Tragetuch Frage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dlk_2k3 11.10.10 - 18:30 Uhr

Hallöchen,

kann mir einer von Euch ein Tragetuch empfehlen? Bzw. welches habt ihr denn??

Ich weiß, dass die von Didymos super sein sollen- aber die sind halt auch echt teuer. Und wenn man dann nicht weiß, ob man es wirklich oft nutzt, muss man sich das bei einem Preis ab 60,-€ schon gut überlegen.

Irgendwelche Alternativen?

Liebe Grüße,

Katharina und #ei (morgen 7.SSW)

Beitrag von sharlely 11.10.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

Mobby bzw. Sleepy Wrap! Das ist günstiger, ist aber ein elastisches Tuch. Hat aber den Vorteil, das man es einfach gebunden am Körper lassen kann, wenn man das Baby mal rausnimmt! Dann muss man nicht jedes Mal neu Binden. Der Nachteil ist, dass man die Kinder ab einem Jahr (event. auch schon vorher, je nach Gewicht), wegen der Elastizität des Tuches, nicht mehr so gut tragen kann! ;-)

LG S.

Beitrag von dine15 11.10.10 - 19:07 Uhr

Hallo!
Bin jetzt nicht gerade eine Tragetuchexpertin. Ich hatte aber die gleichen Gedanken wie du und habe mir daher erstmal ein gebrauchtes günstiges Didymostuch geholt für den Fall, dass ich damit nicht klar komme.
In der Tat - bis jetzt habe ich es nicht so oft benutzt. Das Wickeln klappt zwar immer besser, aber mir ist es zu lästig, dass ich das Tuch jedesmal neu binden muss.
Vielleicht ist da so ein elastisches Tuch, von dem meine Vorschreiberin berichtet, eine gute Alternative.
Ansonsten würd ich es einfach auch mal mit einem gebrauchten Tuch probieren. Die sind im Internet ja ganz günstig zu bekommen.
Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von sneckie 11.10.10 - 19:18 Uhr

Hallo

habe ein Tragetuch von Hoppediz. Das ist echt gut. Habe es gebraucht für 30 € bekommen auf nem Babymarkt, d.h. es war noch nie gebraucht eine Frau hatte nur zwei geschenkt bekommen und hat eines im Original ungebraucht noch mit Zetteln und Aufklebern dran für 30 € hergegeben.

Hab verschiedene Bindtechniken gefunden in einer Anleitung drinnen-super.

Ich hoff ich werd es oft benutzen

Lg Sneckie

Beitrag von neroli83 11.10.10 - 19:52 Uhr

Hallo!

Schön, dass du dir ein Tragetuch zulegen möchtest!

Hoppediz hat auch eine gute Qualität, ist aber günstiger als Didymos.

SAchrecke nbicht vor einem gebrauchten Tuch zurück! Die sind durch das mehrmalige Benutzen und Waschen in der Regel geschmeidiger und besser zu binden als ein Neues...
Ich hab drei gebrauchte hier.

Schau dich auf babybasaren um. Ich hab dort einige Hoppediz und Didymos gefunden in verschiedenen Längen.

Für ein Neugeborenes empfehle ich ein Tuch das mindestens 4,5 Meter hat, damit kannst du Doppelkreuztrage, Wiege, Wickelkreuztrage und Känguruh binden, dass sind die Tragemöglichkeiten, die für Neugeborene empfohlen werden.

Erst später kannst du mit einem kürzeren Tuch auf der Hüfte tragen.

Die elastischen Tücher sind für die ersten Monate toll, aber die Babies werden schnell zu schwer dafür. Außerdem sind die Bindemöglichkeiten begrenzt, da immer drei Tuchbahnen überm Kind sein müssen. Bei einem gewebten Tuch reicht eine!

Auch bei gewebten Tüchern gibt es Varianten, die man vorbindet und dann das Kleine reinsetzt, z.B. die Doppelkreuztrage.

Du hast ja noch ein wenig Zeit. Schau dich um (google mal "Rabeneltern" und "Stillen und Tragen") und entscheide nach deinem Geschmack, bzw. nach eurem, wenn der Papa auch tragen möchte.

