Bin ich bekloppt??? Brauche dringend euren Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von boehnchen85 11.10.10 - 22:02 Uhr

hallo, ich bin 25 jahre alt und habe eine 3 monate alte tochter. meine schwangerschaft ist nicht gerade schön verlaufen...mal hatte ich blutungen,mal vorzeitige wehen, dann kam noch heraus das unsere kleine eine singuläre nabelschnurarterie hat (eine arterie und eine vene in der nabelschnur) dadurch musste ich oft zum doc um zu kontrolieren ob sie gut wächst gedeiht und gut versorgt wird denn zudem war sie vom bauchumfang zu klein...naja jedenfalls haben wir uns viele sorgen und gedanken gemacht war eben nicht einfach...es war immer eine angst da...

ich habe zur zeit ein problem mit der freundin meines schwiegervaters (die sind seit 4 jahren zusammen)
es sind immer wieder kleinere dinge vorgefallen...hier mal ein paar beispiele...

wollte mit ihr ein hochzeitskleid kaufen gehen und haben das auch schon abgesprochen...plötzlich hat sich mein schwiegervater mit ihr gestritten (wie das in beziehungen eben so ist) und auf einmal hieß es das sie an dem tag an dem wir shoppen gehen wollten arbeiten muss...hatte mir aber nichts davon gesagt...und ich stand allein da...ein scheiß gefühl...ne freundin von mir hatte mich zufällig gefragt was mit meinem kleid sei...und dann bin ich mit ihr eben losgezogen...

wollte die freundin meines schwiegervaters darauf ansprechen...aber da eh schon dicke luft war hab ichs gelassen...wollte keinen stress vor meiner hochzeit haben...

dann ein paar tage später kam die freundin meines schwiegervaters zum mittagessen (die beiden hatten sich wieder vertragen) ich war vormittags schön einkaufen und wollte schön zu mittag kochen und hab mir auch richtig mühe gegeben...sie fragte mich ob sie mir helfen könnte...ich sagte na klar kannst gern das fleisch anbraten...hab dann angefangen meine kartoffeln durch die kartoffelpresse zu pressen wollte kartoffelpüree machen...und plötzlich meinte sie...häää wie machst du den kartoffelbrei??? ich war ganz iritiert...und meinte nur warum denn??? dann meinte sie nur komm ich mach das das geht ganz einfach...und zack war die 25jährige schwangere aus der küche meines eigenen schwiegervaters verschäucht worden...bin dann in ein anderes zimmer und hab erst mal geheult...mein mann kam dann gleich nach...

als wir uns an den esstisch gesetzt hatten gabs ihren scheiß kartoffelbrei und einen gurkensalat den ich gar nicht so machen wollte...war einfach nur enttäuscht...ich meine ich wollte doch kochen..und die platzt da rein weiß warscheinlich nicht wie sie sich verhalten soll weil die beiden sich ja gestritten hatten und schubst mich aus der küche...

als unsere kleine tochter zur welt kam haben wir meinem schwiegervater ne sms geschrieben das er sich jetzt offiziell opa nennen darf :)...als wir nach ein paar tagen mit ihm telefoniert haben meinte er das er sich mit seiner freundin in die haare bekommen hat und das sie etwas herumgemosert hatte weil wir sie in der sms als oma nicht erwähnt haben...

dann waren die beiden mal zu uns zu besuch (die wohnen 400km weit weg) waren dann zusammen mit unserem mäusschen im parkt haben uns schön auf die wiese gelegt...die freundin meines schwiegervaters durfte die kleine wickeln und füttern...dann war sie mal unruhig und die freundin stand pkötzlich auf und legte die kleine wieder in den kinderwagen mein schwiegervater fragte sie was sie denn jetzt machen wolle....dann kam nur ich werde jetzt mit der kleinen spazieren gehen wie das die omas eben so machen und fuhr mit dem kinderwagen weg...zwar nicht weit wir haben sie gesehen...aber für mich als frischgebackene mutter war das eine art wegnehmen...wisst ihr was ich meine...ich meine sie hätte doch fragen können...ich saß auf meiner decke und war ganz erstarrt und hab keinen ton rausgebracht...

dann beim abendessen....meinte die freundin...hmmm...jetzt schläft die kleine schon sooo lange (4Stunden) sollten wir sie nicht mal wecken und füttern...ich meinte dann...nee wir lassen sie schlafen sie wird sich schon melden wenn sie hunger hat...ausserdem war sie in den ersten 9 wochen ein absolutes schreibaby...dann ist man froh wenn das kind mal schläft und zur ruhe kommt...naja die freundin meinte dann nur hmmm...na so bekommt ihr nie nen richtigen rhythmus rein...wir meinten dann nur...das dieser von allein kommen würde...

