Chamomilla oder Coffea???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von cosima07 12.10.10 - 09:26 Uhr

Guten Morgen,

für welche Globulis entscheidet ihr euch und warum ? Welche Potenz gebt ihr?
Wir haben seit sechs Wochen die Hölle in der Nacht #schmoll
Am Donnerstag geht es zum Osteopathen...

Habt Ihr einen Tipp für einen Schlaftee??

LG Cosi

PS: Wenn ihr noch weitere Tipps/ Hilsmittel kennt, immer her damit..#hicks

Beitrag von loona-25 12.10.10 - 10:17 Uhr

Haallloooo #winke

wo es bei Lukas GANZ schlimm war,habe ich ihm Passiflora Zäpfchen von Wala gegeben auf Empfehlung vom Kia. Hat sehr gut geholfen.



LG loona mit Lukas*18.7.09#verliebt

Beitrag von ein.stern.78 12.10.10 - 11:13 Uhr

Hi Cosi,

kann man natürlich nicht pauschal sagen...

Ich gebe Chamomilla D12, wenn sie schlimm zahnt, sehr weinerlich ist und viel getragen werden will (3mal 2 pro Tag).

Bei starken Schmerzen auch mal Nurofen oder ein Zäpfchen.

Wenn es sich aber um ein "Schlafproblem" handelt, das auch außerhalb der Zahnungsphasen weiter besteht, solltest Du jemanden fragen, der sich wirklich mit Homöopathie auskennt... da braucht man eine ganz genaue Bestimmung und zum Teil sehr hohe Potenzen. Die Gabe ist dann auch anders (z.B. nur 2mal die Woche...)

Lg
Steffi

Beitrag von tragemama 12.10.10 - 11:42 Uhr

Weder noch. Globuli haben nachgewiesenermaßen über eine Placebo-Wirkung hinaus keinen Effekt. Natürlich kann man versuchen, diesen Placebo-Effekt auszunutzen, schadet ja nix.

Welche "Hölle" habt Ihr denn genau? Wo schläft das Kind und wie alt ist es?

VG Andrea

Beitrag von cosima07 12.10.10 - 12:01 Uhr

Also vor neun halb zehn ist nicht daran zu denken das Madame im Bett ist. Wir haben alles versucht, jetzt bleiben wir solange sitzen bis sie einschläft, was aber immer länger dauert, weil sie sich daauf konzentriert das wir nicht aus dem zimmer gehen. in der nacht kommt sie zu uns ins bett, aber sie wühlt so sehr rum das mein mann und ich keinen schlaf bekommen. das geht seit 6wochen so.
Wenn wir sie zurück ins bett bringen kommt sie nach ein paar minuten wieder zu uns. aber bei uns im bett schläft sie auch nicht so tief, ich finde es ist kein erholsamer schlaf...
Sie tut mir so leid, weil ich nicht weiß wie ich ihr helfen soll.

Beitrag von tragemama 12.10.10 - 13:48 Uhr

Könnt Ihr das evtl. lösen, indem Ihr einfach noch ein Bett an Eures ranstellt (ohne Gitter dazwischen)? So machen wir das - wenn die Mäuse schlafen, werden sie einfach in ihre Betten geschoben.

LG Andrea

Beitrag von cosima07 12.10.10 - 13:54 Uhr

#kratz

HÄÄÄÄ? Das habe ich jetzt nicht verstanden#kratz Wie meinst Du das??
Unser Bett ist doch viel Höher als ein Kinderbett...


C

Beitrag von tragemama 12.10.10 - 16:22 Uhr

Das versteh ICH jetzt nicht - jedes Kinderbett, das ich kenne, idt höhenvertellbar...

Beitrag von cosima07 13.10.10 - 09:52 Uhr

ja aber luisa hat schon das kinderbett, also keine stäbe und ganz flach.

es kann nur besser werden :-D

Beitrag von ulknudel 13.10.10 - 13:39 Uhr

Woher genau weißt du, dass Globuli nur einen Placebo Effekt haben???