Dexamethason

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nikolaus76 11.10.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

da mein Mann und ich seit mehr als einem Jahr versuchen, ein Baby zu bekommen, hat mein FA mir letztens Blut abgenommen. Dabei wurde festgestellt, dass mein Körper zu viele männliche Hormone produziert. Jetzt soll ich abends um 22 Uhr eine Dexamethason nehmen.
Mein Zyklus ist aber immer normal. Was macht dieses Dexamethason eigentlich und wird man wirklich schneller schwanger, wenn man es regelmäßig einnimmt? Mein FA meinte nämlich "normalerweise klappt es dann eigentlich immer ganz schnell".
Vielen Dank für eure Antworten

Beitrag von anique79 11.10.10 - 15:45 Uhr

Hallo,

hm, ich kann leider nichts wirklich helfen. Ich weiß nur, dass das ein Kortison ist. Daher hat es sicher ähnliche Nebenwirkungen, also vermehrter Appetit, ggf. dadaurch Gewichtszunahme, bei dauerhafter Einnahme über Jahre Osteoporosegefahr, nach starker dauerhafter Einnahme auch das bekannte Vollmondgesicht.

Aber das hängt sehr von der Dosis und von der Einnahmedauer ab. Ansich ist Kortison ja nichts Schlimmes, sondern ein Stresshormon, das als Kortisol vom Körper selbst auch produziert wird. Meistens wird am Morgen am meisten ausgeschüttet, daher nimmt man es (bei Rheuma bspw.) vor allem morgens ein.

Wie das bei anderen Indikationen ist, weiß ich nicht.
Lass Dich aber gut vom Doc aufklären - ist doch sonst doof, wenn man einfach was nimmt, was man nicht versteht.

LG
A.