wann hatten eure mäuse ihre erste erkältung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bibimaus2701 11.10.10 - 20:36 Uhr

mein kleiner ist 3,5 monate, wird voll gestillt und hat einen schnupfen und husten. ich dachte immer so kleine babys werden nicht so zeitig krank.

wann waren eure denn das erste mal erkältet und sollte ich zum arzt oder lass ich es lieber alleine weggehen?

lg#winke

Beitrag von bu83 11.10.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

unser Sohn war mit zehn Tagen bereits erkältet, trotz stillen. Also bei permanenten Husten und vor allem auch Nachts würde ich zum Arzt gehen und das abklären lassen.

alles Gute.

lg bu

Beitrag von binemaja84 11.10.10 - 20:45 Uhr

Hallo,

meiner hatte mit 5 Monaten seine erste Erkältung. War dann beim Arzt und der hat mir Nasentropfen für Babies verschrieben. Weil der Kleine aber so schlimmen Husten hatte, habe ich ihm in der Apotheke noch Hustensaft besorgt. Den habe ich nur morgens gegeben. Und abends vor dem Schlafengehen habe ich ihm die Nasentropfen verabreicht.

Ich würde mal zum Kinderarzt gehen. Der weiß welche Medikamente für so kleine am geeignetsten sind.

Alles halb so wild :-)

LG
Sabine (mit Julian, 6 Mon. #verliebt)

Beitrag von nieslchen 11.10.10 - 21:22 Uhr

Unsre Püppi st jetzt mit 7 Monaten das erste mal erkältet... ich hab hustensaft bekommen und nasen tropfen!

lg und gute besserung

Beitrag von mausilinchen85 11.10.10 - 21:38 Uhr

Hallo #winke

Meine Maus hat sich letzte Woche erkältet. Sie ist fast 5 Monate alt, ich stille auch voll.
Gebe ihr Schüssler Salze und bis jetzt ist es auch etwas besser geworden.
Da müssen die kleine Mäuse leider durch, um sich eigene Abwehrkräfte aufzubauen.
ich würde nur bei hohem Fieber, über mehrere Tage anhaltend und bei starken husten mit Auswurf zum KiA gehen. ansonsten noch ne Schüssel mit Kochalz ins Zimmer stellen, hilft auch gut, zumindestens bei uns!

Alles Gute für euch, glg Carina

Beitrag von lansajodat 11.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

meine Kleine hatte mit zwei oder drei Wochen die erste Erkältung. Trotz Stillen oder gerade deswegen hatte ich sie angesteckt.

Ich hatte damals noch die Hebamme regelmäßig da und hatte dann nur mit ihr drüber gesprochen. Sie empfahl Anisbutter vor dem Stillen unter die Nase und in der Nacht Babixtropfen auf ein Tuch ca. 0,5m vom Bett entfernt aufhängen. Zudem Nasentropfen mit Kochsalz (isotonisch, nicht abschwellend) mehrmals täglich in die Nase. Hat super geholfen.

Bei Fieber hätte ich allerdings zum Arzt gehen sollen.

LG lansajodat