Unterschiedlich große Hoden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von viola1975 11.10.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

mir fällt seit einem halben Jahr auf, dass der rechte Hoden meines Sohnes (3,5 Jahre) ca. doppelt so groß ist, wie der linke #schock. Es scheint ihm aber nicht weh zu tun oder macht sonst irgendwelche Probleme.
Was kann das bloß sein? Muss man das operieren?

# für Eure Antworten
viola

Beitrag von mel130180 11.10.10 - 14:05 Uhr

Das fällt dir seit einem halben Jahr auf und du hast noch nicht einmal den Kinderarzt angesprochen? Stattdessen fragst du lieber bei Urbia? Wohlgemerkt nach einem halben Jahr....

Ohne Worte (da ich gerade keine freundlichen übrig habe)

Beitrag von cori0815 11.10.10 - 14:18 Uhr

hi viola!

Also ich gehe mal davon aus, dass du die U-Untersuchungen alle einhälst und so also auch die 7a mit 3 Jahren mit deinem Sohn machen lassen hast, oder? Denn da schaut der KiA normalerweise auch die Hoden an. Dort spätestens hätte es auffallen müssen, dass dort etwas "nicht in Ordnung" ist.

Wenn du dir aber nicht sicher bist, ob es richtig untersucht wurde, dann würde ich dringend einen Termin machen, um das abklären zu lassen.

LG
cori

Beitrag von viola1975 11.10.10 - 15:04 Uhr

danke für Eure Antworten ... also ehrlich gesagt ist mir das mit den Hoden wirklich im August erst aufgefallen und ich hatte nicht gedacht, dass ich dafür gleich einen "Anschiss" kriege.
Bei der U7a wurde alles für gut befunden und bei der U8, die jetzt in zwei Wochen ansteht, werde ich das natürlich nochmal ansprechen.
Hodenhochstand ist es wohl nicht, darüber habe ich mich schon informiert.

Danke nochmals
viola

Beitrag von robingoodfellow 11.10.10 - 18:33 Uhr

Also, ich habe Mann und zwei Söhne. Und bei keinem von den dreien sind die Hoden genau symethrisch gleich. Einer hängt weiter unten als der andere. Meinst du das mit größer. Oder wirklich größer?
Ersteres ist von der Natur so eingerichtet, ansonsten würden sämtliche männliche Wesen bei jedem Schritt Mordio-Schreien^^.

LG