endlich schluss...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von toxin 12.10.10 - 11:03 Uhr

Hallo zusammen...
Wann habt ihr mit dem rauchen schluss gemacht, oder raucht ihr immer noch? Einige hören ja auch erst mit nem posi. SST auf, und andere schon mit dem KIWU.
Mein Mann und ich haben gestern die letzte geraucht... #schein

Beitrag von kasia88 12.10.10 - 11:05 Uhr

ich habe schon letztes jahr im sommer aufgehört, irgendwann hat es klick gemacht, hatte zwar dieses ajhr nochmal einen ausrutscher von 3 wochen,aber das ist auch schonw ieder ein halbes jahr her und ich werde hoffentlich nicht nochmal so blöd sein.....

also schon deutlich vor der KIWU-Zeit

Beitrag von toxin 12.10.10 - 11:07 Uhr

bei uns hat es ganz schön gedauert mit dem klick *g*

Beitrag von little-star87 12.10.10 - 11:07 Uhr

Das ist super#huepf

Ich habe aufgehört zu rauchen bevor wir angefangen haben zu üben ;-).

Also war ich 2 Jahre rauch frei als ich ss wurde.

Mein Mann hat in der ss versucht aufzuhören hat es aber nicht geschaft.
Aber seit der Geburt von marlon (6Monate) raucht er nicht mehr.

Und ich bin total stolz auf ihn.

Ich hoffe ihr haltet durch.
Lg

Beitrag von toxin 12.10.10 - 11:10 Uhr

Danke das ist lieb... hoffe ich auch aber im moment ist es noch nicht schlimm. man weiß ja wofür man es macht *g*

Beitrag von annibremen 12.10.10 - 11:14 Uhr

Ich hab bis vor ein paar Wochen noch jeden Tag bestimmt 15 Zigaretten geraucht und es neulich kurz vor Absetzen der Pille radikal eingeschränkt.

Jetzt rauch ich nur noch selten, wenn ich mal irgendwo eingeladen bin eine oder wenn im Büro der totale Stress ausbricht und sonst eigentlich gar nicht mehr. Sobald ich einen pos. Test in der Hand halte, lasse ich es ganz, weil ich nix davon halte, in der SS zu rauchen. Mein Freund raucht gar nicht und freut sich auch, wenn ich nicht mehr nach Qualm stinke ;-)

Viel Glück beim Aufhören, ich weiß, dass das nicht leicht ist ... ;-)

LG Anni

Beitrag von leim-81 12.10.10 - 11:15 Uhr

Hallo toxin,

ich habe aus dem Bauch heraus am Samstag abend meine letzte Ziggi geraucht und es geht ganz gut.
War am Do bei FA der mir sagte das #eigehüft ist am Di und wir auch fleissig#sex hatten auf Rezept von FA. Folglich wollte ich die eventuelle Einnistung nicht gefährden mit meinen Ziggis und lies es einfach.
Hab mir vorher auch keine mehr gakauft auf Vorrat.

Es ist leichter durchzuhalten wenn man weiss für wen man es tut#verliebt

alles #herzlich und#klee beim durchhalten

#winke

Beitrag von dabio 12.10.10 - 11:21 Uhr

Hallo,

ich habe das erstemal ab KIWU aufgehört zu Rauchen, leider nach ca. 7 Monaten nach dem ich immer noch nicht Schwanger war wieder angefangen.
Jetzt habe ich vor 2 Monaten einen neuen Versuch gestartet und es klappt super, vermisse nichts und hoffe das das so bleibt.

Wünsche dir viel Erfolg #klee

Beitrag von daniela2605 12.10.10 - 11:23 Uhr

Ich habe bis vor 11 Tagen rund 50 Kippen am Tag weggemäht und habe 1 Tag nach dem positiven Test dann von eben 50 auf 0 "reduziert". So geht es mir gut, aber meine Stimmungsschwankungen hängen wohl definitiv mit dem Entzug zusammen und natürlich den Hormonen. Das alles zusammen ist verdammt gefährlich, wie mein Umfeld jetzt grade feststellen muss #rofl

Im Übrigen bin ich im 2. ÜZ schwanger geworden und das trotz Kettenraucherei. Also auch hier gilt: Alles kann, nichts muss ;-)

LG D

Beitrag von toxin 12.10.10 - 11:43 Uhr

Danke für eure lieben antworten... Wir haben auch keine mehr zuhause und nun muss man da einfach durch... wünsch euch alles liebe und danke

Beitrag von felia 12.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo toxin,

super, dass ihr eurem Kind in spe zuliebe aufhören möchtet!!!! Ich habe vor 6 Jahren aufgehört zu rauchen. Es war mein 5. Versuch von den Dingern wegzukommen.
Geschafft habe ich es in dem ich mir Kräuter- bzw. Tee-Zigaretten selber gestopft habe. So konnte ich ja, wenn der Drang nach ner Zigarette zu groß war, rauchen, aber eben ohne Nikotin!!! Nach 2 Wochen hab ich noch so 1 Tee-Zigarette am Tag geraucht (20 am Anfang/Tag), danach brauchte ich die Dinger nur noch bei Parties und großem Stress.
Inzwischen rauche ich vielleicht 1x im Jahr noch eine halbe Tee-Zigarette und dann wars das auch schon wieder!!! Mach nur nicht den Fehler und glaube, Du kannst nach 3-6 Monaten ohne Nikotin+Zigaretten mal wieder eine normale qualmen- das geht immer schief!!! Ich habe übrigens bei Kräuter Kühne - kannste auch übers Net bestellen - Huflattich zum rauchen benutzt. Riecht natürlich anders und schmeckt auch anders, aber ich konnte so aufhören, alle anderen Methoden sind bei mir leider vorher gescheitert. Nimm nur bitte keine Sachen wie Pfefferminze usw. sonst wirst Du gefragt werden, ob Du kiffst, da es durch die ätherischen Öle leider ähnlich riechen kann. Ist schon peinlich, wenn man komisch angeguckt wird. ;)
Hülsen und Stopfgerät noch kaufen und loslegen im Notfall. ;)
Man kommt vom Nikotin weg und überwindet seine Gewohnheiten auch noch von fast ganz alleine. Probiere es einfach mal aus und berichte mal!

LG,
felia