Schwangerschaftsdiabetes ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von _kaninchen10_ 12.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben Kugelis

Habe morgen meinen Glucosetest und bin etwas nervös ich hab es generell nicht mit dem Blut abnehmen

Wer von euch hat den soetwas machen lassen? und warum? meine Ärztin hat gemeint da mein Sohn bei der Geburt 4040 g hatte sollte man es beim nächsten Kind machen...

Wie läuft den so ein Test ab und was ist wenn ich dann SS-Diabetes habe? Muss ich dann beim Essen aufpassen hat das auswirkungen auf mein Kind oder auf mich?

Liebe Grüße
Karina

Beitrag von juliap88 12.10.10 - 10:34 Uhr

Hallo Karina,

oh das kenn ich nur zu gut mit dem Blutabnehmen...ich hasse es, da kann es noch so oft gemacht werden#schwitz hab den Test auch bald, am 2. November. Von daher kann ich leider noch nix dazu sagen, aber ich fühle mit dir;-) Also meine Ärztin empfiehlt es jeder schwangeren Frau. von daher mach ich den Test um sicher zu gehen. Sie sagt mittlerweile haben es Schwangere doch schon vermehrt.

Also ich drück dir die daumen! #klee Berichte mal:-)

Liebe Grüße
Julia

Beitrag von bluu23 12.10.10 - 10:38 Uhr

Hallo Du!

Also vor dem Test brauchst Du wirklich keine Angst haben! Hatte den Test auch, bei beiden SSW!
Du musst ja nur etwas trinken ( sehr süßer Traubensaft )und Du wirst ja nur in den Finger gepiekt, ( einmal nüchtern, eine Stunde nach Trinken des Saftes und 2 Stunden nach Trinken des Saftes) gibt zwar auch welche die das in der Vene abnehmen, aber ist ja auch nicht so schlimm...
Vielleicht denk die Ärztin, es wäre sinnoll, da dein Sohn recht schwer war und Babys bei Müttern mit Diabetes auch meist schwerer sind. Aber viele machen den Test so oder so routinemäßig mit.
Sollten die wirklich was feststellen, heist das in den meisten Fällen, Ernährungsumstellung und in wirklich seltenen Fällen Insulin spritzen! Dann musst Du dir um Dich und Baby aber auch keine Sorgen machen, denn für so etwas macht man es ja.
Und nach der Geburt ist der Spuk dann auch in der Regel wieder vorbei!

Viel Glück #winke

Beitrag von maylu28 12.10.10 - 10:42 Uhr

Hallo,

es ist nich zwangsläufig jedes große Kinde ein SS-Diabetes Kind. Es kann auch einfach nur Veranlagung sein...

Es gibt nach so einem Test einige Möglichkeiten, erstmal wenn ein oder zwei Werte drüber sind, dann geht es meistens zur Ernährungsberatung und Du musst Deine Ernährung umstellen. Das geht schon, ich mach das jetzt schon 8 Wochen, es ist zwar nicht immer einfach, weil man ja schon Gelüste hat aber es geht. Dann wirst Du wahrscheinlich vor und nach dem Essen messen müssen. Wenn die Werte nach der Ernährungsumstellung okay sind, dann musst Du einfach so weitermachen.
Klappt es nicht, dann musst Du anfangen Insulin zu Spritzen entweder vor dem Essen oder einmalig Abend, je nachdem welche Wert kritisch ist.

Das war es schon.....Dann wird die Größe des Babys genauer überwacht, damit man gleich sieht ob es zu groß wird.
Die Gefahr ist einfach, dass das Baby zu groß wird und aber leider nicht ganz gut entwickelt ist, es kann als zu Anpassungsschwiegkeiten nach der Geburt kommen, z.B. Unterzuckerung nach der Geburt.

Das war es schon, aber warte den Test einfach ab, dass weitere wird der FA mit Dir besprechen...

LG Maylu