Mein Kleiner schlägt und haut alle!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von milquetoast22 12.10.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich brauch dringend mal eure Hilfe bzw. guten Zuspruch!

Mein Kleiner ist jetzt etwas über einem Jahr und war schon immer ein aufgewecktes, kontaktfreudiges Kerlchen.
Aber seit etwa einer Woche hat sich sein Verhalten sehr verändert.

Er will NUR NOCH bei mir sein. Auch Oma un Opa bei denen er schon oft übernachtet hat (war auch nie ein Problem) sind out!
Ich darf wirklich keinen Meter von ihm weichen, daheim nicht und woanders schon gar nicht.

Was noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass er ständig ins Gesicht haut. Mich, Papa, aber am schlimmsten auch andere Kinder. Ich sag ihm dann immer: Nein, das macht man nicht, das macht aua. Hab ihm auch einmal schon einen leichten Klapps auf die Finger gegeben. Aber es interessiert ihn wirklich null wenn ich das mache oder Nein sage. Er hört überhaupt nicht.
Ich bin echt am Verzweifeln.

Was kann ich denn noch machen? Bitte dringend um Hilfe!
Ich lieb den Kleinen so sehr und bin eine furchtbar stolze Mama aber wenn er andere Kinder haut ist mir das schon peinlich!
LG,
Milque

Beitrag von mamamiasophie 12.10.10 - 13:18 Uhr

Als erstes: Vergiss es: Du scheinst dieses "Schlagen" sehr persönlich zu nehmen und glaube mir, dass ist es nicht! Das tun Kinder in diesem Alter schon mal, der eine mehr, der andere weniger!

Ich würde dir raten, dass du dann seine Hand abfängst und ihn ansiehst, laut Aua sagst und betonst, dass du nicht möchtest, dass er dich oder jemand anderen haut. Wenn er es nochmal macht, dann muss er in sein Zimmer (wobei das gar nicht so die beste Möglichkeit ist, ein Hocker im Flur ist wahrscheinlich sinnvoller, wegen den Spielmöglichkeiten). Die Tür würde ich aber nicht schließen.

Und durchhalten, immer gleich reagieren und hoffen. Und NICHT PERSÖNLICH NEHMEN!

Beitrag von kiwi-kirsche 12.10.10 - 13:20 Uhr

Hallo,
also dein Sohn ist etwas über ein jahr alt?! (ist schwer verständlich geschrieben in deinem Text)...
Falls ja, frage ich mich schon, warum er in diesem jungen Alter schon "oft" bei den Großeltern übernachten muss....
Das würde für MICH dieses extrem anhängliche Verhalten erklären....Verlustängste...
Kann aber natürlich auch ein Wachstumsschub sein...

Das mit dem Hauen....finde ich jetzt nicht allzu tragisch...er wird das mit seinem 1 Jahr wohl kaum böswillig machen. Er testet einfach aus....
Und es gibt eben kinder, die sind eben aktiv und extrovertiert (so einen habe ich auch) Wenn Niklas mal ein Kind hauen sollte sage ich eben, dass man das nicht tut und wenn er dann nicht aufhört, nehme ich ihn aus der Situation raus. Fertig.
ABER: Klaps auf die Finger geht garnicht!!!! Das ist doch genau das, was du nicht willst. Gewalt gegen andere. SO lernen die Kinder nämlich zu schlagen, wenn ihnen was gegen den Strich geht und DANN ist es böswillig.

kiwi

Beitrag von milquetoast22 12.10.10 - 13:29 Uhr

Danke für die Antwort.

Ja, er ist etwas über 1 Jahr alt und er übernachtet gern bei meinen Eltern.
Zum ersten mal als er 4 Monate alt war.
Er hatte nie Verlustängste.
Ich mache das, damit mein Partner und ich auch mal Zeit für uns haben.
Wir genießen das alle sehr.

LG, Milque

Beitrag von minishakira 12.10.10 - 13:24 Uhr

hi,
meiner is 2 j. und ich breche jegliche situation ab wenn er haut.egal wo wir sind.wir gehen nach hause.angefangen hat das mit 1jahr und kommt ab und an wieder.er weiß aber das dann schluß ist und es war 3 mal das ich gehen musste.seid dem funktioniert es!das erste mal haben alle ddoof geguck aber mir war es egal.

mit dem in / out is auch zwischen durch bei mein ich lass ihn da einfach.manchmal will er lieber von papa gewickelt werden dann nur von mir is bett gebracht werden.ich denke sie erkennen das sie auch entscheiden können,dürfen,wollen und sollen.das find ich ok.aber was sein muß muß sein,da hilft net.

lg kathy