Wie kann man nur so sein...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von maglieberschwarz 11.10.10 - 23:28 Uhr

Ich muß mich mal ausheulen.

Mit meinem Freund bin ich erst ein paar Monate zusammen und seit knapp 6 Wochen haben wir kaum Kontakt. Erst hatte ich bei mir zu Hause renoviert, das hat ihn so genervt daß er sich kaum hat blicken lassen, übernachten war gar nicht. Meistens SMS Kontakt. Ok, ich gebe zu ich war in der Zeit nicht ganz pflegeleicht. Auf der Baustelle ging viel schief und meine Nerven lagen blank, habe hauptsächlich nur vom renovieren gesprochen weil wir dem zeitplan so hinterher hinkten. Selbstverständlich hat er nicht mitgeholfen sondern nur schlaue Sprüche am Telefon abgelassen.

Danach war er in Urlaub. Kein Problem, allerdings kam er 3 Tage später zurück als er mir gesagt hatte. Ich war stinkesauer, denn als Freundin kann man mir ja wohl sagen wann man denn nun zurück kommt. Und sich unabsichtlich um 3 Tage vertun... ich weiß ja nicht.

Na egal. Gestern kam er wieder, kein Anruf keine SMS. Nix. Also hab ich (schön blöd) per SMS gefragt ob er denn schon zurück ist. Jo, bin wieder im Lande. Und jetzt mein persönliches Highlight: gestern habe ich erfahren daß es meiner Oma nicht gut geht. Also fahre ich hin um sie nochmal zu sehen denn es sieht nicht so gut aus. Ich also meinem Freund nochmal ne SMS geschrieben (anrufen ist nicht so sein ding) daß ich dringend nach xy fliegen muß. Eigentlich weiß jeder in meinem Bekanntenkreis was so ein Satz bei mir bedeutet. Er hingegen wünscht mir eine gute Reise und ich soll mich nicht stressen. Ich war so sauer... Hab nur geantwortet daß es ganz sicher keine gute Reise werden wird. Seitdem kam nichts zurück, ich melde mich jetzt auch nicht mehr. Für mich wars das, so viel Ignoranz kann keine Liebe sein.

Aber es ist so schwer nicht zu schreiben wies in mir aussieht.... ich bin sowieso fix und fertig und er trampelt auch nocht auf mir rum. Vielen Dank für nichts...

Sorry, aber das musste ich mal loswerden. IIch kann auch nicht nachvollziehen wie man in seinem Alter noch solche Kindergartenspiele durchzieht und sich ums Telefon drückt. Nein, die letzten Wochen waren schon hart, aber jetzt ist Feierabend.

Beitrag von maddi2704 11.10.10 - 23:43 Uhr

Wenn du für dich einen Schlußstrich ziehst,dann kann man nur Gratulieren.
Ich kenne solche Typen,da musste sich alles nur um sie drehen und wenn ich dann mal Sorgen hatte,dann kamen auch nur dumme Sprüche.

Ich denke,dass man das nicht am Alter fest machen kann.Wenn ein Mann/Frau solange die gleiche Schiene gefahren ist,dann fällt es schwer dies mit den Jahren abzulegen.

Wünsch dir viel Kraft für den Besuch bei deiner Oma und alles gute

Beitrag von maglieberschwarz 11.10.10 - 23:57 Uhr

Danke

Beitrag von badguy 11.10.10 - 23:45 Uhr

Ich fass mal zusammen:

1) Zuerst hast du renoviert. Alleine renoviert. Einziges Thema: Baustelle. Er hilft nicht. Finde ich seltsam.

2) Deine Nerven liegen aufgrund Baustelle blank, bist nicht ganz pflegeleicht. Ich vermute, du hast mitunter dünnhäutig reagiert. Da würde ich mich auch rar machen, dass muss ich mir nicht geben.

3) Er geht alleine in Urlaub und kommt später zurück. Ob absichtlich oder unabsichtlich bleibt dahin gestellt. Ist meiner Frau auch schon passiert.

4) Deine Oma ist nicht gut dran und du fährst hin. Seine Reaktion "Gute Reise und stress dich nicht!"

Weißt du, ihr kommuniziert nicht, gerade das Oma-Thema ist SMS ungeeignet. Du neigst, gerade in der zweiten Hälfte deines Threads dazu, dich alleine als Reagierende zu sehen. Egal, was er macht, es ist scheiße. Egal was er sagt, es ist falsch. Fakt ist, er erfüllt deine Erwartungshaltung nicht. Ich persönlich finde deine Erwartungshaltung beknackt. Wenn ich renoviere und bekomme eh keine Hilfe, ist es mir egal, wie lange die betreffende Person in Urlaub ist.

