Kinderwagenfrage "Emmaljunga vs. Teutonia"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von drostilein 12.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren! :-D

Mein Mann und ich waren am Samstag das erste Mal in Sachen Babyshopping unterwegs. Sind da ziemlich unbedarft rangegangen und nun noch verwirrter als vorher! :-(

Eigentlich war ich ja schon immer auf einen Teutonia eingeschossen, weil, kennt man, ist was gescheites. So. Nun haben wir aber die von Emmaljunga gesehen und seither liebäugel ich ja mit einem von dieser Marke. Nur welchen??? Es gibt ja sooo viele Auswahlmöglichkeiten!! #schock

Nehme ich die "leichte" Version City Cross mit der kleineren Wanne drin oder der Softtragetasche? Oder die etws "schwerere" Version Edge mit der größeren Liegewanne, zusätzlich die Softtragetasche für ganz am Anfang??? #gruebel
Umbauen zu einem "Sportwagen" für später kann man beide.

Ich hab mir halt so gedacht, dass wenn unser Zwerg im März auf die Welt kommt, ich ihn in die Softtragetasche packe, über den Sommer dann, wenn er bissle gewachsen ist , in der großen Liegewanne transportiere und wenn es wieder in den Herbst / Winter geht und er ja noch nicht soooo groß ist, dann nochmal mit Fellsack in der Wanne unterbringe.

Oder doch lieber einen von Teutonia??? Wie ihr seht, bin ich ziemlich ratlos und würde mich über ganz viele Meinungen von euch freuen!

Sorry für so viel #bla und ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen (bei uns zumindest) Tag! :-p

Liebe Grüße von Drostilein + #ei 20. ssw

Beitrag von sttropez 12.10.10 - 11:20 Uhr

soweit ich weiss haben die von emmaljunga keine schwenkräder....und das finde ich persönlich sehr wichtig.
Ich habe einen Hartan Racer S mit Softtragetasche und bin super zufrieden damit gewesen. Unser 2. Kind wird diesen Wagen auch benutzen
LG
ST.Tropet 28.SSW

Beitrag von 2008-04 12.10.10 - 11:21 Uhr

Na das stimmt nicht, es gibt auch welche mit schwenkräder, hab ich persönlich schon gesehen;-)

Beitrag von 2008-04 12.10.10 - 11:24 Uhr

http://www.emmaljunga.com/se/ Da kannste schauen;-)

Beitrag von 2008-04 12.10.10 - 11:20 Uhr

Wenn ihr platz im auto habt dann der Emmaljunga#pro#pro#pro

Lg Antje

Beitrag von jeanettestephan 12.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

wir haben uns erst gar nicht weiter umgeeschaut und gleich den Emmajunga bestellt. Wir haben einen in weiß, mit Classic-Chrome-Gestell und Vollwanne. Umzubauen ist er für Kinder bis zu 3 Jahre. Ach ja er heißt "Mondial Duo Combi". Ich finde in den Softtaschen haben die Kleinen keinen richtigen Platz um sich zu entfalten. Wenn ihr einen neuen bestellt, müsst ihr aber an die Lieferzeiten von 12 Wochen denken.

Hoffe ich konnte euch etwas helfen bei der Entscheidung. #winke

LG

Jeanette mit Bybygirl inside (27. SSW) #blume

Beitrag von stuffu 12.10.10 - 11:27 Uhr

Hallo!
Vielleicht postet du mal in dem Babyforum!
Ich habe allerdings einen Teutonia fun und finde ihn im Alltag echt super!
Der macht alles mit und ist sehr klein und wendig. ich kann ihn ohne irgendwelche schäden beim 2. Kind, nach 3 Jahren Gebrauch, wiederverwenden und und habe jetzt sogar noch eine Babywanne nachbestellt. Alles in wunschfarben....Toll!!
Den anderen kenne ich leider nicht!
LG, stuffu 14.ssw#winke

Beitrag von zweiunddreissig-32 12.10.10 - 11:27 Uhr

Ich würd liber Emmaljunga kaufen, gerade eben wegen der größeren Wanne. Wir hatten nen billigeren und somit kleineren Kiwagen gekauft von Knorr, und mein Spatz passte schon mit 4 Monaten nicht mehr rein in die Wanne, es war zu eng (ist auch ein großes Kind). Somit musste ich auf die Sitzeinheit umbauen, obwohl er noch nicht sitzen kann, gerne aber auf dem Bauch liegt, was im Sitzaufsatz nicht möglich ist.
Fürs nächste Kind nehmm ich den Emmaljunga, gebraucht geht auch.

