Haben eben die Blut ergenisse bekommen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabhent 11.10.10 - 15:11 Uhr

Hallo ihr lieben

habe gerade in der FA praxis angerufen und die Schwester meinte, das mit meinen Hormonen alles inordnung sei und der FA sich nicht erklären kann, warum mir Milch aus der Brust läuft. Hatte diesen Monat auch keinen Eisprung, das hat sie mir auch gleich gesagt.

Jetzt meine frage: Wenn man keinen Eisprung hatte, heißt es dann nicht, das man, einen längeren Zyklus hat? Also ich hatte meine letzte Mens am 14.09 und habe sie gestern am 10.10 wieder bekommen, das sind laut adamriese 27 Tage. Laut Eisprungkalender sollte da auch meine Mens kommen.

Kann mir das mal einer erklären??


LG Sabrina (die echt froh ist, das mit den Hormonen alles inordnung ist)

Beitrag von lucas2009 11.10.10 - 15:16 Uhr

Huhu,
finde ich ja komisch mit der Milch? Warst du schon mal SS?
Bei meiner Schwester ist das so, dass sie nach 2 Jahren immer noch Milch hat. Ihre FÄ sagt, dass sie so evtl. gar nicht schwanger werden kann, weil der Körper denkt dass sie bereits schwanger ist...
Würde ja passen wenn du kein ES hast...???Kriiegt man dann überhaupt seine Mens?#kratz Weiß ich gar nicht.
LG

Beitrag von sabhent 11.10.10 - 15:20 Uhr

ja ich war schon zweimal schwanger, aber meine milch ist schon über 1 1/2 jahren weg, die war auch die monate vorher nicht da. fing erst diesen monat an. Also ich weiß nicht wie es ist, wenn man scheinschwanger ist, ob man dann seine regel bekommt oder nicht.

ich kann es mir auch nicht erklären

Beitrag von satansbraten82 11.10.10 - 15:18 Uhr

Mir kommt auch seid einigen Wochen Flüssigkeit aus beiden Brüsten... Brust Sono nix, Prolaktin auch normal....

FA hat gemeint manchen Frauen haben das immer... vor allem wenn sie mal gestillt haben... scheint also ein häufigeres Phänomen zu sein...

So weit ich weiß kann Zyklus auch normal sein, wenn man keinen ES hat...

Dachte allerdings nicht das der FA so einfach feststellen kann ob man nen ES hatte...

Beitrag von sabhent 11.10.10 - 15:22 Uhr

er hat mir blut abgenommen und im blut kann man das nachweisen.

bei mir sind auch alle befunde föllig normal. Selbst die Gelbkörperschwäche konnte er ausschließen

Beitrag von satansbraten82 11.10.10 - 15:25 Uhr

Aber ich glaub für Milch ist nur das Prolaktin verantwortlich... die anderen Hormone (incl. Gelbkörperschwäche) nicht....

D.h. wenn Prolaktin ok ist, dann ist die Flüssigkeit jedenfalls kein Hindernis zum ss werden...

Das fand ich schon mal sehr wichtig!

Beitrag von sabhent 11.10.10 - 15:31 Uhr

ja das finde ich auch sehr wichtig, also werde ich die flüssigkeit in meiner brust einfach ignorieren und werde mich auf andere sachen konzentrieren, die weit aus wichtiger sind:-p

Ich bin nur heilfroh, das alles inordnung ist

Beitrag von steinchen1980 11.10.10 - 15:43 Uhr

hallo

ich habe es auch gehabt seit der geburt meinem 1 sohn, hab ihn nur 4 wochen stillen können und seit dem hab ich immer milch gehabt. nach 2.5 jahren wurde ich wieder schwanger nach dieser geburt das gleiche spiel obwohl ich ihn nicht gestillt habe.
mein fa hat alles untersucht und nichts gefunden alles in ordnung, er meinte es könnte auch von der schülddrüse kommen.
ok lebte ich damit das ich milch hatte.
jetzt nach 5 jahren wurde bei mir im januar schülddrüseunterfunktion festgestellt und wurde sofort eingestellt und seit dem ist meine milch weg.
ab und zu 1-2 tropfen kommen noch aber das war es.

lg steffi

Beitrag von loredana73 11.10.10 - 15:50 Uhr

Hallo,ich habe 3 SS hinter mir alle 3 vollgestillt.Bei mir kommt immer noch Milch raus,es ist nicht viel,wenn ich drauf drücke dann kommt noch was raus,habe meinen FA gefragt und er sagte das ist normal wenn man schon gestillt hat.Darum denke ich auch#winke es ist normal.LG

Beitrag von 69bine 11.10.10 - 16:01 Uhr

Jo, hab ich auch. 2 Kinder voll gestillt und beim Ausstreichen kommt Milch raus. Hormoncheck steht zwar jetzt erst an, aber ist schon seid der 1. ss so und ich wurde deffinitiv eine weitere ss und eine FG danach. ES wurde auch schon 2 mal festgestellt. Scheint wohl normal zu sein. Kann aber genauso gut ein Hinweis auf erhöhtes Prolaktin sein.

Beitrag von uta27 11.10.10 - 16:25 Uhr

Hallo Sabrina!
Schade, dass der FA dir das nicht erklären kann!
Ich versuch es mal, Ich hoffe Du verstehst mein Kauderwelsch!

Wenn Du Medis nimmst (z.Bsp. welche die die Verdauung anregen, auch bestimmte Phytotherapeutika /Tees/Pflanzenheilkunde) wird die Prostaglandinsynthese in der Galle angeregt.
Das somit freie Prostaglandin regt wiederum die Ausschüttung von Oxytozin an(das Hormon, dass bei Männern nach dem Orgasmus diese müde macht und uns Frauen euphorisch und Glücklich, darüber hinaus das "Wehenhormon")
Durch die Ausschüttung von Oxytozin wird wiederum der Prolaktinspiegel angehoben und wat passiert??? Die Frau laktiert!
Wenn auch nur wenig.
In der Schwangerschaft gut zu beobachten: Frau hat Braxton-Hicks-Kontraktionen (sog. Übungswehen) und die Brust läuft.
Ganz normale Vorgänge, besonders bei Frauen, die über die erste Milchumstellung beim ersten Wachstumsschub des Kindes hinweg gestillt haben. (14 Tage nach Geburt circa, da wird dann die reife Frauenmilch produziert, vorher ist es ein Gemisch aus Vormilch(Kolostrum) und Frauenmilch.)
Dann ist der Prolaktinspiegel im Körper konstant und wird nicht mehr überwiegend durch die Ausschüttung von Oxytozin geregelt (Euphorie über das Kind/Geburtserlebnis und physisch durch Nachwehen in den ersten 14 Tagen)

Deine Hormone funzen einwandfrei!
Ich drücke Dir die Daumen, dass es schnell klappt!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von bergfan1979 11.10.10 - 17:08 Uhr

hallo,
mir ist mal milch aus der brust gekommen. ich war nicht schwanger, und habe auch kein kind. also noch nie gestillt. bei mir war es eine nebenwirkung von einem medikament.
nimmst du irgendwelche medikamente?

viel glück#klee