ANGST... wer hat es noch und....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elanms24 11.10.10 - 14:01 Uhr

Also ich bin erst 16ssw fast 17 ssw und irgend wie habe ich jetzt schon angst vor der geburt... und kann meine Schwangerschaft die eigendlich sehr gut verläuft inzwischen. nicht ein bischen geniessen weil ich diese angst immer und über all mit mir hin trage#schmoll.... vieleicht könntet ihr ein bischen was schreiben was mich beruhigen könnte??? währe echt super lieb von euch.#huepf:-)#danke

ela

Beitrag von kringelbaby 11.10.10 - 14:07 Uhr

Ich muss sagen wirklich Angst hab ich nicht,
ich bin total gespannd. :-p

Ich hab mir nicht wirklich was über Geburten durch gelesen oder so.
Habe auch mit meinen Frauenarzt drüber gesprochen er hat auch gesagt es ist nicht schlimm wenn man keinen Geburtsvorbreitungskurs gemacht hat(ich durft keinen machen) Bin auch nicht wirklich traurig drüber.
Er hat gesagt um soweniger man eig. darüber weiß um so entspannter ist nachher die Geburt.
Es sind ja auch Hebammen da die Wissen was man machen muss, man ist ja nicht alleine. Ich habe seit meiner 23 ssw. keine Hebamme mehr, weil ich auch umgezogen bin und keine 130km fahren wollte und sie auch nicht. Habe hier keine Gefunden die mir 100%ig zugesagt hat.

Ich lass einfach alles auf mich zukommen, mein Mann wird mit dabei sein.
Das wird alles schon, sind ja nicht alleine da.
In den Krankenhaus fühle ich mich auch wohl. Sind alle sehr lieb da, nehmen sich auch zeit und erklären das auch gerne mehrmals :-D

Am besten lässt man es auf sich zukommen, man kann ja eh nicht sagen so wird es den sein, den jede Geburt ist anders und jeder Empfindet es anders :-)

Freu dich auf das was raus kommt #paket

Liebe grüße #liebdrueck

Mareike 37ssw

Beitrag von shadow-91 11.10.10 - 14:07 Uhr

Huhu,

die Angst hat glaube ich jeder hier.
Mir gehts da nicht anders, wobei ich es aber auch nicht erwarten kann bis es losgeht.
Ich lenke mich immer ab in dem ich Babybücher lese oder auch Geburtsberichte, weil raus kommen sie alle irgendiwe, es ist noch keins drinn geblieben^^

Lass es einfach nicht so sehr an dich ran, wenn es soweit ist, dann wird die Angst /denk ich mal) nebensächlich sein, weil du dann mit dir zu tun hast.


LG Stephie 28+3

Beitrag von knuddelmieze 11.10.10 - 14:08 Uhr

Nun ela was soll man da schreiben?

Grundsätzlich ist jede SS und jede Geburt anders.
Jede Frau empfindet es auch anders und du solltest dir nie alles so zu Herzen nehmen was andere sagen.
Bei dir kann alles anders sein!!!

Ich denke es wird dir keiner schön reden können.
Die Geburt ist unangenehm und/oder schmerzhaft.
Aber du musst dir immer vor Auge führen das es dazu gehört und ganz normal ist. Viele Frauen haben Kinder bekommen und das durch gemacht und viele bekommen auch 2 oder 4 Kinder und machen es 2 oder 4 mal durch.

Also meine Tochter geboren wurde hatte ich ca. 15 Std. Wehen und habe hart kämpfen müssen.
Nun bekomme ich im Dezember mein zweites Baby.

