Tatort Internet

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von weiblich-ueber-30 11.10.10 - 21:35 Uhr



Hallo,

nachdem ich letzte Woche hier von "Tatort Internet" gelesen habe, schaue ich es nun selber.

Und obwohl ich mir dessen bewußt bin, das es solch widerliche Männer gibt, kommt mir trotzdem alles hoch! *kotz*

Bin nun echt froh, das ich noch letztens zu einer Infoveranstaltung für Schüler geschickt habe die von Polizei und Schule zu diesem Thema durchgeführt wurde.

Schade, das diesen Monstern nicht wirklich etwas passiert und das es nicht möglich ist, die Bilder der Männer erkenntlich zu machen.

Wollte ich mal los werden und werde jetzt weiter schauen.


Gruß

Beitrag von mariechen90 11.10.10 - 21:44 Uhr

Hey...

ich schau es auch... das ist so abartig!!!

Ich könnte mich auch nur drüber aufregen was es für strafen gibt! Die opfer leiden ein leben lang darunter und solche typen bekommen paar monate bzw. jahre knast und kommen raus und machen weiter!!! nee, da weiß man doch echt ne mehr was man dazu noch sagen soll! Man müsste jedem sein ding abschneiden!!!

Beitrag von cherymuffin80 11.10.10 - 21:46 Uhr

Hallo,

ich hab es heute auch mal an da letzte Wo. drüber gesprochen wurde.

Die müssten die alle sofort anzeigen und deren Familien verständigen!

Boa, das ist ekelhaft! :-[

Am schärfsten ist grad der Familienvater der die 13 jährigen am liebsten gleich beim reinkommen flach gelegt hätte #zitter und es auch noch für normal zu halten scheint.

LG

Beitrag von weiblich-ueber-30 11.10.10 - 21:51 Uhr



In meinen Augen handelt es sich hierbei um tickende Zeitbomben!

Ob die Ehefrau ihren 38-jährigen Ehemann in dieser Sendung erkennt? Keine Ahnung!

Für mich gehören diese Männer wenigsten für den Rest ihres Lebens bei Wasser & Brot in den Steinbruch. Von mir aus auch mit Peitschenhieben.

Oder aber die Gesetze müssen so geändert werden, das die Bilder dieser Personen veröffentlicht werden, wobei hier wohl dann auch das wohl der Familie beeinträchtigt wird.

Beitrag von leonluca2006 11.10.10 - 21:57 Uhr

DAS EBEN WAR DAS HEFTIGSTE WAS ICH GESEHEN HABE!!!

Ein Lehrer mit über 50, der sich mit einem 13-jährigen trifft.

WIE ABARTIG IST DAS????????

So jemand gehört echt weggesperrt.

Der zieht sich nach 2 min aus und fängt an zu w*****.

Ich glaub es nicht.

Ich bin wirklich fassungslos....

Beitrag von jeanie25 11.10.10 - 22:01 Uhr

Oh mein Gott...ich bin grad auch total geschockt.

Hab da eben hingeschalten, sowas ist Lehrer!!!


Weiß jemand was mit den Leuten passiert die die dort "erwischen"? Das wird doch sicher angezeigt oder???

Beitrag von leonluca2006 11.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo :)

ich habe auch Lehramt studiert und wenn ich mir vorstelle, dass ich so jemand Widerwärtiges im Kollegium hätte.

Mir kommt echt die Galle hoch....

Also ich gehe mal davon aus, dass man ihn laufen lässt.

Das Problem ist eben, dass ''Carlos'' ja keine 13 ist/war und die Person mit der das Schwein gechattet hat auch nicht minderjährig war.

Demnach hat er keine Straftat begangen.

Daher keine Ahnung..

Beitrag von yarists 12.10.10 - 10:15 Uhr

ich bin auch totall fassungslos................
ich wusste ja das es Schweine gibt aber wenn man das so sieht.
Schon allein die Handschuhe#augen.
Krank!!!!! der junge sollte ein 13 Jähriger sein#zitter

Beitrag von simonesven 12.10.10 - 00:11 Uhr

Hallo,

denen widerlichen Ekeltypen würde ich was abschneiden.Echt traurig was für Leute es gibt!

Beitrag von holy_cow 12.10.10 - 05:15 Uhr

Hola,

wisst ihr was ich traurig finde, dass es eigentlich bekannt ist und nichts Neues mehr.
Was wird getan...man versucht maessig aufzuklaeren aber die Taeter bleiben unbehelligt.
Die Gesetzte muessen geaendert werden, es muss haertere Strafen geben, dass sich solche kranken Menschen es sich 100.000 x ueberlegen bevor sie ein Kind ansprechen ectr.
Aber und das ist traurig, niemand begehrt auf. Da gehen viele auf die Strasse fuer Stuttgart 21 aber fuer die Kinder, wer geht da auf die Barrikaden? NIEMAND!

