Frust ,Trauer ,Verzweiflung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von chef.79 12.10.10 - 09:45 Uhr

Hallo meine lieben,


der herbst ist da und die depristimmung macht sich wieder breit ....

ich muss mich hier mal auskotzen vor ca. 12 Wochen hatte ich eine Eileiterschwangerschaft gehabt .... seid dem habe ich ein gestörtest Verhältnis zu meinen Körper ich nehme wieder die Pille ein aber trotz habe ich angst wieder eine Eileiterschwangerschaft zu bekommen ....

und nun kommt nur noch die IVF in frage ....

die natürlich 1600-2000 Euro kosten soll verdammt hätte ich doch nur das gelt .....wieso muss alles so teuer sein es ist so gemein ...wieso muss alles so nerven strapaziert sein wieso ich ...wieso kann es nicht mal normal im meinen leben zugehen .....achmannnnnooooooooo..........ich könnt heulen ich könnt schreien zum teil bin ich total verzweifelt wär weiss ob die IVF fruchtet in mir ....fragen auf die man keine antwort bekommt .....Und dann noch der schönsten Sprüche des tages na klar klappt es , das wirt schon ich kann es nicht mehr hören ...

Jetzt ist sparen und Geduld angesagt .... scheiss gesundheitsreform

Beitrag von shiningstar 12.10.10 - 10:02 Uhr

Als wir die Diagnose ICSI bekommen haben, hat es uns auch erst einmal den Boden unter Füßen weggerissen.
Aber: Du wirst Dich wieder fangen!
Ihr habt eine Möglichkeit, ein Kind zu bekommen!
Ja, es ist sehr anstrengend für Körper und Psyche so eine Behandlung, und ja es ist wahnsinnig teuer. Aber ihr habt eine Chance!
Wir haben die letzten zwei Jahre nur für die ICSI's gespart -kein Urlaub, keine teuren Ausflüge, sind sogar zu einer Hochzeit nicht gegangen wegen dem Geldgeschenk... #gruebel
Wichtig ist, dass Du und Dein Mann zusammen haltet. Und so blöd es sich anhört -genießt die Zeit zu zweit. Man kann jetzt eh nichts machen als sparen und geduldig sein, da kann man die Beziehung ja mal besonders pflegen. Ich kenne Beziehungen, die unter dem Kiwu stark gelitten haben, gar kaputt gegangen sind, unsere ist zum Glück stärker zusammen gewachsen...

Beitrag von juliet76 12.10.10 - 10:09 Uhr

hallo,

ich kann deine Trauer und Wut nachempfinden. Ich hatte Mai 2010 auch eine ELSS, wir hatten uns über SS Nachricht so gefreut und dann paar Wochen später, da immernoch keine Fruchthülle zu sehen kam die Schocknachricht. Aber es dauert noch einige Zeit dann hat man die Trauer überwunden, natürlich vergessen kann man es nie. Erstmal lass es raus und sprich mit einer Vertrauensperson darüber, das wird dich erleichtern. Lass dir soviel Zeit bist du wirklich bereit für eine neue SS bist . Ich habe dreimonate pausiert.

Man kann von dem was du schreibst nicht entnehmen, ob du eine Eiletererhaltende Op hattest oder nicht. Versuch im Archiv über die Beiträge vieler Frauen dich zu informieren, welche Optionen dir frei stehen. du kannst auch im ELSS Club dich mit Frauen austauschen und deren Erfahrungen dir anhören. Außerdem kannst du auch falls eine Seite noch intakt ist per US beim Frauenarzt gezielt diesen Eisprung nutzen.

So viel Glück!!!