Angst vorm Chef

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von samia_83 11.10.10 - 22:31 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Ich war vor einiger Zeit bei einer großen Zeitarbeitsfirma und wurde zu meinen jetzigen AG vermittelt. Anfangs lief alles super. Nun hatte ich aber zwischenzeitliche Probleme mit der Betreuung meines Kindes, mein Partner unterstützt mich gar nicht beim Alltag etc. was dazu führte, dass ich wahnsinnig nervös und unausgeglichen bin. Mein AG ist kein einfacher Mensch, man kann ihm nichts recht machen. In der einen Minute sagt er das und in der anderen was völlig anderes. Er ist wie Tag und Nacht. Wenn ich dann nicht rechtzeitig reagieren kann, dann flippt er völlig aus. Ich habe schon Angst vor ihn zu treten. Ich habe das Gefühl, er sucht richtig nach Fehlern bei mir. Ich bin noch in der Probezeit; die Arbeit dort gefällt mir echt super, doch macht mich die Sache mit meinen AG noch völlig fertig! Wie werde ich mit diesem Problem fertig????

Liebe Grüße. Samia

Beitrag von bruchetta 12.10.10 - 00:45 Uhr

Erfahrungsgemäß wird es mit einer ängstlichen Duckhaltung Deinerseits immer schlimmer.
Am besten ist, dagegen zu halten. Man muß nicht zu allem Ja und Amen sagen, was der Chef sich erlaubt.
Ihr seid nicht nur AG und AN, sondern auch Menschen.
Er sollte schon einen Funken Respekt vor Dir haben und den würde ich mir verschaffen.
Du kannst ihn auch direkt ansprechen, ob er mit Deiner Arbeit nicht zufrieden ist, da der Eindruck, den er manchmal vermittelt, darauf schließen lassen könnte.

Beitrag von vwpassat 12.10.10 - 08:32 Uhr

Du musst versuchen, selbstbewusster zu werden.


Beitrag von gg82abt 12.10.10 - 08:52 Uhr

Hi,

so nen Chef hatte ich auch mal.
Der hat während der Probezeit seine Mitarbeiter alle auf Belastbarkeit getestet und ich hab fast nen Nervenzusammenbruch gehabt wegen ihm.

Dann habe ich ein 4 Augen Gespräch gesucht und gefragt was für Ansprüche er denn genau an mich hätte und ob er denn nicht mit mir zufrieden sei.

Du wirst es nicht glauben wir haben in den 2 Stunden viel geredet und ganz klar definiert wie wir uns die zusammenarbeit vorstellen. Und danach war der Chef ein ganz anderer Mensch. Und ich war dort nur als Zeitarbeitskraft. Noch heute werde ich gefragt wie ich es geschafft habe sein Vertrauen zu gewinnen und so ne tolle zusammenarbeit gehabt habe mit ihm.

Daher mein Tip, geh auf deinen Chef zu und bitte um ein 4 Augen Gespräch. Das wird schon werden.

LG Simone