Weiß nimmer weiter...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von gothw1 12.10.10 - 10:37 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir haben einen kater. er ist 6mon alt und schon kastriert. er ist stubenrein und hat noch nie makiert.

nun haben wir seit sonntag den kater,
(10j alt und auch kastriert- er makiert ab und zu bei sich zuhause, jedenfalls riecht es so)
von meiner schwiegermutter zu besuch. sie sollte montag ins krankenhaus. ging aber nicht weil keine betten mehr frei waren. nun muss sie jeden tag hoffen das eins frei ist.

nun mein problem:
seit sonntag haben wir ihn bei uns. die kater haben sich nur angefaucht und waren auch schon wieder verschwunden. seit gestern ist es so das sie sich nur noch fetzen. seit letzter nacht makiert auch einer, pisst mir ins wohnzimmer und auf den teppich und kackt mir sogar einen schritt vom klo entfernt auf den boden.

ich denke ja das es der kater von meiner schwiegermutter war. hab es aber nicht gesehen. gestern abend hat der kater von meiner schwiegermutter mich sogar angegriffen und mich verletzt.

ich muss dazu sagen das ich 2kids habe und sie und ich seitdem der kater hier ist nicht mehr schlafen können. die kids haben angst das die kater ins kinderzimmer kommen und sich da zoffen. ich kann nicht schlafen weil ich ruhe haben möchte wegen den kids.

wir haben schwiegermutter versprochen das wir den kater solange sie im kh ist nehmen. aber unter diesen umständen weiß ich nicht ob das noch sinnvoll ist. mein freund ist auf montage und weiß auch nicht was wir machen sollen.

was denkt ihr? was soll ich machen?
kater noch behalten und abwarten? oder doch lieber wieder zu sich bringen und dann ein bis zwei mal pro tag hin und sich um ihn kümmern??

ich bin so müde und ratlos.

lg und danke

ps sorry fürs verwirrte schreiben. aber mein kopf ist quark zzt.
1std geschlafen letzte nacht und das noch nicht mal am stück.

Beitrag von kruemmel140306 12.10.10 - 10:55 Uhr



das piss und "kack" problem ist defenitiv ein zeichen von unzufriedenheit.
bring den alten kater zurück nach haus.
er ist schon zehn und einzel kater plus deine kids und neue umgebung
das ist zuviel für den opa.
Ich würd ihn in seinem gewohnten umfeld lassen


sonnigen gruß
Anke

Beitrag von inka79-80 12.10.10 - 11:24 Uhr

Kannst Du nicht einfach den Kater Deiner Schwiema in seiner Wohnung versorgen?? Da hat er sicher weniger Stress - und Deiner auch.

Nimm Dir am Tag ( oder wenigstens jeden zweiten ) dort etwas Zeit, koch dir nen Kaffee und beschäftige Dich mit ihm, dann ist er für die Zeit, wo Frauchen im KKH ist sicher ganz zufrieden.

LG inka