Beitrag von himbeerstein 12.10.10 - 11:29 Uhr

Du hast den Emmaljunge schon viel mehr beschrieben als den Teutonia. Ich denke deine Entscheidung ist schon gefallen. ;-)

Beitrag von drostilein 12.10.10 - 12:11 Uhr

Hm, hab mir meinen Beitrag nochmal durchgelesen und irgendwie hast du Recht. :-)

Danke fürs drauf hinweisen! :-D

lg
Drostilein

Beitrag von maylu28 12.10.10 - 11:30 Uhr

Da fällt die Wahl aber schwer, ich bin eindeutig für einen Hartan....

LG Maylu

Beitrag von lucyfe 12.10.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall Emmaljunga - wer sich's leisten kann, sollte zugreifen. Ich fahre selbst auch so einen. Schön groß, die Wanne konnten wir lange nutzen und er lässt sich super leicht lenken, Schwenkräder sind hier eigentlich überflüssig. Allerdings ist er tatsächlich für den Kofferraum normaler Klein- bis Mittelklassewagen zu groß, ich musste also mit dem KiWa auch gleich noch ein neues Auto kaufen.;-) Aber mit beiden bin ich super happy!;-)
Ich fand Teutonia immer voll "schwul" mit ihren Regenbogenaufklebern am Griff...:-P Ansonsten wirkte es eben immer alles recht "billig", wenn man einmal einen Emmaljunga gesehen hatte...

lG
Lucyfe

Beitrag von keksmonsterblau 12.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo. Wir stanen vor dem gleichen Problem. Haben uns dann aber der Qualität wegen für einen Emmaljunga Nitro City entschieden (siehe Fotos :-) )

. Vom Verstauen im Autokofferraum her, ist er nur miniminimal breiter als der Teutonia Fun.
(Man muss dazu sagen dass wir kein großes Auto sondern einen VW Fox fahren und der hat wirklich keinen großen Kofferraum).

Hatten uns vorher wirklich auch auf den Teitonia festgelegt, weil ich den Emmaljunga noch nicht kannte, aber als ich nach der Qualität fragte wurde uns im laen gesagt, das Teutonia angeblich seit sie seit kurzem nicht mehr in Deutschland sondern on Polen produzieren lasse, vermehrt Pribleme mit dem KIWA hätten...ob´s stimmt weiß0 ich nicht, aber allein vom Schieben, Zusammenlegen und der allgemeinen Verarebitung war ich überzeugt.
LG#winke

Beitrag von drostilein 12.10.10 - 12:08 Uhr

Zukünftiger Uropa bezahlt! :-p

Wir haben schon einen Kombi, somit gehe ich einfach mal davon aus, dass er reinpassen wird, wird natürlich nochmals beim eigentlichen Kauf getestet. ;-)

Ja, das stimmt schon, von der Verarbeitung her sind die von Emmaljunga echt nicht zu schlagen. Hatte auch einen Bugaboo Cameleon in der Hand und fand den schon voll klapprig.

lg
Drostilein

Beitrag von motorradtinchen 12.10.10 - 12:28 Uhr

Hallo,

wir haben den Vorgänger vom City Cross (City Cerox) jetzt seit fast 2,5 Jahren im Einsatz und sind nach wie vor sehr begeistert! Der Wagen ist superleicht zu fahren, schnell, einfach und leicht zusammengeklappt und unsere Maus fühlt sich sauwohl darin. Und inzwischen freu ich mich darauf, wenn ich im Mai die Schale wieder für unser 2. Kind draufbauen darf! Im Übrigen sieht er nach über 2 Jahren täglichem Einsatz noch immer aus wie neu!

Viel Erfolg bei der Entscheidung! Tina