zu wenig männliche hormone bei meinem mann, kann daran die OAT3 liegen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von klein-kiwi 11.10.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

wir sind in der behandlung in der KiWu hildesheim, und der arzt stellte eine OAT 3 grades (ich glaub so nennt sich das) fest. dazu meinte er das nur eine icsi für uns in frage käme, da ich aber völlig gesund bin, will mein mann nicht, das ich wg ihm vollgepumpt mit medis werde usw.
der arzt sagte aber auch das mein mann zu wenig männliche hormone hat. nu hat min schatz aber im inet gelesen, das so ein schlechtes sg auch daran liegen kann, und wenn das behoben wird, das es sich deutlich bessern kann, bis hin zur normalen befruchtung ohne fremde hilfe.
hat jmd hier vllt das slebe problem, oder kann mir dazu was sagen, ob das so stimmt und wie man das am besten beheben kann?
fand nur schade, das der arzt in der KiWu nix gegen unternehmen will, sondern sofort weiter an der icsi festhält, muss dazu sagen ich bin U25 und deshalb würden wir alles selber zahlen. also i-wo kommt mir das vor wie geldmacherei vom arzt.

LG und thx für die antworten Kiwi

Beitrag von motmot1410 11.10.10 - 21:57 Uhr

Meinst Du, dass Dein Mann zu wenig Testosteron hat?
Wann wurde der Wert gemessen? Also zu welcher Tageszeit? Eine wirkliche Aussagekraft hat er nämlich nur am morgen.
Eine Therapie mit Testosteron zur Verbesserung der Samenqualität ist umstritten und steht wohl im Verdacht, das Spermiogramm noch zu verschlechtern.
Der niedrige Testosteron-Spiegel kann Ursache für eine schlechtere Spermienproduktion sein, was aber eben nicht heißt, dass die künstliche Zufuhr von Testosteron hilft. Eine solche Therapie dafür, wenn der Mann in den "Wechseljahren" ist und auf Grund des T.-Mangels verschiedenen Bewerden (z.B. Impotenz) hat.
Bei einem schlechten Spermiogramm sind in einem solchem Fall eher die Methoden der ART (sprich: IUI, IVF, ICSI) angebracht.

Beitrag von nito 11.10.10 - 23:01 Uhr

Hallo, soweit ich weiss, müssen Männer, die einen Mangel an Testosteron haben, mit Gonadotropintherapie behandelt werden, damit der Körper selbst mehr Testosteron bildet, was wiederum die Spermienproduktion verbessert. Eine Zuführung von Testosteron von aussen ist kontraproduktiv bzgl. Spermiogramm. Ich an deiner Stelle würde mir einen Termin bei einem Hormonspezialisten geben lassen, denn ganz abgesehen vom KIWU ist ein Mangel an Testosteron auch für die Blutbildung, Knochenbeschaffenheit, Stimmung etc ein Problem.
Vielleicht könnt ihr euch bei einem solchen Arzt beraten lassen, bevor ihr weitere Schritte in der Kinderwunschklinik geht. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, kann ich dir gerne ein paar Links zu dieser Gonadotropintherapie schicken.
Viel Glück!
Nito

Beitrag von lucccy 12.10.10 - 10:01 Uhr

Hallo,

magst Du mir die Links auch schicken?

Gruß Lucccy

Beitrag von manumausi29 12.10.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

bei meinem Mann war dasselbe Problem, er hat OAT und sein Testosteron glich einem 60jährigen sagte der Arzt #klatsch
Es gibt zwar die Möglichkeit das zu Behandeln aber sein Urologe hat ihm davon ausdrücklich abgeraten weil dort wohl auch die Gefahr einer Überstimulation besteht und danach ist das SG noch schlechter! Gib deinem Mann Zink, Folsäure, Selen und Maca so hab ich es gemacht und es hat geholfen!

Viel Glück! #klee#klee

LG Manu