esse ich zu wenig?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von neu-da 12.10.10 - 07:38 Uhr

Hallo

ich hoffe hier finde ich Rat. Ich habe von Freitag zu heute 1,6 kg abgenommen und ich fühle mich auch recht schwindelig und komisch :-(

Ich esse folgendermaßen:

Morgens: Toast oder Brötchen. Mind. 2 Brötchen oder 3 Toasts. Beschmiert mit Nutella oder Marmelade

Mittag: normales Mittag. gestern Wildgulasch mit Knödeln und Rotkohl

Nachmittags: Snack (meist Kekse #schein

Abends: Almased drink, dazu O-Saft.

Ich trinke normal über den Tag und meist Fruchtsäfte

Nur warum nehme ich soviel ab? Ich esse wohl zu wenig?

Liebe Grüße

Beitrag von sonne1680 12.10.10 - 08:30 Uhr

Keine Ahnung, warum du abnimmst.

Die Essensmenge scheint mir okay.

Beitrag von claerchen81 12.10.10 - 08:31 Uhr

Hi,

nö, das kann was anderes sein. Ich finde deinen Ernährungsplan nicht besonders gesund und eher hochkalorisch- v.a. das Frühstück und Getränke. Werde nie verstehen, wie man sich diese leeren Toast-Nutella-Kalorien reinfuttern kann und auch noch satt davon wird....

Da du aber keine Mengen angibst, kann es ja sein, dass du nur Winz-Portionen isst (zumindest mittags)?

Vielleicht wirst du krank? Zu wenig getrunken (daher der Schwindel)? Viel bewegt (dehydriert, unterzuckert - wobei: die Zuckermenge ist ja enorm in deiner Ernährung)?

Whatever: gesunde Ernährung ist was anderes. M.E. wird das Gewicht schnell wieder steigen.

Gruß, C.

Beitrag von 24hmama 12.10.10 - 08:59 Uhr

hi

Bei dem was du alles isst, wundert es mich dass du überhaupt abnimmst-
Bei deinem Plan würde ich total zunehmen.

Wieviel hast du denn vorher gegessen?
Noch mehr??


lg k.

Beitrag von dore1977 12.10.10 - 09:06 Uhr

Hallo,

nee Du isst genug aber nicht besonders gesund. Trinkst Du genug ?

Vielleicht wirst Du einfach krank, es ist Erkältungszeit.


LG dore

Beitrag von mellysunshine 12.10.10 - 13:45 Uhr

Zu wenig Essen, oder zumindest so viel dass man so radikal abnimmt, ist das nicht.

So starke Gewichtsschwankungen hab ich aber oft hormonell bedingt (also vor- und nach der Periode, wegen Wassereinlagerungen uws). Da kann man locker mal innerhalb von 2 Tagen 1,5 Kilo mehr oder weniger drauf haben. Kann auch gut daran liegen.

Beitrag von neu-da 12.10.10 - 14:21 Uhr

Hallo

also ich finde das ja eigentlich auch nicht zuwenig. Die Portionen sind immer normal. Gestern war es bei IKEA ;-) Mit kleinem Dessert.

Ja, ich trinke normal bis viel. Es ist vielleicht noch wichtig, das ich auch stille, deswegen finde ich grobes Hungern nicht so schön. Aber soviel Gewicht abnehmen ist jetzt auch nicht so toll :-(

Ich fühle mich aber doch recht angeschlagen.

Meine Blutwerte sind übrigens super, die hab ich gerade testen lassen (inkl. Schilddrüsen- und Colesterinwertes).

hmm... mal morgen schauen, was die Waage sagt. Ansonsten geh ich doch mal zum Arzt, oder?

Grüße

Beitrag von claerchen81 12.10.10 - 21:57 Uhr

Sag das doch gleich: du verbrauchst doch mehr, wenn du stillst (naja, sagt man so, ich leider nicht *lach*).

Versuch mal das Aufbaumittel nach Ingeborg Stadelmann. Ggf. fehlen dir durch das Stillen Mineralien. Hat mich wieder auf die Beine gebracht damals, v.a. in den Wachstumsphasen meines Sohnes, der mir dann echt alles ausgesaugt hat!
Floradix (Kräuterblut) ist auch gut, kann sein, dass dir etwas Eisen fehlt (HB-Wert bei Blutkontrolle o.k.?). Das erklärt Schlappheit & Schwindel sowie Infektanfälligkeit.

Wenn man stillt, muss man mehr trinken, 2-3 Liter wären ideal. Kommst du da ran?

Gruß, C.

Beitrag von neu-da 13.10.10 - 07:47 Uhr

huhu

ja, der Eisenwert war bei 12, irgendwas. Also normal. 2-3 Liter trinke ich locker. Das komische ist doch, das ich ja nicht abgenommen habe bis ich eben abends dieses almased getrunken habe #kratz

Heute morgen war es aber 300 gramm mehr als gestern, was gut ist. Dann war es sicher nur eine gewichtsschwankung und alles ist okay, denke ich :-)

Ich probier mal dieses Aufbaumittel in der Kombination mit mehr schlaf. Vielleicht hilft das ja schon etwas gegen den Schwindel ;-)

Gruß

Beitrag von mellysunshine 18.10.10 - 14:20 Uhr

Naja mit dem Stillen sieht die ganze Sache wirklich ganz anders aus :)

Aber wenn du dich unsicher fühlst geh einfach mal zum Arzt. Und wenns nur dafür gut ist, dass du selber beruhigt bist :)

Beitrag von binnurich 13.10.10 - 08:14 Uhr

entweder wiegst du mind 160 kg oder du bist Hochleistungssportler

aber bei der Essmenge kannst du eigentlich nicht abnehmen, es sei denn es handelt sich um notmale Gewichtsschwankungen durch Mens etc. bzw. du hast dich zu sehr unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Situatiuonen gewogen z. B. 1. Wiegen am ersten Tag der Mens und nach dem Essen/Trinken, nächsen wiegen nach der Mens und früh am morgen nach dem großen Geschäft und vor dem Frühstück

Also der Schwindel ht andere Ursachen

Beitrag von neu-da 13.10.10 - 14:36 Uhr

nein, bin ich zum Glück beides nicht. Ich bin nicht mal so stark übergewichtig. ich habe einen bmi von 29,3. Aber ich hatte in meiner obigen Antwort geschrieben, das es wohl eine Gewichtsschwankung war :-)

Mal abwarten. Ich werde mich das nächste Mal Freitag wiegen und dann mal schauen. :-)