Vor einem Jahr hat Norbert Dennef eine Eingabe gemacht, Unterschriften gesammelt damit die Verjaehrungsfrist ueberarbeitet wird. Es ist ein Jammer wie wenige in einem so grossen Land unterschrieben haben. In der Schweiz gab es ein Volksbegehren und das Gesetz wurde geaendert!
In Deutschland NADA!
Selbst in einem Dritte Welt Land wo ich lebe, sind Gesetze haerter, es besteht sogar eine Anzeigepflicht.
Strafen sind hoch! Das Wohl der Kinder wird vom Gesetzgeber weit aus mehr geschuetzt. Aber wer ist das Gesetz? Ist es nicht das ganze Volk???

Da sitzen tausende vor dem TV sind angewidert, aber wer bemueht sich denn mal aktiv etwas zu tun? Jeder fuehlt sich sicher bis es einem selber passiert!

Hier mal ein paar Zahlen: Quelle http://www.sternenstaub-hilft.net/2009/07/19/zahlen-und-fakten-sexueller-missbrauch/

Anzahl der Fälle, Hell- und Dunkelfeld:
# Es werden jährlich ca. 16.000 Strafanzeigen wegen sexuellen Missbrauchs erstattet. (Hellfeld)
# Die Experteneinschätzung ist eine Dunkelziffer von 1 : 20. Damit würden sich 320.000 Fälle von sexuellen Kindesmissbrauchs pro Jahr ergeben. Eine Zahl von 300.000 Kindern im Jahr wird auch vom Bundeskriminalamt angegeben.
# D.h., dass in der Bundesrepublik ca. alle zwei Minuten ein Kind sexuell missbraucht wird.


Saludos

Beitrag von yarists 12.10.10 - 10:18 Uhr

du hast so recht#pro

Beitrag von 5474902010 12.10.10 - 07:41 Uhr

Und der Hammer ist ja, dass die Typen jetzt auch Drohungen gegen Kinderschutzorganisationen aussprechen und auch an Frau zu Guttenberg nach der ersten Sendung am Donnerstag!
Die warnen sich jetzt auch gegenseitig die Monster!

Da kann man mal sehen, dass die selber alles normal finden was die machen und nun solchen Aufstand machen. Einfach krank!

Beitrag von halbling 12.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo!
Ich hoffe,dass sie ihre Forderungen wirklich durchsetzen können,was die Internettäter betrifft!!
Härtere Strafen,auch wenn "NOCH NICHTS" passiert ist!Denn eigentlich sollten die ganzen Schweine die gefilmt wurden bereits im Knast sitzen!Und nicht "darauf warten", dass sie was schlimmeres machen als zu chatten.....
Wenigsten werden die Daten der Perversen an die Polizei weitergegeben,auch wenn das bekanntlich ja nicht viel bringt solange kein Kind vergewaltigt wurde....#augen
Ja,es ist eine Frechheit dass die Gesichter der Männer unkenntlich gemacht werden!!Solche Leute verdienen keine Intimsphäre,keine Anonymität!!
JEDER soll ihre Gesichter sehen!!Damit unsere Kinder noch besser geschützt sind,auch wenn es nur ein kleiner Lichtblick ist....
LG
Alex

Beitrag von daisy80 12.10.10 - 13:07 Uhr

Das war doch gestellt...

Beitrag von 5474902010 12.10.10 - 13:16 Uhr

Nein, es nicht gestellt!

Nur der eine Fall wurde gestellt gestern, wo das Mädchen von zu Hause weg und zu dem Mann ist.

Beitrag von daisy80 12.10.10 - 13:26 Uhr

Und die Herren bleiben allesamt brav sitzen, lassen mit sich diskutieren und belasten sich womöglich noch weiter mit eigenen Aussagen?
Die sind vielleicht beschränkt, aber sicher nicht dumm. Ein Jurist würde erstmal gar nichts mehr sagen...
Neenee, das glaub ich RTL2 nicht.

Beitrag von 5474902010 12.10.10 - 13:44 Uhr

Ich denke eher das die erstmal vor dem Kopf gestoßen sind wenn die "ertappt" werden und versuchen sich zu erklären. Der eine wollte ja auch weg und der Security-Mann bat ihn ja sich schnell wieder hinzusetzen und wenn die Bude voller Leute ist, würde ich da auch nicht unbedingt die Flucht ergreifen und es über mich ergehen lassen #kratz Gefilmt wurden die ja eh schon vorher.

Und viel hat der Jurist ja auch nicht gesagt. Der wußte schon was er sagen konnte und was nicht.

