Lactoseintoleranz bitte jemand um Hilfe! Etwas Lang

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sweetfrog 12.10.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

und zwar hab ja jetzt seit 4 Wochen Lactoseintoleranz. Und ich muss sagen ich reagiere nur auf Pudding mit starkem Durchfall ansonsten habe ich Verstopfung und extremen Blähbauch mit starken Bauchkrämpfen durch die Luft im Bauch.

Sobald ich irgend was esse mit Lactose oder anderen Substanzen der Lactoseintoleranz, sprich kleinste normale Schokoladenanteile, Milchanteile geh ich kaputt durch die staken Bauchschmerzen und hab nen Megadollen Bauch dran:-(

Auf alle Fälle haben wir so gut es geht fast alles umgestellt, also ich für mich. Nur leider muss ich sagen schmeckt die Deli sowas von Abartig das ich am liebsten gar keine Butter mehr drauf machen möchte. Zum brutzeln ist sie auch nicht da stinkt die ganze Bude nach so ecklichem Zeug, der wahnisnn! Ich hab dann am Sonntag wegen Schnitzel und Mischgemüse einfach die Sonja wieder genommen. Und die Rechnung hatte ich am Abend sowie am Vollgetag mit Bauchkrämpfen:-(

Ich suche nun eine andere Halbfettmargarine für auf die Schnitte machen die vll sogar so schmeckt wie die Lätta?:-) so eine möcht ich gern. Ich finde aber keine andere Butter außer Deli und ich kaufe sie nie wieder da sie einen wirklich ecklichen Nachgeschmack für mich hat.

Dann brauch ich noch ne Margarine zum braten? Gibt es da denn eine die so ist wie Marina oder Sonja? Ich hab was von Sahnella gehört ist die denn wirklich Lactosefrei?

Wir haben gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz lange nach Lactpsefreien Sachen geschaut und nur im DM sind wir fündig geworden wegen Süßigkeiten und im Kaufland nur die Deli wie im Netto und die Milch. Aber andere Sachen gibt es bei uns hier nicht:-( Ich habe gelesen im Spar soll es eine Produktrei Lactosefreier Joghurts und so geben leider gibt es bei uns keine Spars mehr:-(sind alles Nettos geworden und da gibt es diese nicht mehr:-( Im Edeka im großen aber nur da hat mein Mann den Minus L Pudding gekauft doch ich kann nicht andauernd Schokopudding essen:-(

Bitte um Hilfe wer bäckt mit was und was macht ihr außer Deli unter eure Brote?

ich weiß es gibt Tabletten in der Apo aber ich kann doch nicht täglich vor jedem Essen eine Tablette oder manchmal ja auch zwei nehmen. Ich finde es sehr teuer. da ich ja zu jeder Mahlzeit eine Tablette nehmen müsste.

Vielen Dank für eure Hilfe und sorry das es so lang georden ist.
Da ich ss bin ab heute in der 22ssw ist es wirklich schwierig estwas zu finden:-(

Beitrag von doucefrance 12.10.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hat auch Laktoseintoleranz; sie kann jedoch normale Butter, hauchdünn aufs Brot geschmiert, gut vertragen.
Alles andere in der Ernährung ist auf Minus-L Produkte oder eben laktosefreien Käse (Ernährungsberatung hilft dabei, gibts nach der offiziellen Diagnose -Atemtestnachweis- auf Rezept vom Hausarzt)
aufgebaut.
Sie ist Joghurt, mischt sich Dinkelmüsli unter und Obst, das sie vertragen kann, da sie zusätzlich noch eine Fruktoseintoleranz hat.

Margarine würd ich gar nicht nehmen und zum Braten schon mal gar nicht. Kauf Dir ein gutes Öl, z.b. Olivenöl, Distelöl, Rapsöl, damit schmeckt es vor allem viel besser als mit Margarine und ist wesentlich gesünder.

Margarine habe ich bestimmt seit über 10Jahren nicht mehr im Haus gehabt...

Und wie gesagt, eine anständige Ernährungsberatung vom Arzt verschrieben und einer Diätassistentin durchgeführt, zeigt Dir viele neue Wege auf.

Beitrag von steffi7j 12.10.10 - 13:41 Uhr

Hallo!

Im Real gibts inzwischen auch Buttermilch, Latte Macciato usw. Im Tegut gibts sogar Bircher Müsli, Quark mit Kirsche und Aprikose von Minus L. Und außerdem schau mal auf diese Seiten:

http://www.allergico-shop.de/Laktosefreie-Produkte---157.html und auf
http://www.laktosefreie-schokolade.de/Pudding---6.html

Habe auch Lactoseintoeranz und mir wird immer sehr schnell schlecht, wenn ich was mit Lactose esse. Im kaufland findest du noch eine andere Firma, die Joghurt macht, glaub LA oder so. Da hast du noch mehr Sorten wie Stracciatella und Aprikose Joghurt. Der Speisequark davon ist normaler und kein Topfenquark, denn der ist ja so bitter!

Unter libase.de kann man dir auch sehr gut helfen, bin da selbst Mitglied. Vielleicht können die dir eine Margarine nennen. Ich esse immer Minus L Butter.

LG Steffi

Beitrag von kikiju 12.10.10 - 14:31 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat eine schwere Milcheiweißallergie und darf keinerlei Lebensmittel die Kuhmilchbestandteile enthalten.
Wir benutzen die gelbe Bezel und die Sonnenblumenmagarine von Aldi.
Allerdings kann ich dir nicht sagen wie die pur schmeckt.Ich esse /mag selber keine Butter oder Magarine auf Brot.Wir verwenden sie zum kochen und backen.


Lg Kerstin

Beitrag von aquamarin200 12.10.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat eine Lactoseintoleranz.

Bei ihr verhält es sich wie folgt:
Bis auf Milch, Sahne (das ist das schlimmste) kann sie normales Zeugs essen.

Weichkäse soll sie meiden. Trifft sich gut, das mag sie nicht.

Bei Schoki geht nur gerine Menge sowie auch bei Eis. Sie ißt dann eher Wassereis.

Ich brate mit einem hochwertigen Öl und wir benutzen meist Butter aufs Brot.

Joghurt mache ich selber. WEnn der 24 Stunden "bebrütet" wird, ist er Lactosefrei.

Ansonsten gibts tolle SAchen von Minus-L. Im Aldi, LIDL usw gibts auch Lactosefrei Milch.

Alles Gute dir.