Wie die Produktion von Mumi steigern??? Hilfe....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mayabea29 11.10.10 - 17:31 Uhr

Hallo Mädels,

mein Kleiner ist jetzt gut eine Woche alt, seit dem versuche ich auch zu stillen. Betonung liegt auf versuchen, ich pumpe ab, weil gerade mal eine Mahlzeit für ihn zusammen kommt, also ca. 60 ml aus beiden Brüsten.
Jetzt trinke ich wie eine Irre und versuche gehaltvoll zu essen ( Nudeln mit Lachs und Sahnesoße oder Möhren-Kartoffelgemüse und Bratwurst )

Wie kann ich die Produktion noch steigern oder anregen?

Bin für Tips echt dankbar.....

LG
Bea

Beitrag von anela- 11.10.10 - 17:38 Uhr

Warum pumst du ab?
Dein kleiner Mann bekommt selber viel mehr aus den Brüsten als du mit Abpumpen. Hat er nach dem Stillen noch hunger, oder warum meinst du, es reicht nicht?

Einfach immer wieder anlegen. Durch häufiges Anlegen wird die Produktion von Muttermilch gesteigert.

Beitrag von strubbelsternchen 11.10.10 - 18:24 Uhr

Hallo,

also bei mir hilft Stilltee gut. Wenn ich morgens welchen trinke hab ich mittags dicke Brüste. ;-)

Und laut meiner Hebi kurbelt Getreide, besonders Hafer und Dinkel (Vollkornnudel, Müsli, Haferflocken, Kleie usw.) und Mandeln (auch Marzipan) die Milchproduktion an.

Ach, und Malzkaffee (Caro) wirkt bei mir auch super! Tu immer bisschen Marzipan in ne Tasse, heißes Wasser drauf, gut umrühren, Malzkaffee dazu, Schuß Milch zu, mmmmmmhhh lecker. #mampf

LG

Beitrag von dasthes 11.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo Bea,

meine Hebi meinte, solange unser Knirps mind. so 5 nasse Windeln hat und 2-4 mal Stuhl, kriegt er genug.

Außerdem kriegst du mit der Pumpe nie so viel Milch raus, wie wenn dann kleiner saugt. Also regelmäßig anlegen. 60 ml pro Mahlzeit sind mit 6-7 Lebenstagen völlig normal, aber das ist auch bei jeden Kind anders.

Ansonsten trinke mind. 2 l am Tag, am besten warmen Tee (außer Pfeffitee, Salbeitee) und esse mind. 1 warme Mahlzeit am Tag.

LG thes

Beitrag von berry26 11.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo Bea,

hast du eine Hebamme? Und wenn ja ... Was sagt die dazu?

Wenn du 60 ml aus deinen Brüsten abpumpst, dann heisst das nicht das du nur 60 ml Milch produzieren kannst. Die Milch wird beim stillen produziert aber leider können Pumpen nicht so effektiv arbeiten wie ein Baby. Also sagt die abgepumpte Menge gar nichts über die tatsächliche Trinkmenge deines Babies aus. Wenn du das rausfinden wolltest müsstest du dein Baby vor und nach der Mahlzeit wiegen.

Warum pumpst du ab? Hat das noch andere Gründe ausser der Kontrolle? Wenn nicht, solltest du das sein lassen und einfach direkt anlegen. Ob dein Baby genug abbekommt, merkst du wenn du ihn wickelst. Er braucht 5-6 nasse Windeln täglich. Zudem sollte er fit und aktiv sein. Das ist schon alles was du beachten solltest. Gewichtskontrollen bei den U's sollten im Normalfall auch ausreichen.

LG

Judith

Beitrag von clamsi 13.10.10 - 13:08 Uhr

Ich schließe mich den Vorrednern an. Meine Hebi meint, wenn die Mumi mehr werden soll: Baby alle 1-2 Stunden anlegen, auf beiden Seiten mind. 5 Minuten (je Seite) und max. 15 Minuten (je Seite). Dazu: Viel trinken, also mind. 1 Liter mehr als dein eigener Flüssigkeitsbedarf (entspricht also etwa 2,5 bis 3,5 Liter am Tag). Ob Stilltee oder Karamalz hilft, ist ja umstritten, aber schaden tuts auf keinen Fall.

Und die meisten Pumpen kannste vergessen - da bekomm ich z.B. nie wirklich was raus aus der Brust, aber wenn meine Kleine dran ist dann schießt es nur so raus... Wenn Du sinnvoll kontrollieren willst, dann leih in der Apotheke eine Babywaage aus und wiege dein Kleines vor und nach dem Stillen. Dann weißte, wie viel g Milch du pro Mahlzeit produzieren konntest. Aber mach dich da nicht verrückt: Hauptsache die Windel ist regelmäßig voll (Urin, Stuhl kann auch nur alle paar Tage sein) und das Baby wirkt zufrieden und schläft gut...dann ist alles in Ordnung. :-)

Liebe Grüße