Ich glaube jetzt ist es vorbei

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jessy0307 12.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe gestern schon mal geschrieben und gefrag ob es ein natürlicher Abgang ist oder nicht. Aber heute denke ich schon das es ein abgang ist. Ich habe heute leichtes ziehen in den leisten und im unterleib und bei dem Blut (immer noch wenig friches mehr altets Blut) sind etwas großere gewebestückchen dabei (sorry weiß nicht wie ich es sonst schreiben soll)

Kann mir vieleich jemand seine erfahrungen eines natürlichen Abgang schreiben, ich habe Angst, weil ich nicht weiß was auf mich jetzt noch zu kommt.

Danke schon mal

LG Jessy

Beitrag von jujo79 12.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo!
Als allererstes würde ich heute zum Fa gehen, um das klären zu lassen, auch wenn du eigentlich erstm am 19.10. einen Termin hast. Schließlich hat es sich ja etwas verändert im Gegensatz zum letzten Termin.
Ich finde auch, dass es sich nicht gut anhört, und es ist sicher gut, dass du dich innerlich auf einen Abgang einstellst, aber lass es trotzdem nochmal abklären.
Ich hatte Mitte September einen natürlichen Abgang in der 6./7.Woche und neben der Trauer um das Baby (oder das, was mal zu einem Baby werden sollte) und der zwischenzeitlichen Unsicherheit, ob alles gut von allein abgeht oder ich doch eine As brauche (im KH wurde mir immer wieder dazu geraten, aber da sind die mit As eben auch sehr schnell), war der natürliche Abgang eine Erleichterung für mich. Es war gut zu merken, dass mein Körper das allein schafft, und auch der langsame Abschied hat mir geholfen. Aber das empfindet sicher jede Frau anders.
Ich musste alle paar Tage zur HCG-Kontrolle, um zu sehen, ob der HCG-Wert so sinkt wie er sinken soll. Und per US wurde auch kontrolliert, ob alles abgegangen ist. Diese Kontrolle ist nötig, um zu verhindern, dass Gewebestücken in der Gebärmutter bleiben und dort eine Entzündung verursachen. Bei einem so frühen Abgang ist es aber sehr wahrscheinlich, dass du es ohne AS schaffst.
Ich wünsche dir alles Gute für die nächste Zeit!
Aber jetzt erstmal zum Arzt, vielleicht ist es ja doch anders als du denkst...
Grüße JUJO

Beitrag von nele1985 12.10.10 - 12:39 Uhr

hey,

erst mal tut es mir leid, das du in so einer Situation bist.

Warst du schon beim Arzt? Wie weit bist du denn?

Ich habe meinen Bauchzwerg in der 5. SSW verloren udn das war einfach nur wie meine Tage nur hats mehr weh getan.


Ich drück Dir die Daumen kannst mich auch gerne anschreiben wenn noch was wissen willst oder reden willst.

LG Nele mit #stern 5. SSW

Beitrag von plumps2011 12.10.10 - 13:25 Uhr

genau so ging es mir heute nacht auch und ja das war ein abgang.

Beitrag von alex240688 13.10.10 - 18:12 Uhr

Hallo jessy,

es tut mir leid für dich das du das durchmachen musstest.
meine erste FG war in der 9. Woche und da meine ärzte sich nicht auskästen hatte ich einen Abgang zuhause.
Ich hatte Stunden vor dem Abort schon ziehen und schmerzen die immer in regelmäßigen abständen stärker wurden das ganze dauerte 3-4 stunden und ich habe es dann zuhause noch verloren.
erst unmengen von blut dann der embryo.
dann hast du ein erleichterungsgefühl.
wenn noch was drin geblieben ist wie bei mir bsp. plazentreste etc. hast du ein paar minuten wieder schmerzen wenn alles raus ist sollte das nicht der fall sein.

PS:Eine natürliche FG ist für die Psychie sehr schlimm ich weiß das aber gesundheitlich für dich und deine gebärmutter das beste da keine äußere Einwirkung etwas öffnen musste.

ich wünsche dir alles gute.