hab mich in diesem moment bevormundet gefühlt :(

dann ein paar wochen später waren wir bei meiner schwiegermutter für ein paar tage (wohnt auch 400km von uns gleicher ort wie mein schwiegervater)
die kleine hat an einem tag von 5 uhr morgens bis 23 uhr abends durchgebrüllt...schreibaby....
am nächsten tag wollten wir abreisen...haben schon gemerkt das die kleine einen guten tag haben würde so von ihrem verhalten...waren dann noch bei meinem schwiegervater zu mittag damit er seine enkelin auch noch sieht...mein mann ist mit unserer kleinen hingelaufen (kinderwagen) ich bin mit unserem vollgepackten auto hingefahren war natürlich als erste da :) die freudnin meines schwiegervaters kam dann die treppen runtergestürzt als ich dann die haustür hintermir zu machte hat sie mich verwundert angeschaut und meinte ....wo ist denn die kleine???...ich hab gelacht und gemeint das die beiden her spazieren und das sie auch bald da sein müssten...ich wurde regelrecht stehen gelassen..keine umarmung nichts...hab dann aus anstand die freundin begrüßt und umarmt wie wir das immer machen....hätte sie am liebsten mit dem kopf an die wand klatschen können...

dann war mein mann endlich da und alle (schwiegervater,freundin, schwägerin und schwager) haben die kleine bewundert...meine schwägerin fragte mich ob sie sie rausholen dürfte ich sagte nee lass sie bitte liegen sie schläft gerade so schön und gestern war so ein beschissener tag für die kleine (hatte ja durchgebrüll) das ich froh bin wenn sie mal zur ruhe kommt...

so dann sitzen wir alle am esstisch...die kleine hat ein bisschen vor sich hin gemerkert aber als sie ihren heißgeliebten schnuller bekommen hatte wars wieder gut...so freundin war fertig mit essen uns ist zu der kleinen...die kleine hat wieder etwas herum gemekert ich dreh mich zu meiner tochter um und wo ist sie auf dem arm der freundin....ich habe vor wut gekocht...ich meine da sage ich doch noch das man sie bitte liegen lassen soll...und dann nimmt sie sie doch raus...alle fragen mich weil sie wissen das die kleine ein schreibaby ist...

sorry das das jetzt so ne mega lange story ist...aber ich weiß nicht mehr was ich machen soll...ich schlafe seit wochen schlecht...träume nur mist von dieser freundin...und wenn mein schwiegervater mal anruft uns ich sie höre dann fang ich an am ganzen körper zu zittern mein herz fühle ich bis zum hals pochen...

ich kann mit dieser person einfach nicht...das werd ich echt agressiv...
sie schwirrt mir tag für tag durch den kopf...

hab auch schon mit meinem mann gesprochen...der steht zu mir...aber ich kann ihn nicht immer wieder mit dem selben scheiß thema nerven...mit dingen die schon vor wochen und monaten vorgefallen sind...

dachte mir schon ob ich nicht mit ihr reden soll...damit ichs weg hab...aber die wird mich wie ein pferd anschauen...weil diese dinge eben schon ne weile her sind...sich bei mir jedoch angestaut haben...ausserdem müsste ich das per telefon regeln denn 400km wegen nem gespräch fahren...kann ich nicht...mein mann muss arbeiten und der kleinen will ich das nicht antun...

ich bin mittlerweile so weit das ich vielleicht eine therapeutin aufsuche...weil mich diese person nicht loslässt meine gedanken drehen sich nur um sie...

wir wollen dieses silvester zu meinem schwiegervater da mach ich mir jetzt schon sorgen und gedanken was sein wird...


BIN ICH BEKLOPPT??? MUSS ICH EINGEWIESEN WERDEN???

WAS SOLL ICH NUR TUN!!!?????

