Atosil Tropfen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nevimama 11.10.10 - 13:51 Uhr

Hallo alle zusammen ..#freu

Ich hab da einfach mal ne kurze Frage, und zwar war ich heute mit meinem kleinen (18Monate) beim Arzt, weil er seit 4-5 Monaten einfach nicht mehr richtig schläft, schrei attacken bekommt und einfach nicht ruhig zu bekommen ist..:-(
Nun sind wir umgezogen, und selbst die Nachbarn (was mir aber am Hintern vorbeigeht) sich schon beschweren... :-[:-[:-[(kind ist eben kind..)

Ja gut, der Arzt hat mir nun Atosil Tropfen aufgeschrieben, was eigentlich nicht üblich ist, so wie er sagte, und mir eine "genaue" Dosieranleitung gab...
Jetzt hab ich mal danach gegoogelt, und gelesen, das viele Erwachsene die Tropfen oder auch Tabletten zum Schlafen oder gegen Angstzustände#gruebel etc. nehmen, und diese anscheinend ganz schön rein hauen...#kratz

Nun wollte ich einfach mal fragen, ob ihr vielleicht auch schon Erfahrungen mit den Tropfen habt, ob eure Kinder die vielleicht auch mal nehmen mussten oder so?#gruebel

Freue mich über jede Antwort...

LG#winke#winke#winke

Beitrag von 98honolulu 11.10.10 - 14:29 Uhr

Was bedeutet denn: "schläft nicht richtig" und "Schreiattacken"? Kann es sein, dass er schlecht träumt, Nachtschreck hat?
Bevor ich meinem Kind irgendwas anderes als vielleicht Chamomilla-Globuli geben würde, würde ich erstmal alles mögliche ausprobieren, z.b. Naturheilkunde oder Osteopathie.

LG

Beitrag von jumarie1982 11.10.10 - 14:29 Uhr

OMG #schock #schock #schock

NIEMALS würde ich sowas meinem Kind geben!

Unser Sohn ist auch 17 Monate, schläft lange schon sehr unruhig und wird seit Wochen nachts an die 7-10 Mal wach und stillt auch dann zu 90% um wieder einzuschlafen.
Jedes Aufwachen ist mit lautem Weinen verbunden.

DENNOCH würde ich ihm nie solche Hämmer geben.

Ich finde das sehr seltsam, dass dein Arzt sowas verschreibt #kratz
Überlegs dir gut.

LG
Jumarie

Beitrag von mm08 11.10.10 - 14:59 Uhr

hallo

bin krankenschwester und kann dir nur raten_tu´s nicht.Atosil sind nix für kinder, sondern noch eher für Demenzkranke/alte leute die nur schreien.. ABER NIX FÜR EIN KLEINKIND!!! was hast du nur für nen KiA...#kratz#klatsch
nimm globuli: chamomilla od coffea..

bitte keine atosil!!!!!!!#zitter

lg michi

Beitrag von only_love 11.10.10 - 15:46 Uhr

Oh Gott was hast du für einen Arzt :-[ , der kann doch nicht einem Kleinkind sowas verschreiben. Bloß nicht geben.!!!
Bin selber Krankenschwester die Tropfen haben wir ganz selten geben da sie bei länger einnahme abhängig machen.

Würde den Arzt wechsel und zu jemanden gehen der Homöopathie macht oder frag deine Hebamme die kennt sich mit sowas auch sehr gut aus.


Lg Susanne mit Melisse #verliebt

Beitrag von seikon 11.10.10 - 19:01 Uhr

Das ist ja mal echt heftig. Atosil ist ein ziemlich starkes Psychopharmaka.
Ich habe es selber eine ganze Zeit lang wegen heftiger Panikattacken und PTBS genommen.
Atosil macht extrem schläfrig und benommen. Du kannst dein Kind dann auch den ganzen nächsten Tag eigentlich kaum gebrauchen.

Ich denke, jedes Kind hat gewisse Phasen in denen es schlecht schläft und dann auch schreit. Ich würde eher die natürliche Schiene nehmen.

Coffea Globulis, Chamomilla Globulis sind sehr gut. Was ich wirklich klasse finde ist Avena Sativa comp. von Weleda. Da ist u.a. Coffea drin. Ich nehme die jeden Abend und kann damit super gut einschlafen.

Beitrag von elcheveri 11.10.10 - 19:47 Uhr

....was ist das denn bitte für ein Arzt??????????
ich arbeite im psychatrischen Bereich und die Menschen dort bekommen Atosiltrpf....aber bitte bitte doch kein Kleinkind.....
Such doch eine Homöopathin auf,erklär das Problem dann wirst Du schnell einen Termin bekommen.....
Ich werde nie verstehen warum immer sofort auf solch starken Medikamente
zurückgegriffen wird-geht gar nicht-
Lg

Beitrag von roeschen79 11.10.10 - 21:02 Uhr

Ich hab als ca 1Jährige selbst Atosil bekommen, als "Bremse" bei Krupphustenanfällen, sollte davon auch ruhiger werden.
Hat nicht geklappt.
Bei 40% aller Kinder wirkt Atosil nicht beruhigend, sondern aufputschend!

Neben der Tatsache, dass es ein Neuroleptiker ist und deswegen nix für Kinder (schon Ritalin ist ja ne fragliche Sache und wer will schon ein abhängiges Kleinkind?) kann es also auch nicht das bringen, was Du willst...

Ich drück Dir die Daumen, dass Su einen Weg für Euch findest, aber finger weg von Neuroleptikern!
LG
Roeschen

Beitrag von majasophia 12.10.10 - 21:44 Uhr

ich bin kinderkrankenschwester und kann dir auch nur abraten, deinem kleinkind sowas zu geben- echt der hammer, dass der arzt sowas aufschreibt!

versuchs mal mit lavendelsäckchen, virbucolzäpfchen, sonstigen globulis...geh auf jeden fall zu einem anderen kia!

hoffe euch gehts bald besser!

Beitrag von gnocchy 13.10.10 - 16:43 Uhr

DAS ist ja wohl der Oberhammer!#klatsch

Atosil ist ein Psychopharmaka und für Alte Demenzkranke Verwirrte Menschen gedacht - wird dort selbst mit viel Überlegung eingesetzt.

ABER doch nicht bei einem Kleinkind... HALLO? #nanana Was ist denn das für'n Arzt?#schock

Geh lieber zu einem HP - das hat meine Freundin auch mit ihrem Kind und nun ist es besser. Keine Schreiattaken mehr und schläft besser und das nur nach 4 Wochen Behandlung. Nach 3 Monaten hatte sie ein komplett ausgetauschtes Kind. OHNE Psychopharmaka!

Kopfschüttelnde Grüße
Gnocchy

Beitrag von teufelsengel 14.10.10 - 09:34 Uhr

Unglaublich...

Hatte mit meiner Tochter damals auch solche schwierigkeiten auch in dem alter und der Kinderarzt hat mir auch atosil verschrieben.
Ich habe sie nie gegeben und den kinderarzt gewechselt.
Bin selbst Krankenschwester und Atosil ist echt ein Hammer,der meisetens in der Psychiatrie verabreicht wird...


Manche Ärzte also ehrlich!!!

Wir haben es mit kügelchen in den griff bekommen

Chamomilla oder auch avena sativa comp von weleda