Beitrag von amingo 11.10.10 - 14:10 Uhr

Hi,
ich weiss zwar nicht ob es dich beruhig aber ich freue mich schon drauf :-p
Ich bekomme mein 4. Kind und es ist wunderbar, ich würde nie ein KS haben wollen ( nur Notfall ), weil es das schönste ist was eine Frau erleben darf.
Wenn du mit angst ran gehst, kannst du dich nicht Entspannen und nur dann tut es weh.
Also geniesse deine SS und freue dich #liebdrueck
Ganz liebe grüße Nicole

Beitrag von elanms24 11.10.10 - 14:16 Uhr

Danke das ihr mir etwas geschrieben habt was mich wieder bischen auf den Boden zurück hollt... ich werde mir alles mehr mal durch lesen von euch und denke ich sollte so langsam anfangen mir keine angst mehr zu machen.

lg ela

vielen vielen dank

Beitrag von amingo 11.10.10 - 14:20 Uhr

angst ist das schlimmste, was du haben kannst.
Ich kann dir nur sagen, es ist Wundervoll und den schmerz nimmst du nicht so war, wie wenn du dich schneiden würdest :-p
Es sind auch schöne schmerzen, jede Wehe bringt dich deinem Kind näher.
Und sobald es da ist #baby ist alles schmerz weg.
Also COOL bleiben, ich glaube mein Mann hat es schlimmer wie ich :-p
Viele liebe grüße nicole

Beitrag von shibaura 11.10.10 - 14:12 Uhr

#liebdrueck keine Angst hab.

Du hast noch viel Zeit (wie ich) dich damit auseinanderzusetzen. Ich meine immerhin hat man 9 Monate sich mental drauf vorzubereiten.

Denke immer daran das fast jede Frau das in ihren Leben mal macht und fast alle überleben es. Es ist das natürlichste was es gibt!

Am Ende kommt eh alles anders als du dir das denkst oder wie du es planst. Habe Vertrauen in dich selber!!! Hej DU SCHAFFST DAS!!!!!!!!!! Du kriegst das hin.

#klee

Beitrag von vampirlady 11.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo, ich bin jetzt mit meinem 4. Kind schwanger und ich gebe zu, auch wenn ich 3 super Geburten hatte, vorallem schnelle, hab auch ich jetzt wieder ein paar Ängste. Obwohl Ängste ist nicht das richtige Wort, eher bedenken, ob auch diese Geburt so reibungslos abläuf, denn wie schon eine meiner vorrednerinnen gesagt hat, es kann immer anders kommen.

Kurz zu meinen Geburten!

Alle spontan, 1. Kind 2.5 Stunden, 2. Kind 45 minuten und 3. Kind 20 minuten nach Blasensprung und mit dem Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene ins Krankenhaus!

Schmerzhaft waren sie alle, aber als ich meine Kinder in den Armen hielt war der Schmerz schon vergessen!

LG Melanie mit 3 fest an der Hand und #babygirl inside (25.SSW)

Beitrag von jasfeanmi 11.10.10 - 14:16 Uhr

In ein paar Wochen hast du sooo die Nase voll, dass du dich nur noch darauf freust!

Nein, mal im Ernst.
Es wird sicher sehr schmerzhaft, aber du bekommst dafür das größte Glück der Welt geschenkt. Jede einzelne Minute lohnt sich!!!

Und das sagt dir Mrs. Wehleidig und Superempfindlich! Du packst das schon, mach dir keine Sorgen!

#winke

Beitrag von star-gazer 11.10.10 - 14:21 Uhr

Weiter oben wurde es ja schonmal geschrieben. Desto mehr Angst, desto mehr verkrampft man sich.
Ist zwar mein erstes Kind, aber ich glaube einfach, dass unsere Körper ja schließlich so gut für das Baby im Bauch sorgen, dass es einfach nicht sein kann, dass der Abschluss so schlimm sein MUSS ;-)

Ich versuch, entspannt an die Sache ranzugehen und mich mit Entspannungsübungen usw. gut vorzubereiten.
Angst hab ich keine, nur einen ziemlichen Respekt ;-)

Hoffentlich kann ich mir die positive Einstellung beibehalten.
Versuch das doch auch! UND hör Dir keine Horrorgeschichten aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis an. Lehne höflich ab, wenn Dir jemand so was erzählen will! #winke

Beitrag von wok 11.10.10 - 15:10 Uhr

ich glaube um so näher die geburt rückt und umso runder ,unbeweglicher und schlechter mann sich fühlt ,kommt irgendwann der punkt wo man sich die geburt nur noch herbei wünscht.das ist alles von mama natur so perfekt gemacht das selbst du wenn es soweit ist dir um angst keine gedanken mehr machen wirst.#pro