Soll ich zum Arzt gehen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lukamoo 11.10.10 - 15:51 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Bin das erste Mal hier im Forum, war sonst immer im Kinderwunsch-Forum.
Habe mir auch sehr gewünscht, hier nie etwas beizutragen, aber die Dinge kommen nun immer anders als man denkt.
Also ich habe am Tag des Abfluges in den Urlaub (02.10) positiv getestet im ersten ÜZ und wir haben uns sehr gefreut, dass es so schnell geklappt hat. Waren dann eine Woche in Norwegen und es ging uns gut, haben uns so gefreut (ein richtiges Wunschkind). Nach dem Urlaub wollte ich dann zum FA.
Nun und am Freitag (08.10) bekam ich starke Blutungen und Unterleibsschmerzen. Zur Sicherheit habe ich dann heute einen erneuten SST gemacht (Negativ). Also bin ich jetzt nicht mehr schwanger, wir haben unser winziges Krümelchen verloren.
Nun zu meiner Frage: Soll ich jetzt noch zum FA? Muss ich jetzt irgendwas abklären lassen, ich meine weil es so früh war und die Schwangerschaft ja noch nicht vom Arzt bestätigt war. Manche Frauen hätten dies ja jetzt einfach als verspätete Periode abgetan, nur ich hatte ja vorher die Testergebnisse.
Ich hoffe ihr könnt meinen Gedankengängen folgen (bin etwas verwirrt).
Gruß

Beitrag von tigerente2009 11.10.10 - 16:27 Uhr

hallo, und fühl dich gedrückt-es tut mir sehr leid für euch, hatte ende august auch eine fehlgeburt;-(#stern
wie du schon sagst, manche würden es als verspätete periode ansehen.
aber um auf nummersicher zu gehen würde ich schon einen arzt aufsuchen. ich denke mal du willst wieder schwanger werden, gerade deshalb wäre eine abklärung bestimmt sinnvoll.auch für dich, dass alles soweit o.k ist.
das schlimmste hast du eh schon durchgemacht...wie geht es dir jetzt damit?
ich habe das ganze bis heute nicht verdaut;-((

Beitrag von katinkalein 11.10.10 - 18:24 Uhr

Hallo Du!

Als erstes laß dich mal ganz fest #liebdrueck.
Ich würde dir raten zum Arzt zu gehen, nur um ganz sicher zu sein das auch wirklich alles in Ordnung ist. Ich hatte im September in der 10 Woche eine AS, und alle Ärzte waren sehr verständnisvoll. Also davor brauchst Du keine Angst zu haben. Vielleicht fühlst Du dich dann auch ein bißchen beruhigter wenn Du weißt das Du okay bist.
Laß die Traurigkeit zu, immerhin habt ihr euch gefreut.

Drück die Daumen für die Zukunft
Lg Katinkalein mit Sarah an der Hand und #stern

Beitrag von nele1985 11.10.10 - 21:53 Uhr

Hi,

ich habe mein Sternchen auch in der 5. SSW verloren. Ich war schon beim FA und hatte es auch bestätigt bekommen. Meine Frauenärztin wollte mich trotzdem zu Kontrolle sehen. Sie meinte das viele es vielleicht wirklcih als verspätete Mens gesehen hätten, aber wenn man es weiß, dann kann man ja kontrollieren auch wenn fast immer alles gut geht. Ich würde an Deiner Stelle schon hin gehen.

Ich hoffe du kommst gut damit klar, wenn jemand zum Reden brauchst schreib mich einfach an.

LG Nele mit #stern 5. SSW