Habe Bammel beim FA anzurufen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane90 11.10.10 - 16:02 Uhr

Ich war vor 2 Wochen erst beim FA.Bei der Normalen Vorsorge war ich schon eine Woche mit der Regel überfällig und die Ärztin hat mich ganz verdutzt angeguckt und meinte ob ich schon einen SS test gemacht habe.Ich habe das verneint und sagte ihr, dass ich das kenne ein-zwei Wochen auf meine Regel zu warten und das es ganz normal wäre.
Nun war ich aber schon 3 Wochen drüber, habe einen Test gemacht und POSITIV!!!
Jetzt habe ich echt Angst in der Praxis anzurufen, zumal ich die Leute dort alle gut kenne und die mich ja bestimmt für doof halten...allein schon weil ich gerade eine 8 Monate alte Tochter habe.Die denken ja bestimmt ich sei zu dumm zum verhüten...
Was soll ich denen bloß sagen...???
Hallo mein Name ist...und ich bin schon wieder schwanger und bräuchte mal einen Termin?! Mir ist es echt peinlich#bla

Beitrag von maries-mami 11.10.10 - 16:05 Uhr

Hättest Dir ja vorher überlegen können...

Wie wärs mit nem FA-Wechsel?

LG

Beitrag von rana1981 11.10.10 - 16:06 Uhr

Hallo,

das verstehe ich nicht! Freue Dich doch einfach und guck Dir deinen kleinen Murkel im US an!

Liebe Grüße Maike & #blume (35+5)

Beitrag von ilva08 11.10.10 - 16:07 Uhr

Hallo,

quatsch, wieso peinlich? Wir sollten hier in Deutschland froh sein über jedes Kind, das geboren wird und stolz auf die dazugehörigen Mütter+Väter!!!

Meine Schwester hat auch 2 Kinder so kurz hintereinander bekommen, beides Wunschkinder.
Ja, war stressig... hat aber auch unbedingt seine Vorteile!

LG und alles Gute!

Beitrag von 77elch 11.10.10 - 16:07 Uhr

#kratz was ist denn daran peinlich??? Ist doch was Wunderbares!
Die Frau eines Kollegen hat 6 Wochen!!! nach der Geburt wieder pos. getestet...DA haben wir uns gefragt, ob die nicht verhüten können (war zudem auch noch geplant!). Aber nach 8 Monaten!?! Ist doch toll!

Beitrag von mama-ledda 11.10.10 - 16:08 Uhr

Hallo liebe Jane,

zu allererst, #herzlich-lichen Glückwunsch!

und zum 2. was kümmert's dich das was die von dir denken? Du bist weder die 1. noch die letzte die ungewollt schwanger wurde kurz nach der 1. Schwangerschaft. Dein Körperhaushalt ist noch total durcheinander von der 1.
Wenn se reden wollen, werden sie reden ob du nun dort hin gehst oder zu nem anderen Arzt. Von dem her kann's dir egal sein.

Mach dir keinen Kopp wegen irgendwelchen Leuten die über dich reden könnten. Halt dir einfach vor Augen das ihr eigenes Leben in dem Fall so langweilig ist das sie über nix eigenes reden können ;)

*drück dich*

Beitrag von mauz87 11.10.10 - 16:12 Uhr

Nunja erstmal ist es denen Ihr Job ..Und nichts anderes.Und nunja das Du eine 8 Mon alte Tochter hast DAS hätte man sich vorher überlegen müssen.

Am besten Kopf aus, anrufen FERTIG!


lG

Beitrag von forfour 11.10.10 - 16:23 Uhr

Hallo Jane,

weißt Du eigentlich wie viele Frauen noch früher wie du wieder Schwanger werden? Da bist du nicht die Erste und du wirst auch nicht die Letzte sein.

Mach dir man keinen Kopf, die kennen da in der Praxis mehr Frauen von und die werden dich nicht wie einen Deppen behandeln. Könnte ja auch möglich sein das du das so wolltest, es gibt keinen Grund für eine FA-Praxis dir da blöd zu kommen.

VG forfour

Beitrag von connie36 11.10.10 - 16:26 Uhr

ich wurde auch völlig ungeplant wieder ss als meine maus gerade mal 8 monate alt war. was glaubst du, was ich dachte?! hatte auch ca 4 wochen vorher noch einen termin dort.
aber gut, irgendwann musst du dich dem stellen:-p
lg und freu dich auf deine maus
conny 22. ssw mit nr. 3, allerdings nach 9 jahren abstand

Beitrag von coco1902 11.10.10 - 16:27 Uhr

Huhu,

also meine beiden großen sind 19 Monate auseinander und jetzt bekomm ich auch das 3. - Der Arzt sagt nichts, ausser: herzlichen Glückwunsch... ;-)

Erstens hat er Schweigepflicht und 2. wird er doch seine Patienten nicht verlieren wollen. Was er denkt, ist doch sein Problem.

Ausserdem bist du bestimmt nicht die erste Frau, die mehrer Kinder bekommt...

LG Coco

Beitrag von jane90 11.10.10 - 16:35 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten...
habe eben meinen Mut zusammen genommen und dort angerufen :-D
Die war auch ganz nett am Telefon und hat mir einen Termin für den 2.11 gegeben...noch soooo lange!!!
Sie hat mir auch gesagt,dass ich mir Jod und Folsäure aus der Apotheke holen soll und sie hat immer geredet und geredet und irgendwann zum Schluss hat sie mich gefragt ob ich das Kind überhaupt austragen möchte ...was für eine Frage dachte ich und hab gesagt:Natürlich will ich das Kind!!!
Naja, die Hürde ist jetzt genommen!!!
DANKE nochmal#danke

Beitrag von snake10.04 11.10.10 - 22:29 Uhr

Hallo???

Sie hat Dich gefragt, ob Du das Kind überhaupt austragen möchtest??? Am Telefon und die Arzthelferin???

Das ist ja wohl der Hammer!!!#schock

Wäre für mich ein Grund, die Praxis zu wechseln, Frechheit

Alles Gute für Deine Schwangerschaft und natürlich auch für Kind Nr. 1

Beitrag von snake10.04 12.10.10 - 20:54 Uhr

uuups, Antwort bezog sich natürlich auf Originalbeitrag, sorry, verrutscht#klatsch
snake

Beitrag von babyzeit 11.10.10 - 16:50 Uhr

Also heut zu Tage muss jeder Arzt um seine Patienten kämpfen. Die sind froh wenn die noch eine Schwanger im Bestand haben :-)

Es soll dir gar nichts peinlich sein, ruf an mach einen Termin aus.

Oder du entscheidest dich für einen anderen Arzt!!!

Herzlichen Glückwunsch... :-)

Vlg
Derya 24.SSW