Beitrag von engel_in_zivil 11.10.10 - 22:12 Uhr

du bist nicht bekloppt!
IHR habt zu bestimmen, wann die kleine isst, wann sie von fremden auf den arm genommen werden kann und wer die oma ist bzw. oma genannt werden darf!

ihr solltet ihr einfach beim nächsten mal, falls es eine situiation gibt, die dir nicht gefällt, freundlich, aber bestimmt sagen, dass ihr die eltern seid und es so und so mit der kleinen handhabt und da hat sich jeder dran zu halten. punkt.

die ein oder andere besserwisserei der älteren generation ist ja ganz normal und manchmal gibt es durchaus gute ratschläge.

aber sollte mein vater z.b. jemals wieder eine frau finden, wird die für unseren sohn ganz sicher nicht die OMA sein. denn die ist im himmel und passt von da auf ihn auf. diese freundin würde dann beim vornamen genannt werden. aber gut, bei euch, war die freundin ja schon vor dem baby da. aber trotzdem braucht sie gar nicht so beleidigt tun. schließlich sagt dein mann ja sicher auch nicht MAMA zu ihr. und vor allem hat die kleine ja auch noch die richtige oma.

also nimm es dir bitte nicht zu sehr zu herzen. es ist euer kind und ihr bestimmt, solange die kleine ihre wünsche noch nicht selbst äußern kann.


lg

Beitrag von jeanie25 11.10.10 - 22:17 Uhr

Hallo,

also beim durchlesen hab ich mir die ganze Zeit gedacht..."hmmm, wann kommt jetzt das worüber du dir nen Kopf machst?"

Also das sind alles Pille Palle Sachen über die man sich zwar mal kurz ärgert aber dann ist doch wieder gut.
Viele Beispiele zeigen das sie deine Tochter anscheinend sehr gerne hat und eine stolze Omi ist. Freu dich für deine Tochter!

Entweder spielen noch deine Hormone ein wenig verrückt ;-) oder es gibt vielleicht ein anderes grundelegendes Problem was du mit ihr hast?

Beitrag von sako2000 11.10.10 - 22:20 Uhr

hallo,

also,´solange du denkst du bist eventuell bekloppt, bist du es nicht.´
das hat damals mein psychologe zu mir gesagt.. und er hat recht.

ich finde nicht, dass du uebertreibst oder bekloppt bist.
das was du schreibst, ist ganz normal (aus deiner sicht) und ich kann dich gut verstehen.

wie es scheint, hast du dieser freundin deines schwiegerpapas noch nie die meinung gesagt bzw, ihr ihre grenzen aufgezeigt. das ist aber DRINGEND notwendig, wenn du weiterhin kontakt zu deinem schwiegerpapa (und ihr) haben willst (musst).
dein mann sollte dir da auch zur seite stehen, d.h. er sollte sich aktiv in ein moegl. gespraech einmischen und dir bepflichten.

es gibt 2 moeglichkeiten; entweder du sucht so schnell wie moeglich das gespraech mit ihr und sagst ihr das, was du hier geschrieben hast.

ODER

du gehst erstmal auf abstand (das ist generell gut), was bei 400km eigentlich kein problem sein kann. versuche, erstmal runterzukommen und einen klaren kopf zu bekommen. am besten du telefonierst einigen wochen nicht mehr mit den beiden und entspannst dich erstmal. versuch auf andere gedanken zu kommen und kraft zu tanken. dein mann MUSS das verstehen, er kann ja trotzdem kontakt haben.

ich wuerde auch GANZ KLAR NICHT zu silvester zu denen fahren. warum auch? damit du dich kauptt machst? nee, danke! du hast ein baby und willst deine ruhe, ganz einfach. ich wuerde mir da von niemandem reinreden lassen. PUNKT!

sei selbstbewusster, sag ihr SOFORT noch in der situation, dass das so nicht geht, inzwischen muesstest du doch schon darauf vorbereitet sein, dass die freundin nicht mehr ganz frisch ist. leg dir ein paar sprueche parat, die du ihr dann deutlich machst. lass dich doch nicht von so einder doofen kuh fertig machen!

ich drueck dir die daumen, dass es dir bald besser geht.
es ist an dir... denk mehr an dich und sei selbstbewusster!
lg, claudia

Beitrag von boehnchen85 11.10.10 - 22:52 Uhr

ich danke euch allen für die tollen antworten!!! werden nun bis zur nächsten situation warten und wenn wieder was kommt was mir nicht gefällt dann werde ich es nett ansprechen...VERDAMMT NOCH MAL ICH BIN DOCH DIE MUTTER ...UND NICHT SIE...

und wenn ich um etwas bitte dann möchte ich auch als mutter ernst genommen werden!!!

puhhh....ich hoffe ich schaffe das...

mein mann steht eh immer zu mir...er und meine kleine tochter sind mein ein und alles!!!er macht mir immer wieder mut und meint das wir da auch unbedingt ein gespräch suchen müssen damit es mir besser geht...damit ich wieder schlafen kann...von diesen blöden gedanken frei komme...

und deshalb werden wir da auch über silvester hinfahren damit die sache geklärt werden kann...

ich meine ich hatte eben ne schwere schwangerschaft und wir haben uns diese kind so sehr gewünscht und da müssen die eben damit klar kommen wenn ich mal nein sage...ich hänge einfach noch so sehr an ihr...und vorallem weil sie unser kleines schreibaby ist und die anderen sie einfach zu selten sehen und nicht wissen wie die kleine tickt was ihr gut tut wenn sie schreit...

ich hoffe ienfach das sich alles aufkärt...und das dass kein rießiger streit wird...

ich danke euch allen!!!

