wieder stillen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicolas111 12.10.10 - 10:03 Uhr

Mein Sohn mittlerweile 17 Monate wurde bis 15 Monate gestillt. Leider mag er die Flaschenmilch aber einfach nicht, deshalb habe ich nun wieder angefangen ihn morgens und abends zu stillen. Wie lange kann ich stillen? Habe immer noch sehr viel Milch. Manchmal ist es mir unangehm das ich ihn sooo lang an der Brust habe.
Wie lange stillt ihr eure Babies??

Beitrag von mike-marie 12.10.10 - 10:14 Uhr

Also ich konnte leider nur Monate stillen, finde es aber nicht schlimm wenn du jetzt noch weiter stillst. Wenn es euch beiden gefällt, was sollte dagegen sprechen?

Lg

Beitrag von qrupa 12.10.10 - 10:29 Uhr

Hallo

mein "Baby" ist inwzsichen knapp 26 Monate alt und nachdem sie ein paar Wochen klang von sich aus nicht stillen wollte und ich schon dachte sie hätte sich jetzt komplett abgestillt, kommt sie seit ein paar Tagen wieder so einmal am Tag zum stillen. Stört mich nicht weiter. Stillen kannst du solange es euch beiden gefällt, da gibt es keine Altersgrenze. ich gehe im MOment davon aus, dass ich zumindest eine Weile tandemstillmama sein werde wenn im Dezember das neue Baby kommt. Solange meine Tochter mag darf sie auch stillen

LG
qrupa

Beitrag von ernabert 12.10.10 - 10:43 Uhr

Mein Sohn mochte auch keine Flaschenmilch, überhaupt mochte er weder Flasche noch Schnuller und das ist heute noch so. Für mich wäre so langes Stillen keine Option gewesen, deshalb hat er anstatt Premilch dann milchhaltige Breis bekommen, die er sehr gern gegessen hat. Einem 17 monatigen Kind könnte man ja aber auch schon Kuhmilchprodukte geben, wenn man nicht mehr stillen wollen würde.

Abgestillt habe ich ihn mit 9 Monaten aber ich glaube stillen kann man theoretisch so lange wie man Milch produziert, hier bei urbia gibt es doch einen Beitrag zu Langzeitstillen..

http://www.urbia.de/magazin/baby/stillen-und-ernaehrung/langzeitstillen-warum-muetter-sich-dafuer-entscheiden

Beitrag von zwillinge2005 12.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

im ersten Lebesnjahr ist Stillen oder künstliche Säuglingsmilchnahrung aus der Flasche notwändig.

Im zweiten Lebensjahr nur, wenn Mutter und Kind (Stillen) oder die Kinder (Flaschenmilch) es wünschen.

Kann Dein Sohn aus einem Becher, Tasse, Glas oder Trinklernbecher trinken? Wenn Du nicht mehr stillen willst ist der Zeitpunkt völlig o.k. Dein Kind an andere Trinkgefässe zu gewöhnen - es muss kein Plastikschnuller sein, warum auch?

LG, Andrea

Beitrag von muehlie 12.10.10 - 11:42 Uhr

Du kannst stillen, solange du willst. Die WHO empfiehlt sogar, ein Kind auch über den 2. Geburtstag hinaus noch zu stillen, wenn Mutter und Kind das wollen. Meinen Sohn habe ich sogar über den 3. Geburtstag hinaus noch gestillt. Meine Tochter wird bald 2 Jahre und stillt natürlich auch noch.

Du kannst in dem Alter aber auch durchaus ganz normale Kuhmilch in ganz normalen Trinkbechern geben. Bei meinen Kindern war/ist das Stillen mehr ein kleiner Trost- und Liebespender für zwischendurch oder eine Einschlaf- bzw. Aufwachhilfe. ;-)

Beitrag von lilly7686 12.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo!

Du kannst stillen, so lange du und dein Baby wollen!

Eine Bekannte von mir hat ihren Großen 28 Monate lang gestillt, der Kleine wird diese Woche 20 Monate, und stillt auch immernoch.

Ich selbst stille erst seit 4 Monaten, möchte aber so lange stillen, wie es uns beiden Spaß macht. Möglichst mindestens 24 Monate, sofern meine Kleine das möchte.

Ich mach derzeit die Stillberater Ausbildung bei den AFS. Im Kurs waren wir 12 Mamas, von denen sehr viele bereits große Kinder haben. Die haben alle mindestens 18 Monate gestillt, teilweise viel länger.

Solange ihr beide es wollt, könnt ihr Stillen.

Alles Liebe!

Beitrag von lucaundhartmut 12.10.10 - 15:41 Uhr

Hi nicolas111,

wenn es Dir - wie Du sagst - (manchmal) unangenehm ist, ein Langzeitbrustkind zu haben, kannst Du statt Deiner oder Flaschenmilch Sohnemann auch Kuhvollmilch füttern bzw. trinken lassen, denn dies ist ab 1 Jahr in einer Menge von bis zu 300 ml eh empfehlenswert (es muss keine Trinkmilch sein, es kann auch verarbeitete Kuhvollmilch sein).

Ob und wie lange ein Frau ihr Kind per Brust ernähren kann, lässt sich nicht pauschal sagen.
Das wirst Du im Zweifel auf Dich zukommen lassen müssen.

Luca war 14 Monate ein Brustkind, dann mochte er nur noch aus seinem Trinklernbecher trinken.
Mich hat dieser wichtige Entwicklungsschritt für ihn sehr gefreut.


LG
Steffi

Beitrag von tabi 12.10.10 - 21:15 Uhr

Luca war mit Sicherheit kein Brustkind denn so etwas gibt es ganricht.
Wenn überhaupt war er ein Stillkind!
Aber Luca gibt es überhaupt nicht...