SG: hochgradige Oligoasthenozoospermie! Und jetzt? Nicht verheiratet!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathy-80 11.10.10 - 19:45 Uhr

Guten Abend #winke

Haben heute das Ergebnis vom Spermiogramm bekommen. Diagnose: Fertilitätsstörung bei hochgradiger Oligoasthenozoospermie.
"Spermienzahl <1 Mio/ml. Beweglichkeit kaum beurteilbar. Es befinden sich lediglich nach einer halben Stunden vereinzelt gut bewegliche Spermien im Ejakulat".

Und jetzt? Gibt es noch Hoffnung?

Wollen uns jetzt einen Termin bei einer Kiwu-Praxis geben lassen.
Was noch dazukommt - wir sind nicht verheiratet. Wird dann überhaupt etwas von den Kosten erstattet?

Über Antworten, Bemerkungen, Tips, usw. würde ich mich sehr freuen.

LG Kathy

Beitrag von marilama 11.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo,
solange Spermien irgendwie noch da sind, gibt es immer Hoffnung.
Die Krankenkasse übernimmt das Beratungsgespräch und auch erste Untersuchungen, aber sobald es in den Bereich der künstlichen Befruchtung geht (IUI, IVF oder ISCI), dann übernimmt die Krankenkasse bei nichtverheirateten Paaren leider nichts mehr.
Ich würde zu ner Hochzeit raten, wir sind aus der Hochzeit sogar mit Gewinn rausgegangen ;-)

Einfach in der KIWU beraten lassen, die machen beim Ersttermin nochmal ein zweites Spermiogramm, wie gesagt, beim ersten Termin müsst ihr noch nichts zahlen (außer Praxisgebühr).

Beitrag von jaroslava 12.10.10 - 08:43 Uhr

Hallo, also wir sind auch nicht verh. und wir bekommen die iCSI 100% erstattet weil mein mann PKV ist und allein verursacher und die PKV entscheiden nach verursacher Prinzip und ein Kinderlosichkeit beim mann ist eine Krankheit und benötigt heilung das ist die ICSI.
Die PKV wollte zu erst nicht zahlen aber dann ahmen wir den guten KIWU Anwalt bekannt aus Internett in KIWU thema und der hat alles gemacht uns in nur sehr kurze zeit ............naja jetzt zahlt die PKV alles :-)