Naja, man wird es wohl nie erfahren, ob es nun letztendlich doch gestellt ist oder wie immer gesagt wird nicht gestellt ist #kratz

Beitrag von halbling 12.10.10 - 13:55 Uhr

Bist wohl noch nie beim Klauen oder einer anderen peinlichen Situation ertappt worden.......;-)

Beitrag von daisy80 12.10.10 - 13:59 Uhr

Ich? Nee... ich bin ein braves Mädchen ;-) *flöt*

Beitrag von halbling 12.10.10 - 13:54 Uhr

Und wenn schon...........
Gibt es dann deiner Meinung nach KEINE Pädphielen im Internet??Sorry aber deine Aussage ist sowas von dämlich und unsinnig!Das Thema ist nicht ob die Sendung geschauspielert wurde sondern es geht um Bestrafung von sexuellen Triebtätern#aha
Warum soll jetzt auf einmal alles gestellt sein,was in RTL PRO7 oder sonst was kommt??
Boahh geht mir das auf den Sack..

Beitrag von daddy69 12.10.10 - 13:31 Uhr

"Härtere Strafen,auch wenn "NOCH NICHTS" passiert ist!"

Hmm, dieses Prinzip müsste dann doch auch in anderen Bereichen angewendet werden.

Ich weiß nur nicht, wie das funktionieren soll. Strafe für den scheinbaren Willen der Durchführung einer Tat? Ist das nicht ein bisschen weit hergeholt? Was ist, wenn sich jemand nur einen zugegeben dämlichen Scherz erlaubt?

Wenn ich mir demnächst eine Waffe kaufe, werde ich dann wg. geplanten Mordes verhaftet? Oder will ich mir die dann doch nur für unseren hiesigen Schützenverein besorgen?

Beitrag von halbling 12.10.10 - 13:50 Uhr

<<Hmm, dieses Prinzip müsste dann doch auch in anderen Bereichen angewendet werden.<<

welche Bereiche z.B.??

Es werden schon wieder Entschuldigungen und Ausreden gesucht,damit Pädophiele freie Bahn haben!!Solange das so ist wird sich auch nichts daran ändern.

Der Vergleich mit der Waffe finde ICH weit hergeholt.Denn mit einer Waffe kann ich tatsächlich nur einem Hobby nachgehen.
Aber ein fast 60 Jähriger,der eindeutig sexuelle,perverse Absichten mit einer 13 Jährigen äussert !?Welche zweite Absicht könnte dahinter stecken deiner Meinung nach??

Beitrag von daddy69 12.10.10 - 14:03 Uhr

Meine Güte, suche ich jetzt wieder nach Ausreden für Pädos, nur weil ich dieses Prinzip hinterfrage? Darf ich denn nicht mal ein klein wenig weiterdenken, ohne dass hier reflexartig diese Keule rausgeholt wird?

Welche Bereiche? Alle. So wie ich das verstehe, ist das ein prinzipieller Ansatz, der dann in allen Bereichen gilt.

Zum Vergleich mit der Waffe: Es geht nicht um Hobby oder Straftat. Sondern um die Frage, ob man dafür verhaftet werden kann, weil man etwas vorhatte. Das ganze erinnert mich grad ein bisschen an "Minority Report".

"Aber ein fast 60 Jähriger,der eindeutig sexuelle,perverse Absichten mit einer 13 Jährigen äussert !?Welche zweite Absicht könnte dahinter stecken deiner Meinung nach?? "

Hab ich doch geschrieben: Es könnte eine, zugegeben dämliche Verarsche sein. Ist das dann auch generell strafbar?

Beitrag von halbling 12.10.10 - 14:09 Uhr

Verarsche??Sorry aber jetzt werf ich mich endgültig weg!!
Das ist das Problem unserer Gesellschaft!Alles wird hinterfragt und verharmlost.Immer muss erst was passieren,bevor Strafen(wenn auch nur lächerliche)folgen!
Gerade in der heutigen Zeit muss schneller gehandelt werden und zur Not muss auch ein "dämlicher Spassvogel" hinter Gitter!Soll der sich vorher überlegen über welch ernstes Thema er Spässe macht!
Wenn jemand öffentlich rechtsextreme Zeichen trägt oder äussert ist das doch auch strafbar!

Beitrag von daddy69 12.10.10 - 14:33 Uhr

Das ist nicht das "Problem" einer Gesellschaft, das ist das Restrisiko einer vorwiegend freiheitlichen Gesellschaft. Mit dem wir leben müssen, auch wenn es schwerfällt.

Die Alternative wäre wesentlich rigiderer Rechtsstaat, mit Tendenzen zum Polizeistaat. Da würde ich dann China oder den Iran als Vorbild nehmen. Da wird dann weniger "hinterfragt". Anscheinend ist Dir das lieber, dann kann ich Dir die Auswanderung empfehlen.

Dein Vergleich mit rechtsextremen Signets hinkt, da dies längst gesetzlich geregelt ist - auf Grund unserer Vergangenheit.

  • 1
  • 2