Ab wann habt ihr keine Milch- Flasche mehr gegeben?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shreek 11.10.10 - 21:08 Uhr

Hallo zusammen!
Meine Kleinen bekommen seit dem sie 13 Monate alt sind keine Milch aus der Flasche mehr. Sie trinken eine Tasse normale Milch und ein Joghurt am Tag. Ich denke so dürfte die benötigte Milchmenge erreicht sein.
Ich hör aber von vielen, dass sie noch bis 3 oder so Flasche geben, WIe ist das bei euch??

Ich muss noch ergänzen, dass meine Kleinen super Esser sind und die Flasche anscheinend überhaupt nicht vermissen.

LG Shreek

Beitrag von rollerblade 11.10.10 - 21:13 Uhr

mhhh also bei uns ist es so

meine tochter trinkt in der früh ca 2 flaschen á 300ml
mittag nach dem aufstehen nochmal eine
und abends vorm bettgehen
sie trinkt da die humana 2
a ja sie ist jetzt 2,5 jahre alt

wobei mein Bubi nur no in der früh seine flasche mag und abends vielleicht ein bisschen aber auch nur wenn das abendessen etwas früher stattfindet und bis zum bettgehen noch so 1,5 std liegen trink er schon noch kurz vorm schlafengehen etwas
er ist jetzt 1 Jahr

also es is glaube ich von kind zu kind sehr verschieden...

Beitrag von lienschi 11.10.10 - 21:14 Uhr

huhu,

mein Kleiner ist vor Kurzem ein Jahr geworden und bekommt abends eine kleine Flasche Milch, morgens Müsli mit Milchbrei und zwischendurch mal nen Joghurt und/oder Käse.

Mal sehen, wann er die Abendflasche nicht mehr braucht, aber solange er sie noch verlangt, bekommt er sie auch.

Wenn deine Kleinen die Flasche nicht mehr brauchen ist das natürlich super und die Milch-/Milchproduktemenge reicht m.M.n. auch aus.

lg, Caro

Beitrag von tobienchen 11.10.10 - 21:16 Uhr

hallo,
meine kleine ist 17monate alt und hat nachts noch hunger.
allerdings hat sie seid gestern durchfall und das heisst seid heute strikte diät.also auch keine milch heute nacht... aber ich denke das ist ganz gut,wir ziehen das jetzt durch und dann war es das hoffentlich nachts.

drück mir die daumen das es ruhig wird #zitter

meine große hat 1woche nach ihrem geburtstag keine flaschenmilch mehr bekommen.
sie hat morgens und abends milch getrunken und öfters auch zwischen druch...

lg tobienchen

Beitrag von reneundsandra 11.10.10 - 21:17 Uhr

;-)Hallo,ich hab sie bei meinen Kiddis immer so 2-2,5 Jahre gegeben natürlich dann ab 1einhalb aus der Tasse/Becher:-)Nick ist heut 1 Jahr alt geworden er bekommt früh und Abends noch ne Flasche;-)
Früh gegen 7Uhr30 ne Flasche 300ml
Mittags nen Gläschen oder isst bei uns mit
Nachmittags gegen 15Uhr nen Obstbrei Milchbrei oder Joghurt
und Abends gegen 18/18Uhr30 seine Flasche 300ml dann schläft er bis früh 06Uhr 30 druch:-D
lg reneundsandra+Kinder+Krümelchen inside 25+1#verliebt

Beitrag von agrokate 11.10.10 - 21:28 Uhr

Hallo Shreek,

ich denke, da ist jedes Kind anders-meine Tochter 2,5 Jahre alt trinkt auch noch 2 Flaschen Pre a 150 ml morgens und abends.
Sie ißt ansonsten auch ganz normal vom Familientisch mit und sie würde die Flasche, als zusätzliche Nahrungsaufnahme nicht mehr brauchen;-)!
Da es, wie beim Stillen auch, ja nicht nur darauf ankommt, sondern da das Trinken beruhigend wirkt und auch das Saugbedürfnis befriedigt wird, laß ich ihr die Flasche noch.
Allerdings wird am Abend nach dem Trinken die Zähne geputzt und am morgen nach dem Aufstehen ja sowieso!
Irgendwann wird sie sich "abflaschen" und bis dahin sehe ich keine Notwendigkeit, ihr diesen Spaß zu verderben.

GLG,agrokate!

Beitrag von nana141080 11.10.10 - 21:36 Uhr

Bin ganz deiner Meinung!

Mein Großer hat bis er 32 Monate war morgens eine Baby-Milchflasche bei mir im Bett getrunken.

Mein Kleiner wird in 3 Wochen 3 J. alt und braucht seit 2 Wochen keine 1er Milch mehr! Davor hat er, wenn er Nachts wach wurde, nach ca. 60ml 1er verlangt;-) Dann mußte Papa auf Übung und hat die Flaschen alle für die armen durstigen Tierbabys mitgenommen! NIE hat er danach gefragt#verliebt

Seit heute ist sein Schnulli leider "kaputt"....er hält ihn einfach in der Hand zum schlafen#verliebt

Er hat JETZT das Alter wo es einfach war. Vor einigen Monaten hätte es Theater gegeben!

VG Nana

Beitrag von naschi86 11.10.10 - 21:49 Uhr

Huhu :-)
Unsere kleine maus ist jetzt 17 monate alt und sie hat angefangen mit ca 7 monaten ihre milchflasche zu verweigern und von da an hat sie diese dann auch nicht mehr getrunken ....leider auch keine normale milch ... sie hat dafür dann am tag 2 joghurts bekommen damit ihr milchbedarf wenigsten etwas gedeckt ist ^^

und sie trinkt heute noch keine pure milch es gefällt mir zwar nicht aber wir haben eine lösung gefunden die ich tolerieren muss und zwar trinkt sie nur milch mit erdbeerkako........ aber ich bin froh das sie wenigstens milch trinkt davon bekommt sie einen becher am tag + joghurt und ich denke mal damit ist nachwievor ihr bedarf an milch gedeckt :-)

Beitrag von johanna71 11.10.10 - 22:39 Uhr

Ab da, wo sie keine mehr wollten/brauchten. Das war mit 15 Monaten, 20 Monaten und 3 Jahren der Fall.

Beitrag von spatzl75 12.10.10 - 08:15 Uhr

Hi,

meine Luisa mit 14 Monaten.
Wir sind im Sommer in den Urlaub geflogen und ich hatte keine Lust den ganzen Klatterratatsch mitzunehmen. Also habe ich es ihr ein paar Wochen vorher abgewöhnt. :-)
Hat super funktioniert, weil sie sowieso schon langsam Anwandlungen von Desinteresse gegenüber der Milch gezeigt hat!

lg