Hilfe - Irischer Jungenname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dublingal 12.10.10 - 12:01 Uhr

Vorab, bei uns muss es ein irischer Name sein, da besteht der irische Papa drauf. Da wir einen irischen Nachnamen haben und es nicht ausgeschlossen ist, dass wir irgendwann wieder in einem englischsprachigen Land leben, finde ich das auch okay.

Allerdings leben wir jetzt in Deutschland und da muss der Name auch aussprechbar sein und ich will nicht jedesmal erklären müssen, wie er geschriebenw ird etc.

Wir haben jetzt ein paar in der engeren Auswahl, welchen findet Ihr am besten? Bzw. wüsstet Ihr, wie der Name ausgesprochen wird/geschrieben wird, wenn Ihr ihn hört?

Brandon
Liam
Cian
Ciaran

Danke,
Dub

Beitrag von emily86 12.10.10 - 12:02 Uhr

Liam ist bei mir gaaaaanz oben auf der Liste #verliebt

Beitrag von enimaus 12.10.10 - 12:04 Uhr

Ganz klar Liam!!!!#verliebt

Beitrag von tuttertoertchen 12.10.10 - 12:06 Uhr

Liam ist toll aber auch schon sehr verbreitet.

Ich persönlich finde Connor ganz hübsch... #verliebt

Beitrag von mallemaus 12.10.10 - 12:17 Uhr

liam#verliebt#herzlich#verliebt#herzlich

lg heike

Beitrag von dublingal 12.10.10 - 12:19 Uhr

Ja, Liam finde ich auch echt schön. Wo wir wohnen gibt's davon zum Glück nicht sooo viele. Zumindest kenne ich keinen einzigen Liam hier.

Connor mag ich ebenfalls, aber der Name geht aus verschiedenen Gründen nicht.

Beitrag von haseundmaus 12.10.10 - 12:19 Uhr

Hallo!

Da bei euch der Hintergrund passt, find ich alle Namen geeignet. Schön sind sie auch alle, kann mich kaum entscheiden, welchen ich nehmen würde. Brandon find ich sehr schön. Liam aber auch, Cian genauso. Hmmm.... Ich glaub ich würd mich für Brandon entscheiden. Der ist echt toll.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 3 Wochen alt #sonne

Beitrag von jujo79 12.10.10 - 12:24 Uhr

Hallo!
Liam wäre wohl am unkompliziertesten von den 4 Namen, aber dafür ist er hierzulande nicht mehr gerade selten.
Brandon mag ich nicht.
Bei Cian und Ciaran wüsste ich, wie man sie ausspricht. Ci-än und Ci-ä-rän oder eher Cjän und Cjä-rän?
Mir fallen noch ein:
Ennis #pro
Emmet
Ferris #pro
Fergus
Sean
Devin
Kyle

Was dabei?
Grüße JUJO

Beitrag von maylu28 12.10.10 - 12:30 Uhr

Hallo,

bei mir auch ganz klar LIAM#verliebt#verliebt#verliebt unser Sohn heisst auch so....im Deutschlandweitern Vergleich ist er auchn noch nicht so beliebt....bis jetzt

Wir sprechen in englisch aus, aber die meisten deutsch, find ich aber nicht so schlimm, ich denke daran wird er sich gewöhnen.

Englisch Liem, deutsch Liam

Cain und Ciaran find ich schon schwieriger, einige werden den nicht schreiben können und wahrscheinlich auch mit der Aussprach schwierigkeiten haben....

Conner find ich noch gut
Kilian
Iven

Fionn ist auch schön, wird aber wie Finn ausgesprochen und der ist ziemlich beliebt.

LG Maylu

Buchstabieren musste ich ihn bisher noch nie......

Beitrag von neekah 12.10.10 - 12:30 Uhr

Huhu

Liam (Favorit), Collin oder Connor :-D

LG

Beitrag von neekah 12.10.10 - 12:31 Uhr

Ach ja ganz schön finde ich auch noch Cillian oder Killian :-D

Beitrag von kissmet81 12.10.10 - 12:37 Uhr

Hi,

also Liam und Brandon finde ich schon recht eingedeutscht. Da dürfte der kleine Mann keine Probleme mit haben. Da es mir schon zu viele Liams gibt, wäre ich für Brandon. ;-)

LG,
kissmet81

Beitrag von 05biene81 12.10.10 - 12:57 Uhr

Ich tendiere bei der oberen Auswahl zu Liam :-D

LG Biene

Beitrag von debbie-fee1901 12.10.10 - 13:12 Uhr

Hi, also bei uns war der Favorit:

Killian
Cian
Seamus

LG Debbie

Beitrag von katjafloh 12.10.10 - 13:16 Uhr

Colin
Finn/Fynn
Ferris
Shane #verliebt
Kilian
Sean (Shawn)
Ian
Connor
Cedric
Otis
Ryan
Robin
Finley
Devin
Tyron
Logan
Raik

sind die irischen Namen, die mir gefallen und ich auch wüßte, wie sie auszusprechen sind. Von Deinen genannten wüßte ich nur Brandon richtig auszusprechen. Bei den anderen müßtes Du mir einmal die richtige Aussprache erklären. Li-jem, Ci-A-Ren, Ki-jen ? Richtig?

LG Katja

Beitrag von dschinie82 12.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo Dub,

also ich würde bei Cian und Ciaran sagen, dass da immer Nachfragen kommen, wies ausgesprochen bzw. geschrieben wird.
LIam ist schon recht verbreitet, aber nicht schlecht.
Und Brandon... ist so gar nicht mein Fall.

Mir fallen noch die folgenden Namen ein, die ich übrigens auch sehr, sehr schön finde:

Conor
Adam
Luke
Ben
Jayden
Sean

LG
Dschinie

Beitrag von zaubertroll1972 12.10.10 - 13:36 Uhr

Hallo,
mir gefällt Liam am besten.
Brandon mag ich nicht und bei den beiden anderen war ich mir ehrlich gesagt mit der Aussprache unsicher :-)

LG Z.

Beitrag von frifri10 12.10.10 - 19:58 Uhr

von deinen Favoriten ganz klar LIAM


der ist auch Deutschland-tauglich ;-)



lg Fri