Unterschiede Avent-Flaschen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von klaerchen 12.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo,


ich habe schon mitbekommen, dass eine große Konkurrenz zwischen Avent- und NUK-Nutzern herrscht.
Meine Frage richtet sich an die Avent-Nutzer.

Es gibt einteilige und zweiteilige Anti-Kolik-Ventile. Die farblosen Flaschen mit der blauen Verpackung sind günstiger und haben das zweiteilige Ventil, während die honigfarbenen Flaschen mit der gelb/goldenen Verpackung teurer sind und das einteilige Ventil haben.
Die Sauger sind jedoch alle gleich!
Könnt ihr mir sagen, welche Flaschen jetzt besser sind?
Habend die honigfarbenen Flaschen den zusätzlichen Ring einfach im Schraubdeckel?
Ich freue mich über eure Antworten!

LG J.

Beitrag von fr.mahlzahn 12.10.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

genau die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Habe mir dann bei Rossmann einfach mal eine von den günstigeren geholt.
Mit dieser zweiteiligen kommt unsere Maus irgendwie nicht klar, weiß auch nicht warum. Und ich finde die Honigfarbenen sind stabiler und auch vom Material besser.
Aber warum die eine Flasche so und die anderen so sind hm... keine Ahnung find ich auch quatsch um ehrlich zu sein. ;-)

LG

Beitrag von yaisha 12.10.10 - 14:15 Uhr

Huhu!

Also die honigfarbenen haben einfach einen höheren Schraubrand und brauchen deshalb diesen zusätzlichen Ring nicht.. Deswegen find ich die auch praktischer.. Grad letztlich hab ich mal wieder den blöden Ring vergessen und meine Wickeltasche mit Tee geflutet.. #augen

Teurer sind sie weil sie aus PES Material sind, das ist in der Herstellung schon teuerer als der normale Kunststoff.

Warum allerdings die normalen mit diesem Ring versehen wurden ist mir auch ein Rätsel...

LG
Yaisha

Beitrag von dentatus77 12.10.10 - 16:45 Uhr

Hallo!
Ich würd die mit dem Ring nehmen. Der wirkt noch als zusätzliche Dichtung. Die Avent-Flaschen haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie leicht auslaufen, wenn man den Ring nicht absolut fest aufschraubt. Und dann kann es trotzdem noch passieren - hab ich alles durch. Da Stina nur Wasser aus der Flasche bekommt, kann ich damit leben, aber für Milch nehm ich die Flaschen bei einem möglichen 2. Kind nicht wieder #aerger.
Ne Freundin von mir hat die Flaschen mit dem Ring, und da läuft nie was aus. Vorher hatte sie auch die anderen und nur Ärger.
Liebe Grüße!

Beitrag von vonnimama 12.10.10 - 17:40 Uhr

Hallo,

ich bin von Avent zustätzlich auf die MAM-Weithalsflaschen umgestiegen. Brauchte noch einige, deshalb. Die sind echt super! Finde ich eigentlich noch besser, als die Avent-Flaschen. Das mit dem Ring bei Avent finde ich nervig.

Aber wirklich mitreden kann ich eigentlich nicht. Meine Kleine bekommt nur Abends nach dem Stillen noch ein Fläschchen und jetzt halt abwechselnd mit Avent und MAM.

LG Yvonne

Beitrag von coolkittycat 12.10.10 - 21:26 Uhr

die goldenen sind hitze beständg. da kannst du grad gekochtes wasser einfüllen. ich würde nur noch die goldenen kaufen. wir sind aber ganz auf mam flaschen umgestiegen, da man mit dden avent-antikolik flaschden ironischerweise nicht die antikolikmilch von aptamil füttern konnte.
grüße

Beitrag von yanlina 13.10.10 - 05:11 Uhr

Also bei uns (kaufe die Flaschen allerdings nicht in Deutschland) ist der einzige Unterschied, dass die honigfarbenden Flaschen BPA frei sind und die anderen nicht. Deshalb kauf ich immer die honigfarbenen, die ja auch teurer sind.

Beitrag von klaerchen 13.10.10 - 10:06 Uhr

Hier in D sind beide BPA frei.