Gallensteine...............

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 2joschi 11.10.10 - 19:20 Uhr

Hallo an alle und einen schönen Abend,

hab da mal eine Frage. Ich bin in der 24. SSW und war heute mal wieder bei meiner FÄ. Da ich seit mehreren Tagen ein Brennen auf der rechten Seite beim Rippenbogen habe, hat sie gemeint, ich solle mal zu meinem Hausarzt wegen der Galle bzw. Gallensteine.

Was kann man in der SS dagegen machen? Muß das zwangsläufig operiert werden????

Es ist zwar unangenehm, aber die "Schmerzen" lassen sich schon aushalten.

Danke für die eventuellen Antworten.

lg#winke

Beitrag von katy1210 11.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

bei mir hat es auch in der SS angefangen. Hab vor einem Monat jetzt die Gallenblase rausmachen lassen.
Ich hatte in der SS schon heftige Schmerzen, bin aber erst zum Arzt als mein Sohn 6Monate alt war, weil die Kolliken immer schlimmer wurden, und ich 4 Tage mit erbechen und heftigen Schmerzen flach lag.
Zu einer OP in der SS kann ich dir nix sagen, aber lass es auf jeden Fall abklären, denn die Schmerzen werden schlimmer mit der Zeit. So wars zumindest bei mir.

Alles Gute!

LG Katja

Beitrag von minimoeller 11.10.10 - 20:26 Uhr

Hallo!

Bezüglich Deiner Schwangerschaft und Gallensteine kann ich Dir leider nichts sagen.

Aber ich kann Dir versprechen, dass ein Leben ohne Gallenblase sehr gut möglich ist.

Bei mir wurden durch Zufall die Steine entdeckt und mir wurde von allen Seiten geraten, die Gallenblase entfernen zu lassen, da eine versteinte Blase immer ein potentielles Krebsrisiko darstellt. Und wenn so ein Stein erst einmal wandert, dann bekommst Du Koliken, die Du Deinem schlimmsten Feind nicht wünschst...#zitter

Die OP ist wirklich harmlos. Du bekommst 3 minni Schnitte, die jeweils mit 1bis2 Stichen wieder vernäht werden. Ich bin Dienstags operiert worden und Donnerstag war ich wieder zuhause. Danach war ich 10 Tage krank geschrieben. Die Schmerzen sind wirklich auszuhalten, keine Sorge.

Allerdings wird dies alles bestimmt nicht während der SS gemacht.

Lass Dich mar genau informieren und wenn Du entbunden hast, brauchst Du keine Angst vor der OP haben. Alles halb so schlimm :-)

GlG

Beitrag von 2joschi 11.10.10 - 20:43 Uhr

Danke für eure aufbauenden Antworten!!!#danke Habe am Mittwoch einen Termin bei meinem Hausarzt und klär das mal ab.

Ich hoffe ich stehe die restliche SS ohne großartige Koliken oder Schmerzen durch. Danach ist es mir egal, ob ich operiert werden muß oder nicht!!

Momentan geht meine Bauchbewohnerin vor....................;-)

lg