"probleme" bei stayfriends

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von poulette 11.10.10 - 17:13 Uhr

hallo,

ich hatte letztes jahr eine goldmitgliedschaft bei stayfriends. anscheinend hatte ich da "automatische verlängerung" angehakt.

allerdings ist meine damalige dort gespeicherte kreditkarte nicht mehr gültig.
ich bekam schon mehrere nachrichten, dass ich das doch bitte jetzt bezahlen sollte, also die verlängerung der goldmitgliedschaft für ein jahr (24 euro).

was passsiert, wenn ich das nicht mache? #gruebel

Beitrag von picaza 11.10.10 - 18:12 Uhr

Hi,

was dann passiert, wird wohl in den AGBs stehen, denen Du mit Deinem Häkchen ja zugestimmt hast.

LG


Beitrag von poulette 12.10.10 - 09:48 Uhr

ich hab mit meinem häkchen nirgendwo zugestimmt. ich habs wohl übersehen, aber jetzt stell mich bitte nicht so hin, als ob ich doof wäre. ich vorher schon 2 mal goldmitglied, da wurde es nie automatisch verlängert, das ist neu bei denen!

im internet hab ich das dazu hier gefunden:

"Wirklich wichtig ist es, sich in derartigen Fällen die entsprechenden E-Mails aufzuheben. Bei StayFriends gab es 2009 eine Werbekampagne, bei der man die Gold-Mitgliedschaft für ein Jahr zum halben Preis erwerben konnte. Weder in dieser Werbung, noch bei der Bestätigung der einjährigen Mitgliedschaft war ein Hinweis zur automatischen Verlängerung enthalten. Es gab nur im Rahmen des Bezahlvorgangs einen kurzzeitig sichtbaren Hinweis dazu. Da dieser Hinweis, wie gesagt, nur kurzzeitig auftauchte und im Übrigen an einem Punkt, an dem man sich auf die Bezahlung und nicht auf die Vertragsdauer konzentriert ist eine automatische Vertragsverlängerung rechtsunwirksam, sofern sie nicht in einem weiteren Vorgang für den Nutzer jederzeit abrufbar bzw. nachvollziehbar hinterlegt ist. Im Rahmen der heute üblichen Nutzung des Internets für alltägliche Dinge, kann von einem Anwender nicht verlangt werden, dass er sich auf Grund eines kurzzeitig sichtbaren Hinweises, ein Jahr später an eine automatische Vertragsverlängerung mit gleichzeitiger Gebührenerhöhung erinnern kann. Er muss die Möglichkeit haben, diesen VERTRAGS-Bestandteil bspw. in elektronischer Form (also z.B. als E-Mail) abzulegen. Da auch in der Bestätigungs-E-Mail von StayFriends kein einziger derartiger Hinweis auftauchte, ist die automatische Vertragsverlängerung (im Gegensatz zu den in anderen Antworten "vorgeschobenen" HandyVERTRÄGEN {!!!}) rechtsunwirksam."

ich scheine ja nicht die einzige zu sein, der das passiert ist.

gerne hätte ich eben mal gewusst, wie die geschichte bei den leuten ausging, denen das gleiche passiert ist. .....

ich sehs halt nicht ein, 24 euro zu bezahlen. erst locken sie einem mit einem sonderangebot von 12 euro, dann wirds automatisch verlängert... klar, die versuchen halt, an geld zu kommen. durch facebook haben sie bestimmt viele mitglieder verloren. aber SO gewinnen sie bestimmt erst recht keine neuen.

Beitrag von picaza 12.10.10 - 10:15 Uhr

Hi,

es war nicht meine Absicht, Dich als dumm hinzustellen. Ich bin allerdings auch kein Mitglied bei stayfriends. Von daher kenne ich die AGBs auch nicht.
Wenn Du der automatischen Verlängerung nicht zugestimmt hast, wird wohl auch nichts weiter passieren.

LG

Beitrag von poulette 12.10.10 - 10:22 Uhr

ich habe der verlängerung anscheinend zugestimmt, ohne es zu merken...

also anscheinend wird man nicht extra darauf hingewiesen, sondern da ist irgendwo ein kleines häkchen, das man wohl leicht übersehen kann...

jetzt hab ich den salat.... :(

ich warte mal ab, was passiert, wenn ich es nicht zahle...

Beitrag von chiara-alyssa 12.10.10 - 13:09 Uhr

Hallo!


Ob du einfach so nicht zu zahlen brauchst, weiß ich nicht.
Goldmitgliedschaft ist unter "meine Goldmitgliedschaft-Kontoauzug-GM kündigen" kündbar.( für das neue Jahr, bzw. diese automatische Verlängerung)
Zahl die 24, oder laß es drauf an kommen.
Ob da was nachkommt, würde mich auch mal interessieren.


Viel Glück und LG

Beitrag von demy 12.10.10 - 08:54 Uhr

Was passiert,
na ganz normaler Ablauf.

Mahnung, vielleicht Inkasso und anschließend gerichtlicher Mahnbescheid oder Zahlungsklage.

Die 24,-€ dürften dann bei etwas über 120,-€ liegen, also noch ganz normaler Bereich.

Gruß
Demy