Kein Unwort, sondern...

Archiv des urbia-Forums Gute Laune für alle!.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gute Laune für alle!

Witze, Kindermund, lustige Begebenheiten: der schweizer Schriftsteller Max Frisch hat einmal geschrieben: "Alltag ist nur durch Wunder erträglich." Zaubert ein Lächeln auf das Gesicht der anderen Forumsbesucher oder lasst euch selbst zum Schmunzeln verführen.

Beitrag von flitzkacke 11.10.10 - 18:39 Uhr

... schöne Wörter, die nicht sehr gebräuchlich sind, aber eigentlich drollig klingen!

Meiner Meinung nach werden viele schöne Wörter zu unrecht viel zu selten verwendet, daher gebe ich denen hier einen Thread bei urbia.
Beispiele wären
"desaströs" (immer wieder schön zu verwenden!) und "additionell".
Ganz großes Tennis natürlich auch die "Sause" und wenn "imaginiert" werden soll, wessen Anwesenheit in der örtlichen Filiale eines großen deutschen Discounters, und zwar dessen südlichen Unternehmensteils, mit der eigenen "koinzidierte", klingt das doch viel lustiger als die profane Frage "Rate, wen ich eben beim Aldi getroffen habe?", oder?

Habt ihr auch so nette Formulierungen und lasst ihr mich derer teilhaftig werden?

#huepf

Beitrag von sandrausascha 11.10.10 - 19:11 Uhr

#rofl

hier eine kleine auswahl:

Die Initialisierung eines Teils vom wiederum 365.2-ten Teil der Bewegung unseres Rotationsellipsoiden um eine gigantische, dichte Wasserstoff-/Heliumwolke beinhaltet im Sprechinstrument ein Edelmetall.
(Morgenstund hat Gold im Mund)

Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
(Der Glaube kann Berge versetzen)

Ein der optischen Wahrnehmung unfähiges, gefiedertes, aber des Fliegens nicht mächtiges Haustier gelangt in den Besitz nicht näher definierter Sämereien.
(Ein blindes Huhn findet auch ein Korn)

Vier-Topf-Zerknallungs-Treibling
(Vierzylindermotor)

Transparentpudding
(Götterspeise)

Die Struktur einer ambivalenten Beziehung beeinträchtigt das visuelle und kognitive Wahrnehmungsvermögen extrem.
(Liebe macht blind)

Wäre es nicht adequat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)

Die Expansion der interranen Tuberosa steht in inverser Proportionalität zur intellektuellen Kapazität des kultivierenden Agronoms.
(Die dümmsten Bauern ernten die größten Kartoffeln)

Unter Einsatz immenser, jedoch bis zum Moment der Aktualisierung des Impulses latenter Energien löste sich die amphibielle Kreatur von ihrem habituellen Standort und verschwand, einer in erster Näherung parabolischen Bahnkurve folgend, in den mehr oder minder transparenten Räumen ihrer Existenz.
(Ein Frosch sprang ins Wasser)

Schallwellen werden von dichtstehenden Bäumen reflektiert.
(Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus)

Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)

Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!
(Zur Vereinfachung der Muttersprache erscheint es sehr sinnvoll, nicht so viele schwierige Fremdwörter zu benutzen...)

Oberhalb der Kulminationspunkte forstwirtschaftlicher Bestände tendieren die Dezibelwerte gegen den Nullpunkt.
(Über allen Wipfeln ist Ruh´)

Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null!
(Geld stinkt nicht!)

Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der
Pädagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!
(Das Werfen von Schneebällen auf dem Schulhof ist verboten!)

Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine transzendenten Bewegungen durchführen!
(Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.)

Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur spirituellen Kapazität des Produzenten.
(Die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln.)

Eine strukturell desintegrierte Finalität in Relation zur Zentralisierungskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal agressive Individuen der Spezies "Canis".
(Den letzten beißen die Hunde.)

Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
(Warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht?)

In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich eine absolute Dominanz positiver Effekte für eine existente Individualität Deiner Person.
(Ich liebe Dich!)

#winke

Beitrag von lanni 11.10.10 - 19:48 Uhr

Mein Göttergatte und ich kaufen immer "Spezereien" anstatt Süßigkeiten,

er geht nicht auf Toilette sondern "defäktiert"...

So, nun habe ich Dich an einem kleinen Teil, welcher mir so im Augenblick geläufig ist, partizipieren lassen...

;-)

Beitrag von flitzkacke 11.10.10 - 20:00 Uhr

Fein, danke :-D
ich werde mir wohl erst einmal etwas Atzung holen...

Beitrag von lanni 12.10.10 - 09:09 Uhr

Ich hoffe es hat gemundet??

:-D

Beitrag von purpur100 11.10.10 - 19:53 Uhr

ein Ausbilder hat mich mal zeitweise mit den Imponderabilien genervt :-p

Beitrag von flitzkacke 11.10.10 - 20:01 Uhr

Ja, die Imponderabilien, die waren mir doch glatt aus dem Gedächtnis entfleucht, aber sehr schönes Wort eigentlich ;-)

Beitrag von jecca 12.10.10 - 04:20 Uhr

Ich hatte gerade einen

Lauscherheliumkompott
(Orgasmus)#rofl

Beitrag von echtjetzt 12.10.10 - 11:08 Uhr

prekär
defizitär
hanebüchen

..benutze ich häufiger, als es diese Worte eigentlich verdient hätten.