Beitrag von rinchen00 11.10.10 - 22:56 Uhr

Hallo,
ich finde schon das es etwas bekloppt ist. Aber verstehe das nicht falsch. Ich glaube diese Frau kann machen was sie will, du würdest dich darüber aufregen. Mir gehen Menschen oft sehr schnell auf die nerven und die brauchen dann nur ein Wort zu sagen und dann koche ich.
Mir geht es ähnlich mit meiner Schwägerin. Sie ist super lieb aber mein Mutterherz gibt das Baby bei ihr nicht ab. Ich habe keinen blassen schimmer warum, weil ich sie ja eigentlich ganz nett finde.
Ich weiß nicht ob ich sie unbewußt als Rivalin sehe, dass mein Baby sie zu sehr mögen könnte. Wenn sie meine Tochter (4 Monate) auf dem Arm hat, meinen auch alle es stände ihr so gut und alle gebe ihr über meinen Kopf hinweg meine Tochter weil sie ja "üben" muss.
Ich würde ihr mal freundlich sagen, dass ihr entscheidet. Versuche sie halbwegs zu akzeptieren, du brauchst sie ja nicht mögen. Und ich würde ihr etwas aus dem Weg gehen, bevor du explodierst. Ich kenn das gut dann sagt man dinge, die man eigentlich nicht so meint und dann gibt es verdammt ärger.
Es wird bestimmt etwas besser wenn du dich etwas daran gewöhnt hast dein baby abzugeben.
Um dich etwas zu beruhigen, es ist normal etwas bekloppt zu sein und man brauch auch nicht alle Menschen gleich zu mögen und vielleicht weiß dein Herz genau warum du ihr dein Baby nicht geben sollst.
Versuche dich da nicht so rein zu steigern, dass bringt nur schlaflose Nächte (diese kenne ich zu genüge)
Trink die ein #glas Sekt und ein Prost auf die Bekloppten
Ich wünsche die eine erholsame Nacht
Lieben gruß
Rinchen

Beitrag von meraluna1975 11.10.10 - 23:33 Uhr

Na, sei froh, das sie so weit weg wohnt :-)

Meine Schwiemu ist ähnlich, ich streite mich immer wegen des Essens mit ihr - sie findet es irre lustig, einem 9-Monate altem Kind alles mögliche in den Mund zu stecken "um mal zu sehene, ob es ihr schmeckt". klasse, ein Lolly muss echt nicht sein. Und da meine Kleine gluten- und laktosefrei ernährt wird, gibt es sowieso immer Stress.

Daher: lass sie machen und reden: DU bist der Chef! und freu dich einfach jeden tag darüber, dass sie so weit weg ist!

Beitrag von hermina 12.10.10 - 11:46 Uhr

Hallo.

Du kannst die Kleine nicht loslassen, da du einiges in der Schwangerschaft durchgemacht hast. Ich denke mal, dass du als Mutter in dir was aufgebaut hast, was sagt, nur ich mache es momentan richtig. Du machst auch alles richtig, bestimmt, aber ich lese auch raus, dass du deinem Schwiegervater nicht diese Freundin gönnst. Du kannst sie noch nicht in die Familie mit einschließen und das wird dich so wütend machen. Egal, ob die Freundin richtig oder falsch reagiert. Es wird in deinen Augen erstmal alles falsch sein. Und deine Kleine ist drei Monate, also hast du noch drei Monate etwa, um deinen Hormonhaushalt wieder zu normalisieren. Bei mir war es auch so, ein halbes Jahr hat es gedauert, bis sich mein Hormonhaushalt wieder eingestellt hat. Habe auch schnell überreagiert. Versuche, ruhig zu bleiben. Ich denke nicht, dass die Freundin deines Schwiegervaters böses will.

Wünsch dir ganz viel Spaß und Glück mit deiner Maus. Genieße lieber das, als sich über sinnloses aufzuregen. ;-)

Lg Hermina