KiTa Wahl worauf achten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gweny1985 11.10.10 - 15:20 Uhr

Eine Freundin ist gerade auf der Suche nach einer guten Kita. Ihr Baby ist nun 2 Monate alt und soll mit ca. 1 Jahr in die Kita. Sie hat mich gefragt, ob ich einen guten kenne. Ich kenne eigentlich alle Kitas hier in der Region, weiß aber nicht welcher gut oder schlecht ist. Worauf achtet man bei der Kita-Wahl??

Beitrag von lucas2009 11.10.10 - 17:24 Uhr

Huhu,
frag doch mal im Kindergartenforum, dir sollten sich ja auskennen.
LG

Beitrag von bea-christa 11.10.10 - 17:41 Uhr

Ich weiß jetzt nicht, ob es in der Kinderkrippe angeboten wird, aber die KiGä haben immer einmal im Jahr einen Tag der offenen Tür, da kann man sich die Einrichtung anschauen.
Mir war bei unserer Tochter wichtig, daß der Betreuungsschlüssel gut ist, sprich nicht zu viele Kinder auf wenig Betreuer und letztere auch nicht ständig wechseln.

Lieben Gruß - Bea

Beitrag von karna.dalilah 11.10.10 - 17:55 Uhr

Ich würde darauf achten

- Gruppengröße und Anzahl der Betreuer
(bei uns sind es max. 13 Kinder und regulär 3 Betreuer)
- Gruppenräume (ausreichend groß und möglichst nicht überladen an Spielzeug und Gestaltung--->Reizüberflutung)
- Betreuungszeiten
- Wie läuft die Eingewöhnung ab
- wie ist der Tagesablauf und Wochenplanung
- "Erlebnisberichte" von Eltern, deren Kinder da sind/waren.
- Bauchgefühl
- Lage und Erreichbarkeit der kita
- Konzept der Kita

Beitrag von lunnia 11.10.10 - 20:02 Uhr

Gerade bei so kleienn Mäusen würde ich auf Größe des Kitas, der Gruppen, den Betreuungsschlüssel (wie viele BetreuerInnen auf wie viele Kinder) und das Konzept achten. Zusätzlich sollte man schauen, ob es reine Krippengruppen (1-3 Jahre) sind, bzw. wie viele ganz Kleine in einer gemischten Gruppe sind.
Auf alle Fälle bei den Einrichtungen mal anfragen, ob man sich das ganze mal anschauen kann und dann auch das Gespräch zu den BetreuerInnen suchen, denn man muss ein gutes Gefühl haben, schließlich vertraut man diesen Leuten das wichtigste der Welt, sein Kind, an, und das zu einem Zeitpunkt, zu dem das Kind wohl kaum sagt "Mama, war heute total doof weil.."
Und falls man andere Mütter kennt, die Erfahrungen mit einer Kita haben ruhig nachfragen, dann bekommt man eine weitere Meinung.

Beitrag von rina1982 11.10.10 - 20:24 Uhr

Hallo!

Ich denke, dass es am wichtigsten ist, dass der Kindergarten zur Familie passt. Das heißt:
Man muss sich fragen, was einem wichtig ist: bastel?, Förderung? Ausflüge? zusätzlich Angebote? Raus gehen bei Wind und Wetter? Wie gehen die Erzieherinnen mit den Kindern um? Mittagschlaf? und vieles mehr. Aber am wichtigsten ist wohl?
Welche Öffnungszeiten brauche ich - welche werden angeboten (ebenso Schließzeiten)? Und natürlich das eigene Gefühl!

Liebe Grüße Rina

Beitrag von shorty23 11.10.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

also mal abgesehen von den Fakten (welche Öffnungszeiten brauche ich und wer hat die usw.) finde ich das sehr stark "Bauch" abhängig. Wo fühlt man sich wohl, findet die Erzieherinnen nett, das Gebäude schön usw. Ich würde deiner Freundin raten, sich mal alle KiTas, die in Frage kommen, mal anzuschauen, ein paar fallen da vielleicht schon raus, den Rest kann man dann intensiver anschauen.

LG