Schlimme Darmkolliken total ratlos

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kitti82 11.10.10 - 19:00 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn ist 14 Wochen alt und er ist nur am drücken um Stuhlgang abzusetzen oder zu pupsen, doch es kommt nichts raus. Er ist dadurch sehr weinerlich, schläft wenig und krümmt sich ganz sehr vor Schmerzen.

Wir haben alles versucht, Lefax, Kümmelwasser, Kümmelzäpfchen, Kümmelöl, Massagen usw. es fällt ihm dadurch nicht leichter.

Hat jemand Erfahrung oder verträgt mein Sohn meine Muttermilch nicht?
Ich weiß nicht mehr weiter.

Danke für Antworten

Beitrag von sasula 11.10.10 - 19:09 Uhr

Hey,

vielleicht hast du ja was gegessen, was bei ihm so Bauchweh macht. Vielleicht Zwiebeln oder Knofi?

Suse

Beitrag von kitti82 11.10.10 - 19:13 Uhr

Hallöchen,

nee darauf achte ich ganz sehr.

Beitrag von muffin357 11.10.10 - 20:11 Uhr

auch auf was du trinkst? kohlensäurehaltige getränke vergessen viele und die können sehr gemein sein...

Beitrag von steffi0413 11.10.10 - 19:14 Uhr

Hallo Kitti,

seit wann ist es so? Den ganzen Tag oder gibt es Perioden als es schlimmer ist?
Wenn er Stuhl hat, wie sieht es aus?
Bekommt dein Sohn nur Muttermilch von Brust oder ab und zu mal Flasche, Tee, Wasser? Wie oft trinkt er in 24 Stunden?
Hast Du schon bemerkt, dass er beim Stillen hustet, verschluckt? Pumpst Du vielleicht öfters grössere Menge ab?
Trinkst Du Stilltee? Spuckt er auch viel? Wenn ja, eher frische Milch oder halbwegs verdaute quarkähnliche?
Wieviel Milch und Milchprodukte isst Du?
Habt ihr 12-wochenschub vorbei?

LG
Steffi

Beitrag von kitti82 11.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo,

das geht schon seitdem er 1 Monat alt ist und es gibt natürlich Perioden am Tag wo es stärker ist aber das ist immer unterschiedlich.
Der Stuhlgang ist hellbraun mit weißen Punkten.
Er bekommt 6 Mahlzeiten am Tag nur Muttermilch, nichts anderes.
Ich habe früher abgepumpt, jetzt gar nicht mehr und verschlucken eher selten.
Stilltee trinke ich auch nicht mehr, wenn er spuckt dann frische Milch, bis leicht verdaute Milch. Er spuckt aber auch noch durchsichtige Flüssigkeit aus, das ist aber eher selten.
Esse viel Milch- und Milchprodukte, doch ich habe auch mal darauf geachtet und es hat an dem Zustand von meinen Sohn nix geändert.
Er ist 14 Wochen alt.

Beitrag von steffi0413 11.10.10 - 20:11 Uhr

Hallo,

es schaut ziemlich ideal aus...#kratz
Ich würde in allen Fällen versuchen öfters anzulegen. Einerseits weil es für ihn besser ist öfters kleinere Mengen zu trinken, andererseits weil Stillen nicht nur Nahrung, sondern auch Beruhigung und Schmerzmilderung ist.
Die meisten so alten Babys trinken mind. 10-12x in 24 Stunden. (nach Bedarf gestillt)
Du könntest Dir vielleicht auch überlegen einen Tragetuch zu besorgen.

Wenn diese in paar Tagen nichts bringen, könntest Du versuchen komplett auf Milch und Milchprodukte zu verzichten. (obwohl Milchallergie in den meisten Fällen mit quarkartigem Spucken verbunden ist)
Dann solletst Du in 4-5 Tagen eine BESSERUNG beobachten. (für Verschwinden des Problems braucht man mehr Zeit)

LG
Steffi

Beitrag von schwilis1 11.10.10 - 19:30 Uhr

bei uns war es milch und eier. also lass beides mal penipel weg. bei mir hat ein bissen käse gereicht und die nacht war im eimer... 8tagspber hab ich ihn viel getragen da hatt ich von den Bauchschmerzen nicht viel gemerkt.

Beitrag von kitti82 11.10.10 - 19:34 Uhr

Gut dann werde ich das mal durchziehen, wie lange dauert das bis das Kind dann keine Bauchschmerzen mehr hat?

Beitrag von schwilis1 11.10.10 - 20:17 Uhr

schnell sehr schnell. innerhalb von Tagen. (inzwischen bekommt zwerg nen hautauscchlag wen n ich milchprodukte esse, und da dauert es 5-7 Tage bis der verschwunden ist)
also wenn du zwei Tage komplett milch und eiweißfrei ist solltest du den unterschied deutlich merken.

evtl keine soja milch als ersatzprodukt nehmen. da soja genauso probleme machen kann.