Etwas früh aber trotzdem ratlos

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mauschen89 12.10.10 - 09:06 Uhr

Halli Hallo,

es geht um dieses Jahr weihnachten #niko ich habe 3 Katzen eineinhalb Jahre und 4 Jahre alt alle sehr verspielt und hinter allem her was sich bewegt.

Nun die frage ich möchte dieses Jahr gerne wieder einen Christbaum aufstellen weil es einfach dazu gehört, irgendwelche Tipps wie die katzen von fern bleiben oder gar nich erst hingehn? Gardienen sind mitlerweile auch uninteressant aber ich kann ja den christbaum nich schon monate davor aufstellen (nochdazu weil ich eine echte Tanne hole) um sie dran zu gewöhnen?

Wäre froh um Tipps.

Beitrag von kimchayenne 12.10.10 - 10:35 Uhr

Hallo,
bei uns hat sich ein schwerer,standfester Fuß bewährt.Zusätzlich kann man die Tanne vielleicht an der Decke festbinden.Untenrum hängen bei uns die Plastikkugeln,sind ja inzwischen von den Glaskugeln nicht mehr zu unterscheiden.Somit sehen wir Weihnachten mit Hund und Katzen ganz entspannt entgegen.
LG KImchayenne

Beitrag von maxundich 12.10.10 - 15:22 Uhr

Viel Spaß an Weihnachten!

Ich habe 4 Fellnasen und trotzdem jedes Jahr einen Weihnachtsbaum.

Ganz wichtig dabei: Christbaumkugeln aus Kunststoff benutzen und nicht aus Glas. Sieht zwar nicht ganz so schön aus, aber schont die Nerven, den Geldbeutel und natürlich die Katzen.

Spätestens nach 2 Tagen ist bei mir der Baum nur noch im obersten Drittel geschmückt. Alles weiter unten wurde vom Baum gezogen, durch die Wohnung gespielt und von mir dann weiter oben wieder aufgehängt. Aber immerhin ist der Baum noch nie umgefallen. Und an die geschätzten 100.000 Tannennadeln auf dem Fußboden (vom unter den Baum krabbeln und Christbaumkugeln klauen) gewöhnt man sich auch. Es ist auch ganz leicht zu erkennen, dass es kurz nach Neujahr Zeit ist, den Baum zu entsorgen. Er sieht nämlich untenrum aus wie ein Skelett.

Nach dem Abbauen den Baumes unbedingt unter Sofa, Regalen und anderen Möbelstücken die vermissten Kugeln wieder einsammeln.

Viele Grüße
maxundich