Fitness nach 3 Monaten nach Kaiserschnitt?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von liri1003 11.10.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrungen hat, wenn man 3 Monate nach dem Kaiserschnitt wieder mit Fitness anfangen will, ob das ok ist?

Danke
LG Liri

Beitrag von emestesi 11.10.10 - 20:32 Uhr

Ein Kaiserschnitt ist eine große Bauch-OP, bei der sämtliche Haut- und Gewebsschichten bis zur Gebärmutter aufgeschnitten und gedehnt wurden. Warum willst du jetzt schon mit Fitnesstraining anfangen???? Das Gewebe ist stark gedehnt und belastet; jedes zu frühe gezielte Training macht da eher kaputt als das es besser wird. Ich spreche aus Erfahrung!!! Nach meinem 2. KS habe ich nach 12 Wochen - so wie bei dir -wieder mit Sport und Fitness begonnen. Endeffekt war eine schlechte Narbenheilung, immer wieder Schmerzen und dass sich dieser Bauchspalt an der Bauchdecke sich erst viel später wirklich schloss. Die Muskulatur hat extrem gelitten und selbst jetzt kann ich kein wirkliches Bauchmuskeltraining mehr machen, ohne dass ich Schwierigkeiten bzw. Schmerzen (nein, KEIN Muskelkater!) bekomme.

Beginne doch erstmal mit der üblichen Rückbildungsgymnastik und starte mit Walking (nicht Jogging!!!!). An deiner Stelle würde ich erst frühestens nach 6 Monaten mit gängigem Cardio-Training oder Kursen im Center wieder laaaangsam anfangen.

LG Emestesi

Beitrag von carrie23 11.10.10 - 21:33 Uhr

Ich hab nach jedem Kaiserschnitt, insgesamt drei und der dritte am 6. september, nach 3 Wochen mit dem Training begonnen und meine Narbenheilung ist ausgezeichnet.
Allerdings mache ich Sport am Crosstrainer, Stepper und ( aber erst in zwei Monaten ) Pilates anstatt richtig Bauchmuskeltraining.
Damit nie zu früh beginnen.
Übrigens mache ich mein Training in Absprache mit meinem Frauenarzt.

Beitrag von liri1003 11.10.10 - 22:42 Uhr

Hallo,

machst Du denn auch Training an Geräten? Müßte nämlich was für den Rücken und die Arme tun.

Danke
LG Liri

Beitrag von carrie23 12.10.10 - 12:22 Uhr

Ein Crosstrainer, also ein Walker, trainiert alle Muskelgruppen und das mache ich und eben am stepper.
Gewichter heben würde ich dir jetzt noch nicht raten, ich werd mich erst im Februar im Fitnessclub anmelden und dann dort alles machen was mir so gefällt.
Zuerst würde ich aber an deiner Stelle mit einem Arzt darüber reden denn wir können hier alle nur von UNS ausgehen und wie es uns nach der Sectio ergangen ist, nicht aber davon wie es bei dir verheilt.

lg carrie

Beitrag von cat_t 12.10.10 - 08:43 Uhr

Hallo Liri #blume

kommt drauf an, was Du vorher schon gemacht hast. Frag am besten Deinen Frauenarzt oder Deine Hebi. Die sollten Dir spezielle für Dich sagen können, was geht und was nicht. Arm- und Rückentraining geht auch ohne Geräte. Vorsicht ist bei allem geboten, was den Beckenboden stark belastet (z.B. joggen).

Ich hab nach 4 Wochen angepaßt wieder angefangen, 8 Wochen danach habe ich wieder Kurse gegeben. Manches geht, manches geht nicht. Mit der Wundheilung hatte ich nie Probleme. Manches hat trotzdem geschlagenen 6 Monate gedauert, bis es wieder uneingeschränkt ging.

#liebdrueck
Sanne #sonne