Sie mag keine Pastinaken!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dynastria 12.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hab unserer Kleinen gerade ihren Brei warm gemacht.
Sie hatte jetzt eine Wochen Frühkarotten, jetzt wollte ich es heute mit Pastinake probieren. Und was ist?
Erst hat sie sich geschüttelt (okay, hat sie bei den ersten Löffelchen Möhre auch gemacht) und dann würgt sie!

Also noch weiter Karotte? Aber da hat sie vermehrt Blähungen.
Oder gleich schon mit Kartoffeln mischen?

Kann ich ihr nachmittags auch mal Obstgläschen geben?
Birne oder Apfel?


LG, Dynastria

Beitrag von redrose2282 12.10.10 - 12:38 Uhr

huhu

kann deine tochter irgendwie verstehen. pastinaken sind nicht jedermanns sache.
versuchs doch stattdessen mal mit zucchini oder kürbis. sind vom geschmack her auh ein bissl süßlich wie möhren.

und gegebn obst am nachmittag spricht auch nichts. hab es bei meiner tochter genaus gemacht. probiers aus.

lg red

Beitrag von steffi7j 12.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo!

Wenn sie eine Woche Karotte gegessen hat, kannst du doch mit Karotte Kartoffel weitermachen. ABER: Da war jetzt in Weimar ein Kongreß von Jakoo, wo gesagt wurde, daß man garnicht unbedingt nur auf dem altherkömmlichen beharren soll, sondern gleich unterschiedliche Breie geben soll. Und ehrlich Pastinake finde ich persönlich nicht sehr lecker. Wie soll es dann meinem Baby gefallen?! Du ißt ja auch nur das, was dir schmeckt.

Unsere Pekip Leiterin (richtig darin ausgebildet) hat uns das mitgeteilt in der letzten Woche.

LG Steffi mit Samira (7), Marian (5) und Emilian (6,5 Monate)

Beitrag von lucienne91 12.10.10 - 12:43 Uhr

Hm, das kenn ich irgendwoher :-D

Fabienne ist fast 7 Monate alt und bekommt seit sie 16 Wochen alt ist Möhre. Zwischendurch probierten wir schon Brokkoli und nun Blumenkohl. Aber Fabienne geht nur an Brei ran, wo Möhre drin ist. Allerdings hat sie auch keine Probleme mit der Verdauung. Ich habe mich nun damit abgefunden und lasse dem Kind die Möhre. Nun mische ich immer Blumenkohl mit Möhre und das schmeckt ihr super. Da haut sie ja bald noch mehr rein als bei nur Möhre :-D

Hattest du denn bei den Karotten schon Kartoffeln dazu? Wenn nicht dann die Pastinake nicht mit Kartoffeln mischen. Probiere es doch erstmal mit Karotten und Kartoffel, vielleicht gehen dadurch die Blähungen weg. Wenn nicht, würde ich mal ein anderes Gemüse probieren. Vielleicht schmecken ihr einfach nur die Pastinaken nicht.
Oder einmal ne Weile pausieren damit sich der Magen&Darm wieder beruhigt und dann nochmal probieren.

Beitrag von dynastria 12.10.10 - 12:47 Uhr

Hab ihr jetzt mal bissl Pastinake unter ihre Möhren gemischt. Paar Löffel hat sie genommen, aber ich glaub, sie wusste, was ich vorhabe! :-p

Jetzt traut sie mir wohl nicht mehr, denn selbst die Möhren mag sie jetzt nicht mehr. Sie spuckt jetzt alles wieder aus.

Naja, ich werds mal morgen mit Zucchini probieren, vielleicht schmeckt ihr das besser. Oder mit Kürbis, falls ich welchen kriege.

Übrigens: Ich hab die Pastinake probiert und fand es gar nicht sooo übel...


LG, Dynastria

Beitrag von zwillinge2005 12.10.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

Säuglinge haben noch nihct viee Geschmackserfahrungen. Biete Ihr die Pastinake einfach witer an. Wenn sie heute keinen Brei mag,, dann eben morgen. Ich würde nichts mischen oder ständig wechseln.

Pastinaken sind etwas milder als Möhren, aber nicht extrem im Geschmack. Ich glaube nicht, dass das ein echtes "nicht mögen" ist.

LG, Andrea

Beitrag von haruka80 12.10.10 - 14:35 Uhr

Huhu,

mir hat ne Oekotrophologin mal erzählt, dass Babys 12 x etwas probiert haben müssen, um wirklich zu erkennen, ob sies mögen oder nicht. Zu Pastinake kann ich allerdings nur sagen, das mein Sohn Pastinake genau so eklig findet wie Möhre, isst er beides nur wenns gut untergemischt ist und nicht pur.
Kürbis und Zucchini wurde ja schon gesagt, stand mein Sohn total drauf, Kürbis könnte er jetzt noch andauernd essen (er ist 1,5 Jahre).
Wir haben nach dem ersten Gemüse mit Gemüse-KArtoffel weitergemacht udn 5 Tage später n neues Gemüse eingeführt und dann Fleisch.
Birne und Apfel sind oft gut verträglich, ich würde aber jetzt nicht soviel auf einmal einführen.

L.G.

haruka

Beitrag von aggie69 12.10.10 - 14:38 Uhr

Mein Sohn hat diese ollen Gemüsebreie überhaupt nicht angerührt. Ich dachte damals, er wäre noch nicht so weit - nein, es hat ihm einfach nicht geschmeckt!
Bei uns war Kartoffelbrei mit Schweinefleisch der Renner. Manchmal auch Schinkennudeln. Ich kann nicht verstehen, warum man zu Anfang immer eine Woche lang die gleiche Sorte füttern soll. Ich möchte ja auch nicht jeden Tag das gleiche bekomen.
Kartoffelbrei mit Möhren mischen war ok - aber Möhren pur hat er verweigert. Dabei knabbert er jetzt so gern frische Möhren - man versaut den Geschmack also nicht, wenn man Gemüsebrei ausläßt.

Wir haben immer ganz viel gestillt und nur wenig Brei gegessen. Richtiges Essen (Eintopf) war ihm lieber.
Obstbrei mochte er ganicht.