KS-Narbenbruch in der zweiten SS -.-*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mauz87 11.10.10 - 16:10 Uhr

Hallo Mädels,

bei mir wurde ein Narbenbruch festgestellt, da es so häufig echt super weh tut das Ich nur heule.Nun muss Ich diesen Monat noch zum Chirurgen und der schaut sich das mal genau an.
Man hat schon einiges über jeweilige OP's in der SS gehört, wenn diese Brüche zu stark sind.Doch wenn Ich mich an den Rat der FÄ halte und mich fein schone dann geht es.

UND was mich nun auch beschäftigt ob Ihr euer Baby per weiteren KS bekommen habt auf anrat des Arztes oder doch spontan.
Da es bei mir noch in den Sternen steht ob es wieder ein KS diesmal dann ein geplanter bei der Großen wars ja nen Not-KS.

Ich würde mich echt über einige Erfahrungsberichte von euch freuen.


lG Tanja

Beitrag von connie36 11.10.10 - 16:24 Uhr

hi
wollte es beim zweiten sponatan versuchen, bzw. nach einleitung, sie musste aufgrund einer gestose geholt werden.
die ganze zeit, während ich vor mich hinwehte, hatten sie einen op in bereitschaft gehalten, da sie der sache nicht trauten. mein letzter ks war ja nur 16 monate zurück.
ende vom lied war, das sich nix tat, und den ärzten das ganze zu risikoreich war. während der op meinte der operateur zu seinem kollegen, schau dir das an, das hätte keine allzuvielen wehen mehr gehalten....#schock nach der op hiess es dann, sollte jemals ein drittes kommen, brauche ich mch nicht nach alternativen umschauen, es würde ein ks.
lg conny 22.ssw

Beitrag von hanni2711 11.10.10 - 16:28 Uhr

Genau davor hab ich auch angst. Deshalb möchte ich dass auch MAus Nr. 2 per Kaiserschnitt auf die Welt kommt. Ich glaube ich hätte die ganze Zeit Panik, dass etwas mit der Narbe passiert, oder Saugglocke oder Zange zum Einsatz kommen müssen.

Ich möchte einen Kaiserschnitt. Diesmal geplant bitte und ohne Vollnarkose!

LG Hanni

Beitrag von mauz87 11.10.10 - 16:32 Uhr

Das wurde mir auch gesagt, das die alte Narbe komplett aufreißen könne und das wäre garnicht gut oO.... Ohje allein die Vorstellungen -.-* puh

Beitrag von mauz87 11.10.10 - 16:31 Uhr

Mh... Ok nunja Ich erwarte eigentlich auch schon einen KS wenn Ich erlich bin.Aber das kann Ich noch alles ganz genau mit dem Arzt dann besprechen oder natürlich dann auch beim Vorgespräch im KH.

Danke Dir :-).

Beitrag von kati543 11.10.10 - 17:20 Uhr

Du hast schon einen Narbenbruch und ziehst es überhaupt in Erwägung spontan zu entbinden??? Warum willst du dein Leben und das deines Babys riskieren?

Beitrag von mauz87 12.10.10 - 07:47 Uhr

Erstmal finde Ich es eine Frechheit, so etwas zu behaupten.Des weiteren wer lesen kann ist klar im Vorteil Ich wollte reinst Erfahrungen haben und nicht solch unnütze Komentare.

Es gibt durchaus auch Frauen die trotz Narbenbruch eine spontane Geburt ohne Risiken geschafft haben.


Also schenk Dir für die Zukunft weiterhin solch nutzlose und Blamable Komentare.