Als Tagesmutter Raum anmieten?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lana82 12.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo zusammen,

hat sich von den Mamas die als Tagesmutter arbeiten auch jemand einen Raum für die Betreuung angemietet...also ich meine im Zusammenschluss mit einer oder zwei anderen Tagesmüttern und dann natürlich auch mehr Betreuungsplätzen...glaubt ihr so was lohnt sich? Is ja im Endeffekt wie ne kleine Kita...

Wenn jemand Ehrfahrungen hat oder Tipps...immer her damit:-D

Beitrag von darkmoon66 12.10.10 - 10:48 Uhr

Hallo

hab zwar keine erfahrung damit aber allein die aussage....ist ja wie eine kleine Kita.... setzt sehr viele Dinge vorraus.....ausreichend Toiletten,Ausbildung,Hygienische Aspekte,Genehmigung....etc

denke nicht das ihr Euch da einfach einen Raum mieten könnt Soielsachen rein und gut

Beitrag von schnitte19840 12.10.10 - 13:05 Uhr

Ich bin Tagesmutter und ich galube nicht das sich es lohnt auf jeden fall bei un sauf dem Land nicht.
Zu dem darf man glaube ich auch so nur eine begrenzte Anzahl von Kindern haben.

Wie groß ist deine Wohnung denn uns wieviel Personen seit ihr?

#winke

Beitrag von lana82 12.10.10 - 20:44 Uhr

In meiner Wohnung geht es ja nicht, da mein Mann Nachts arbeitet und da kann ich Vormittags keine Kinder betreuen, denn dann würd er ja keinen Schlaf kriegen #schwitz

Ich würds aber sehr gerne machen und da kam mir die Idee mich mit einer anderen Tagesmutti zusammen zu tun und die Kids in geeigneten Räumen zu betreuen....aber ich glaub wohl auch das diese Idee nicht so umsetzbar ist:-( schade wär schon schön...

Beitrag von schnitte19840 12.10.10 - 22:11 Uhr

Ja das ist echt blöd,aber es lohnt sich echt nicht man bekommt 3,90 die stunde pro Kind vom Jugendamt ich hatte die ganze Zeit 5 Tageskinder und habe ca. 800 euro verdient.Weil die kinder ja durch die Schule und durch denn Kindergarten so unterschiedlich da sind.

von denn 800 Euro muss man 70 Euro Krankenversicherung bezahlen Strom,wasser,Nahrungsmittel bezahlen und noch das Spielzeug kaufen.

Mein Mann hatte auch mal Nachtschicht in denn Ferien wir hatten super Ohrnstöpfel er hat nichts gehört.Vielleicht mal testen.

#winke janine