Beitrag von maglieberschwarz 11.10.10 - 23:56 Uhr

Mit 1-4 triffst du den Nagel auf den Kopf.
Aber ich weiß nicht was an meiner Erwartungshaltung beknackt ist. Klar kann er in Urlaub so lange er will, da hab ich kein Problem mit. Ich habe aber ein Problem damit wenn man sich ohne ersichtlichen Grund rar macht, auf Nachfragen (Verbale, nicht geschrieben) nicht reagiert etc. Die mangelnde Komunikation geht nicht von mir aus, ich würde mich gerne unterhalten aber da gehören immer 2 zu. Renovierung/Urlaub kam wohl falsch rüber, das war nicht zeitgleich sondern nacheinander.

Das Oma Thema ist sicher nich SMS kompatibel, aber irgendwie muß ich ihn das ja sagen, ich fände es nicht ok einfach so zu verschwinden und er weiß nicht wohin und weshalb. Er hat keine Mailbox, da bleibt mir nur SMS wenn kein Rückruf kommt.

Ich finde sein Verhalten einfach nicht ok. Mir geht es seit gestern echt mies, bin nur am heulen und ihm ist es egal. Hätte er wenigstens in zwei Sätzen Schluß gemacht, aber die Vogel Strauss Taktik ist in der jetzigen Situation einfach daneben.

Beitrag von guppy77 12.10.10 - 07:44 Uhr

huhu

ich sehs wie badguy..mein erster gedanke, ihr kommunuziert falsch.

und >>> Die mangelnde Komunikation geht nicht von mir aus, ich würde mich gerne unterhalten aber da gehören immer 2 zu. <<<

es geht nicht drum das ihr komuniziert sondern wie, und da läuft irgendwas schief. denn wenn du schreibst das du nach xxx fliegst ... warum schreibst du nicht: oma gehts schlecht und ich flieg hin um zu sehen wie es ihr geht ? warum schreibt man nicht einfach was man meint ? man darf nicht immer von ausgehen das der andere einen blind versteht.

und wegen renovierung..wenn er am anfang bei dir war und du genervt warst. kanns sein das er sich dann fehl am platze gefühlt hat ? männer wollen gern handwerkliches machen für frauen, das liegt denen im blut. aber wenn frauen sie nicht so lassen wie sie wollen, und dann noch rummotzen..dann sieht man keinen sinn einen handschlag zu machen, weil sie in den augen der frau eh nix richtig machen. also lassen sie es dann. und dann den mann dafür einen vorwurf machen fänd ich dann paradox.

lg guppy

Beitrag von badguy 12.10.10 - 08:23 Uhr

Hart gesagt geht es der Oma nicht schlecht, sondern sie befürchtet das Schlimmste.

Meine Frau bekäme, wenn ich sie nicht persönlich erreichen würde, eine SMS, dass ich ihren Rückruf brauche. Das ist für mich eine eindeutige Kommunikation. Wenn darauf keine Reaktion kommt, weiß man doch Bescheid!

Beitrag von guppy77 12.10.10 - 09:03 Uhr

na ok.. dann fürchtet sie das schlimmste.

nur find ich wirklich wird in partnerschaften viel zu wenig oder falsch komuniziert. man sagt selten wirklich direkt was man will oder verlangt. das liest man oft auch im forum liebesleben. da steht oft: ich hab ihm doch nen wink gegeben. #kratz

Beitrag von nick71 12.10.10 - 08:37 Uhr

Über sein Verhalten während deines Umbaus (nicht helfen) kann man sicher diskutieren...bei allem anderen überziehst du m.E.

Urlaub: Man kann sich sehr wohl mit dem Datum verhauen...und du unterstellst ihm gleich böse Absicht.

Oma: Mal abgesehen davon, dass man so was nicht per SMS macht...warum hast du nicht wenigstens klipp und klar geschrieben, dass es deiner Oma nicht gut geht und du deswegen hinfliegen möchtest? Dein Freund kann weder hellsehen noch Gedankenlesen.

Vielleicht hat er sich auch deshalb insgesamt etwas zurückgezogen, weil er sich von dir unverstanden/ungerecht behandelt fühlt?

Ich kann dir nicht sagen, ob dein Freund schon auf dem Absprung ist...aber an eurer Kommunikation solltet ihr dringend arbeiten, wenn das was werden soll.

