wer hat auch schon soooo lange Wehen - wie geht es euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sacoma 11.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo,

seit der 18.SSW habe ich Wehen, die sich nicht auf den MuMu auswirken, manchmal mehr und manchmal weniger sind. Ich nehme täglich 600mg Magnesium und versuche mich zu schonen, so gut es geht!

Es gibt Tage da ist es gut und es gibt Tage, da könnte ich verzweifeln. Meine Wehen sind immer sehr kurz, vielleicht 15 - 20 Sekunden ab und zu mal eine Wehe, die eine Minute dauert... Auch immer nur über der Blase, die gesamte GB wird nicht hart (Komisch aber is halt so ;-)) Morgen geh ich zur Feindiagnostik und da wird der MuMu wieder vermessen aber ich hoffe es ist alles noch beim Alten!

Habt ihr auch trotz dieser reichlichen Menge Magnesium solche schlimmen Wadenkrämpfe? Die halten manchmal mehrere Tage an.

Wie geht es euch so, werdet ihr auch langsam ruhiger, weil es zum Alltag gehört?

LG sacoma

Beitrag von sweetstarlet 11.10.10 - 14:18 Uhr

ich nehm auch soviel magnesium weil ich seit der 15 ssw nen harten bauch hab, gehe morgen auch FD u lass nochmal messen.

wegen der wadenkrämpfe,die dauern eig nich über tage, thrombose ausgeschlossen?

Beitrag von sacoma 11.10.10 - 14:21 Uhr

Ja, das ist ausgeschlossen aber die Wadenkrämpfe sind so extrem, dass sich die Muskulatur so stark verhärtet. Nach 2 Tagen ist die Verhärtung meistens weg.

Wie oft wird dein Bauch denn hart? Hast du es auch täglich?

Beitrag von sweetstarlet 11.10.10 - 14:25 Uhr

ich hab auch mal ne woche da ist garnix. dann tage wo der ständig hart ist und druck nach unten.

länger als 2 h auf den beinen sein is nicht mehr, da dann alles hart is u ich mich verkrampfe, rückenschmerzen bekomm u alles.

komisch was sagt dein fa zu der wadensache

Beitrag von sacoma 11.10.10 - 14:29 Uhr

Nix, er sagt es ist normal... Morgen frage ich aber nochmal bei der FD nach, da gehe ich in die Uniklinik!

Beitrag von sweetstarlet 11.10.10 - 14:31 Uhr

mach das u viel spaß u glück das alles lang u zu ist, davor zitter ich morgen jetzt schon #zitter

Beitrag von sacoma 11.10.10 - 14:38 Uhr

Bei uns wird alles supi sein, wirst schon sehen! Wenn man so weit gekommen ist, dann läst man sich davon nicht entmutigen :-)

Bis Weihnachten habe ich eh einen Vertrag mit dem Krümel geschlossen, eher kann es nicht kündigen... Ich habe ein bissl Angst vor der FD morgen, denn wenn es ein Junge wird, dann haben wir ein kleines Problem, zwecks eines Genfehlers aber wir denken erstmal positiv!

LG und wir drücken uns erstmal gegenseitig die Daumen. Sacoma

Beitrag von sweetstarlet 11.10.10 - 14:41 Uhr

#pro oh na dann doppelt viel glück.

ich hab auch geträumt es kommt paar tage vor weihnachten, ich hoffe es bleibt noch bis 27+0 drin wegen überlebenschance. noch endlange 5 wochen .

beim ersten hat ich diesselben ängste u bin über ET gegangen :-p aber da hat ich auch keine vorwehen u son dreck

Beitrag von tinna81 11.10.10 - 14:24 Uhr

Hi,

also ich hatte keine vorzeitigen Wehen,
aber seit Beginn der SS trotz Magnesium fast täglich Wadenkräpfe in der Nacht. Ist glaub ganz normal die Krämpfe.

lg Tina

Beitrag von girasoul 11.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo Sacoma,

hast du denn schon richtige Wehen oder sind das Übungswehen, die du meinst? Die sind nämlich normal. Ich habe die auch seit der 20 ssw.
Man sollte die nur nicht mehr als 10 mal täglich bekommen.
Und sie sollten nicht weh tun.
Das der Bauch dabei hart wird ist klar. die Gebärmutter übt ja schon fleißig.

Ich warte nun das bei mir endlich mal die Senkwehen losgehen #gruebel.

lg und alles Gute,
Melli (36ssw)

Beitrag von pumi86 11.10.10 - 14:25 Uhr

Hallo sacoma,

mir geht es da ähnlich, seit der 28 ssw habe ich wehen, wurde dann sofort stationär aufgenommen, da sie alle 3 minuten kamen, nun muss ich alle 6h wehenhemmer nehmen und natürlich magnesium. Trotz der menge, die ich an magnesium nehmen muss, habe ich meist nachts wadenkrämpfe, die aber schnell aufhören und nur manchmal zu muskelkater führen...

Mittlerweile bin ich in der 32 + 5 ssw und man hat sich an die wehen gewöhnt, schlimm ist nur, dass ich nicht wirklich mehr einschätzen kann, wann ich ins kh mussl.

manche tage habe ich alle 5 minuten wehen und am nachmittag ist wieder alles vorbei...


LG Cindy

Beitrag von marinzik 11.10.10 - 14:28 Uhr

Hallo Sacoma,#winke
Bin seit heute in der 20ssw, und seit ein paar tagen hab ich auch Übungswehen, hoffe dass es sich nicht auf den Muttermund auswirkt.
Ich nehme Magnesiocard , dass sind 6 tabletten am Tag (hab ich vom KH verschrieben bekommen) weil ich schon mit meiner tochter einige probleme wegen verkürztem Gebärmutterhals hatte. Waden krämpfe hab ich aber keine.
Sorry wegen dem ganzen #bla#bla


Ich wünsch dir alles gute, hoffe für dich dass alles gut ist.#blume
LG,;-)Marina

Beitrag von sacoma 11.10.10 - 14:34 Uhr

Naja, im CTG waren nur kleine Hügelchen zu sehen, die nicht über 25 gegangen sind aber ob es Übungswehen sind oder echte Wehen, hat mir keiner verraten. Nur das es Wehen sind und ich einen ganz runter schalten soll! Zumindest wirken die Wehen nicht auf den MuMu...

Die Magische 24.SSW rückt immer näher, da bin ich etwas beruhigt obwohl es ja nicht gerde berauschend ist aber trotzdem fühle ich mich dann sicherer.
Bei meiner Tochter hatte ich auch bereits im 5.Monat Wehen, die aber heftig waren und im CTG sehr sichtbar... Danke für eure vielen lieben Antworten

Danke

Beitrag von sweetstarlet 11.10.10 - 14:36 Uhr

die magische 24 ssw?
was is denn dann ? meinst wegen den überlebenchancen?

Beitrag von mami-5 11.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

also ich würde nicht sagen, dass es normal ist so zeitig schon "Übungswehen " zu haben, ich kämpfe nun auch schon seit der 14. SSW damit herum und mein Bauch sitzt schon sehr weit unten, ich kann mir auch nicht vorstellen dass ich die SSW bis zum Schluss durchhalte.

Im übrigen bei meinen letzten drei Entbindungen waren niemals Wehen am CTG-Schreiber zu sehen!!!, aber weil sich der MMU doch öffnete , glaubten die lieben Hebammen mir dann doch#schmoll

lg.petra