Einseitige Rückenschmerzen 35.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von redspirit 12.10.10 - 11:45 Uhr

Hallo Mädels,

seit gestern Nachmittag habe ich rechts im Rücken auf etwa der Höhe der Bandscheiben Schmerzen. Vor allem beim Laufen tut es ganz schön weh so dass ich nur noch herumschleiche.
Gestern vormittag war ich beim FA und da war noch alles ok und er war auch sehr zufrieden mit mir. Das Ctg hat auch keine Auffälligkeiten aufgewiesen.
Kennt ihr solche Schmerzen auch bzw. was könnte das sein?

Eure Katja

Beitrag von night72 12.10.10 - 11:47 Uhr

Hatte ich gestern auch ,das 2x mal ,ist echt unangenehm, ich habe mir dann eine Wärmflasche gemacht und eine Magnesium Tablette genommen und nach gut einer Stunde war es wieder weg aber was das nun war weiß ich auch nicht.

LG
Michaela ssw 30

Beitrag von die-caro 12.10.10 - 11:48 Uhr

Vielleicht was eingeklemmt? Mir gehts seit gestern genauso #zitter

Beitrag von night72 12.10.10 - 11:51 Uhr

Vielleicht wehen? oh jee#schwitz das wäre bei mir noch zu früh.

Beitrag von redspirit 12.10.10 - 11:59 Uhr

Hm, das dachte ich auch schon.
Bevor gestern die Rückenschmerzen so doll wurden hat sich mein kleiner Untermieter ganz schön mobil gemacht und hat mir dabei vielleicht was eingeklemmt.
Wehen schliesse ich eigentlich aus da es ein konstanter Schmerz ist und nur beim Laufen schlimmer wird.
Verdammt, ich werde wohl doch mal zum FA gehen müssen.

Beitrag von reynie 12.10.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

ich würde auf die Nieren tippen!!!

Hatte in meiner SS auch Nierenschmerzen (Nierenschmerzen treten meist nur einseitig und meist zuerst rechts auf!!!) Hab gedacht ich kriegs mit Wärme und viel trinken weg, zack, 3 Tage später lag ich da mit 40 Fieber und schlimmen Schüttelfrost....der Körper hat gegen ne schlimme Nierenbeckenentzündung angekämpft...Die mein Sohn übrigens ausgelöst hatte, er hatte es sich auf meinen Harnleitern bequem gemacht, so konnte der Urin aus den Nieren nicht mehr in die Blase abfliessen...

Gehe sofort zum Arzt, am besten holst du dir beim FA ne Überweisung zum Urologen der kanns sofort erkennen da der FA sich mit den Harnwegen nicht so auskennt! Glaub mir, wartest Du zu lange werden die Schmerzen unerträglich, ich hab ne Woche im KH gelegen!

Liebe Grüße und Gute Besserung!
Verena & Finley

Beitrag von nz.kiwi 12.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo Katja,

hatte das im August (so um die 32 SSW) auch. Bei mir ging es allerdings länger, als bei den "Vorrednerinnen" - so an die 3 Wochen. Hatte einen eingeklemmten Nerv. Konnte nur noch ganz schlecht laufen, bin mehr gehumpelt und das Aufstehen und Hinsetzen war auch sehr schmerzhaft.
War deshalb auch beim Arzt, aber der konnte nicht viel machen, aber immerhin hat er ausgeschlossen, dass die Rückenschmerzen von vorzeitigen Wehen kamen! Würde ich an Deiner Stelle auch abklären lassen.
Wenn es allerdings nur der Rücken ist, dann ist man als Schwangere "untherapierbar" und Du musst es wie ich auch aussitzen. Ich glaubte wirklich nicht dran, dass es nochmal weggeht, aber mit der Zeit wurde es immer besser und mittlerweile bin ich wieder schmerzfrei.

Also wie gesagt, würde das wegen möglichen Wehen abklären lassen und ansonsten wünsche ich Dir gute Besserung.

Gruß nz.kiwi