Zurückgestuft,kann aber nicht sein,habe jetzt kurz vor ET Angst!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sugarbabe03 12.10.10 - 11:43 Uhr

Hallo an alle Mitschwangeren,

ich weis har genau wann der Erzeugungstermin war und wann meine Periode kam,ich habe ES gemerkt. Mein Et war der 14.10, uns wo wo ich bei 4+0 war habe ich ein positiven Test gemacht. Bei 10+0 hat wie bei den anderen beiden SS meine Übelkeit aufgehört und dann stuft mich mein Frauenarzt um 10 Tage zurück,ich habe ihm gesagt das es nicht sein kann,aber er hat gesagt die Babys entwickeln sich zwischen 10. und 12. SSW gleich groß.

Naja ich habe dann gedacht ich weis ja wann mein Termin ist.
Jetzt habe ich Angst weil meine große nach 8 Tagen eingeleitet wurde und sie fast 4 kg schwer war und laut Arzt überfällig war. Mein kleiner hat sich bei ET+7 von selbst auf den Weg gemacht,bei ihm auch das selbe er war fast 4kg schwer.
Am We war ich im Krhs weil ich dachte ich hätta Wehen,aber nix,Kind noch nicht mal im Becken und alles dicht,sogar der Us sagt mein Et wäre erst der 26.10.
Das Baby wog nur 3200g,meine anderen beiden waren viel schwerer.

Was ist wenn es nicht von selber kommt und ich eingeleitet bekommen muß,das wären ja 17 Tage über meinem Et der definitiv stimmt,ich habe Angst das was passiert.

Wer wurde auch zurückgestuft wo es nicht sein kann?

Lg#herzlich

Beitrag von connie36 12.10.10 - 11:58 Uhr

hi
meine schwägerin hat ihr kind anstatt am 12.märz am 4.4 damals bekommen. sie ist mit allen drei kindern davor ebenfalls kräftig über den termin rüber. hat immer kontrollieren lassen, aber von einleitung wollte sie nix wissen.
war jedes mal alles ok, und die kinder sahen jetzt nicht sonderlich übertragen aus.
ich hatte eine iui mit ausgelöstem es....und wurde trotz dem in der 7.ssw um eine woche zurückgestuft. in der 13. ssw hatte meine maus das wieder aufgholt, und ich wurde wieder hochgestuft.
viell. hatte dein kleiner sich gerade am anfang bei der entwicklung etwas mehr zeit gelassen, und ist ein spätzünder, und somit wirklich erst am 26. soweit.
manche haben bei nmt einen hcg wert von knapp 1000, ich hatte 3 tage später einen wert von 80! ich war erst in der 7.ssw im tausender bereich. meine hatte sich auch zeit gelassen, aber dann auf einmal einen schub bekommen.
mach dich nciht irre, du wirst ja engmaschig kontrolliert.
lg conny 23.ssw