Liebe Grüße,

Neroli

Beitrag von dlk_2k3 11.10.10 - 20:12 Uhr

Danke für Eure Tipps.

Werde mal googlen und bin schon ganz heiß auf die kommenden Kindersachenbasare- da ich mir wohl einiges gebraucht zulegen werde
(bzw. wohl alles außer Babysafe...).

Meine beiden "Großen" hatte ich damals in so ner Babytrage a la Babybjörn- aber Tuch fand ich schon immer toller.
Daran hat mich nur abgeschreckt, dass man quasi jedesmal neu binden muss...Oder gibts da nen Trick?

Kann man das denn allein oder ist man drauf angewiesen, dass es hinten von ner 2.Person geknotet wird??

Naja ich mach mich mal schlau...hab ja noch Zeit ;-))

LG

Beitrag von ang3lina 11.10.10 - 21:54 Uhr

Hallo du!

Den Knoten macht man vorne bzw seitlich ;-)
Das klappt mit etwas Übung sehr gut alleine!! Ich habs anfangs mit einem Teddy ausprobiert und dann am lebenden Objekt, jedoch die ersten 2 Mal mit Unterstützung "für den Notfall" ;-)

Ansonsten gibt es aber auch Trageberaterinnen, google mal obs das bei dir in der Nähe auch gibt...

Ich hab übrigens ein Tragetuch von Hoppediz, bin mehr als zufrieden damit!!
Momentan wird es als Schaukel verwendet, da ich Moritz (wenn überhaupt) nur noch mit dem Ergo trage.
Aber das nächste Baby werde ich auf jeden Fall wieder die ersten Monate ausschließlich im Tuch tragen!!

glg ang3lina mit Moritz (28 Monate)

Beitrag von moeriee 11.10.10 - 20:16 Uhr

Hi Katharina! #winke

Ich habe ein Didymos gekauft. Schau' mal bei eBay rein, da gibt es ganz oft auch nagelneue Tücher, die für einen kleinen Preis weggehen. Meines sollte ursprünglich 105€ kosten (Größe 6, Design "Jan"). Ich habe es für 45€ inkl. Versand ersteigert. Gestern ist auch ein nagelneues Tuch (Größe 6, Design "Lisa") für 30€ inkl. Versand weggegangen. Man hat halt nicht unbedingt so ein tolles Design, aber wenn man mehr als 60€ sparen kann, dann lohnt sich ein Kompromiss häufig. Vor allen Dingen dann, wenn man noch nicht genau weiß, ob es wirklich klappt mit dem Tuch. Kann ja auch sein, dass man dann feststellt, dass es einem nicht so liegt. Und dann hat man entweder ein teures Tuch zuhause liegen oder man verkauft es mit großem Verlust weiter.

Also, ich würde mal bei eBay schauen. Da geht was! ;-)

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (28. SSW)

Beitrag von gussymaus 11.10.10 - 23:18 Uhr

ich hab ein didymos und würde es mittlerweile sogar neu bezahlen... gebruacht kannst du die aeber auch fast für die hälfte kriegen, wenig gebraucht dann ggf für den selben preis wieder VERkaufen wenn es dir nicht gefällt....

oder du findest einen laden, der dir das probehalber schickt... macht didymos direkt auch, wenn du kaufst wird es angerechnet, wenn nicht hast du deutlich weniger bezahlt... http://didymos.de/html/leihtuch.htm

tragemaus.de bietet solche testpakete auch fpr andere tragehilfen an...

Beitrag von ibiza445 12.10.10 - 08:42 Uhr

hallo!

also ich hab ein hoppeditz und würde es nie mehr hergeben! Die Qualität ist sehr gut, meiner meinung nach ist es ein bisschen dicker als das didymos (hab beides mal getestet), was im winter sicher kein nachteil ist...

ich habe viel und oft getragen und werde es dieses mal sicher auch wieder machen (wenn mein baby will).

glg, ibiza mit boy 2 jahre und krümel 30. ssw