Beitrag von bruchetta 12.10.10 - 00:49 Uhr

Also, für eine Partnerschaft finde ich es selbstverständlich, dass man dem anderen bei Renovieren hilft. Ebenso, dass man Bescheid gibt, wenn sich die Rückkehr aus dem Urlaub verzögert.
Weiterhin sollte es möglich sein, sich anderweitig auseinander zu setzen bzw. zu kommunizieren als per SMS.

Für mich spricht da ein klares Desinteresse oder irgendwelche Verhaltensstörungen, um es mal milde auszudrücken.

Das ist keine Beziehung!

Beitrag von badguy 12.10.10 - 08:28 Uhr

Ich wäre auch so gestrickt. Habe ich ja auch geschrieben, dass ich das seltsam finde. Wir haben zu fünft das Zimmer des Juniors meiner Frau gestrichen. Er, sein Papa plus Freundin, meine Frau und ich. Und anschließend haben wir uns ne fette Pizza reingezockt. So macht man das da, wo ich her komme.

Nur, wir kennen die genauen Umstände nicht. Verhaltensgestört ist etwas anderes, als wenn Menschen anders reagieren, als man das persönlich glaubt, das sie reagieren müssten. Da solltest du die Kirche mal im Dorf lassen.

Ich stelle mir unter Kommunikation definitiv auch etwas anderes vor, keine Frage. Nur ist keiner von uns dabei.

Beitrag von sharizah 12.10.10 - 05:37 Uhr

So einen "Freund" hatte ich auch mal. Ist nach Kanada geflogen für 9 Monate, irgendeine Weiterbildung. Ich meinte, er solle sich, wenn er dort angekommen ist, mal melden, damit ich mir keine Sorgen machen muss. Er hat eine ganze Woche gebraucht, bis er mir ein Lebenszeichen geschickt hat. Und ja, Gelegenheiten hätte er genügend gehabt. Ich hab mir so Sorgen gemacht...
Dann meinte er, wenn man sich alle paar Wochen mal meldet, reicht das auch. Da kam wirklich NICHTS. Seine Begründung: Man weiß doch, dass man aneinander denkt und sich im Herzen hat, da braucht man keinen Kontakt. Aha.

Manche Leute leben so und mögen es so. Für mich ist es nicht. Da passt man einfach nicht zusammen, würde ich sagen.

Beitrag von redrose123 12.10.10 - 06:22 Uhr

Hört sich für mich so an als ob er zu wenig in der Hose hat, um dir zu sagen das er auch nicht mehr möchte. Viel kraft dir und bleib stark es gibt bessere Männer als ihn....

Beitrag von maglieberschwarz 12.10.10 - 09:30 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich werde wohl noch einen Versuch starten und versuchen ihn ans Telefon zu bekommen. Aber momentan habe ich einfach keine Kraft für grossartige Diskussionen. Wie gesagt, meiner Großmutter geht es nicht einfach schlecht, ich werde sie wohl zum letzen Mal sehen.

Da sich so viele mit der Renovierung beschäftigt haben: ich habe ihn nicht angemekert oder so, ich habe mir lediglich einen Kopf gemacht wie man was am besten macht. Ein Bekannter hatte mir geholfen, da mein Freund gleich von Anfang an sagte daß er sowas nicht kann und auch keine Lust darauf hat. Er war ein paar Mal nach Feierabend da um zu meckern daß alles zu langsam geht, drauf hinzuweisen daß er sicher nichts machen wird und Wünsche zu äussern was er gerne alles an Ausstattung hätte damit er auch mal hier übernachten würde. Auf seine Wünsche bin ich nicht eingegangen, da es meine Wohnung ist und er sich geweigert hat zu den Handwerkskosten (die für seine Wünsche nötig gewesen wären) was dazu zu geben. Und Geld drucken kann ich nicht.

Beitrag von redrose123 12.10.10 - 09:35 Uhr

Sei froh das du den los bist, hört sich für mich an als ob er nichts kann aber alles will, egoist- lass Ihn zappeln meld dich nicht....

Beitrag von litalia 12.10.10 - 09:40 Uhr

was soll denn das für einen LIEBE sein wenn man nur sms kontakt pflegt und sonst nichts gemeinsam hat und macht?


sorry, glaube du warst da bisher auch etwas naiv ;-)

alles gute!

Beitrag von maglieberschwarz 12.10.10 - 09:44 Uhr

Es ist ja nicht immer so gewesen. Wie gesagt das ist nur ein grober Überblick über das was mich am meisten beschäftigt und das bezieht sich eben auf die letzten Tage/Wochen und nicht auf die ganze Zeit der Beziehung.