Wie sag ich ihm, dass ich nicht in Urlaub möchte?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bald-dreifachmama 12.10.10 - 11:42 Uhr

Mein Mann machte mir heute morgen einen Vorschlag, über den ich mich sonst wirklich sehr freuen würde. Er hat mich angerufen und gesagt, dass er zwei Wochen Urlaub bekommt und mit den Kindern und mir zu den Schwiegereltern fahren möchte.
Mir ging es in letzter Zeit nicht so gut (ich bin grade schwanger, war lange Zeit krank und hatte auch so viel Stress und Ärger). Nun soll ich mich dort mal erholen. Es ist ja lieb gemeint von ihm, aber ich möchte grade nicht weg. Das hört sich vielleicht undankbar an. Doch seit einigen Tagen macht mir meine Schwangerschaft etwas Probleme, es gibt in meiner Familie einige Probleme, bei denen ich gern da sein möchte, falls man mich braucht. Und ich fühl mich einfach nicht bereit wegzufahren. Mein Gefühl sagt mir, dass ich in meiner gewohnten Umgebung sein möchte.
Aber ich weiss nicht, wie ich genau das meinem Mann sagen soll, ohne ihn zu verletzen. Er hat sich wirklich Gedanken um mich gemacht und dachte, er macht mir eine Freude. Und ich reagiere so undankbar.
Weiss jemand vielleicht einen Rat?

Beitrag von alexmommy 12.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo!

Also um ehrlich zu sein - sag ihm einfach wie es ist. Dir gehts nicht gut, die Gesundheit und SS ist momentan halt wegen dem Stress und so besonders sanft zu behandeln. Und es ist einfach so, dass du in den eigenen 4 Wänden und auch nah am Arzt bleiben möchtest, sollte es Probleme geben.

Undankbar finde ichd as nicht wirklich - und verstehen könnte er es ja auch.

ODER:

Wann ist der Urlaub denn? Evtl kannst du ja davor zu deinem Doc gehen und dich mal durchchecken lassen. Solltest du ein okay bekommen, dass mit dir und dem Baby alles soweit super ist, kannst du es dir ja nochmal überlegen.

Beitrag von bald-dreifachmama 12.10.10 - 11:55 Uhr

Morgen hab ich wieder einen Arzttermin und der Urlaub wäre ab nächster Woche. Es ist ja auch so, dass das alles für mich recht kurzfristig kommt. Mein Mann hat es heute morgen selbst erst erfahren, dass er Urlaub machen darf.

Beitrag von lichtchen67 12.10.10 - 12:05 Uhr

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wozu Du Rat brauchst..... Erkläre es Deinem Mann genauso wie es ist und gut is. Wo das Problem liegt, versteh ich nicht.

Wieso solltest Du ihn verletzen? Klar hat er sich vielleicht Gedanken gemacht und möchte Dir was gutes tun, aber wenn das was er sich da ausgedacht hat, dir nunmal nicht gut tut? Er kann ja nicht für Dich mitentscheiden, er hat sich das ausgedacht und bei Dir kommts nicht so gut an, wie es gemeint war. Passiert doch und ist meiner Meinung nach kein Grund sauer zu sein... Soll er sich in seinem Urlaub um die zwei Kinder kümmern, dann hast Du auch deine Ruhe - oder er fährt mit den Kids alleine zu Oma und Opa.

Lichtchen

Beitrag von bald-dreifachmama 12.10.10 - 12:16 Uhr

Das Problem ist, dass ich noch vor Wochen gesagt hab, wie gern ich wieder mal hin fahren würde. Da ging es mir aber noch gut. Und jetzt komm ich daher und sag, ich möchte nun doch nicht mehr. Ich fühl mich eben richtig schlecht desswegen.

Beitrag von lichtchen67 12.10.10 - 12:26 Uhr

Tja nun, und jetzt geht es Dir nicht mehr so gut. Kann man doch verstehen wenn es denn so ist.

Wie es einem in bzw. während einer Schwangerschaft geht ist ja nunmal nicht vorhersehbar.

Ich kann nicht beurteilen, wie die Situation tatsächlich ist. Geht es Dir wirklich schlecht, braucht Deine Familie Deine Hilfe, so dass Du wirklich nicht wegkannst sehe ich nach wie vor das Problem nicht, dann sollte Dein Mann das verstehen, dass es jetzt so ist wie es ist und nicht wie es vor Wochen war.

Möchtest Du nicht mehr fahren oder GEHT es wirklich nicht? Das ist natürlich blöd, dann hast Du gesagt, Du willst mal wieder dorthin, Dein Mann macht frei und freut sich, Dir diesen Wunsch zu erfüllen und Du sagst och nö, nu mag ich doch nicht... das wäre mir auch unangenehm - aber eigentlich auch kein Drama oder?

Lichtchen