Wie lange habt ihr geübt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dugong30 12.10.10 - 13:54 Uhr

Frage steht ja schon oben! Bin momentan etwas deprimiert!
Sind jetzt im 12 ÜZ! Gibt es hier Mädels die nach so langer Zeit noch spontan schwanger geworden sin?

Danke und Gruß

Beitrag von steffi2107 12.10.10 - 13:56 Uhr

Hi,

willst du es jetzt nur von denen wissen, die lange gebraucht haben oder generell?

LG Steffi

Beitrag von steffie73 12.10.10 - 15:28 Uhr

Geübt haben wir jedes Mal ca. 8- 12 Monate, muss aber dazu sagen, das ich von Anfang an keinen Kalender geführt habe, keine Temperaturmessung..... also gar nichts .... einfach locker bleiben und nicht jedesmal denken - heute muss es aber klappen :-).

Ich weiß das kling leichter als gesagt, aber bei uns hat es jetzt zum vierten mal funktioniert.

Lg Steffie mit #stern#stern#stern und #ei 6+2

Beitrag von bobb 12.10.10 - 13:57 Uhr

Ich red jetzt nicht von mir,weil bei meiner 1.(FG)und 2.SS nachgeholfen werden mußte und diesmal es sehr fix ging.
Aber ich hab einige Jahre beim Gyn gearbeitet und bei vielen ist dieser Zeitraum nicht selten.
Habt Ihr Euch denn mal durchchecken lassen?

Beitrag von slowpulse 12.10.10 - 13:57 Uhr

Hi,

wir haben bei beiden Kindern ca. 6 Monate geübt.
Hast du es mal mit einem Ovutest versucht?

LG Slow

Beitrag von shadow-91 12.10.10 - 13:57 Uhr

Huhu,

ich hab Ende Oktober die Pille abgesetzt und bin Ende März schwanger geworden.

Wart ihr mal bei Arzt, oder hat ihr mal SG machen lassen?


Lg Stephie

Beitrag von dugong30 12.10.10 - 13:59 Uhr

Ja haben uns soweit durchchecken lassen. Beim Hormonstatus war alles ok, wobei auch erst jetzt rausgekommen ist das die Schilddrüse nicht mit untersucht wurde. Das werde ich jetzt noch nachholen!

Beitrag von connie36 12.10.10 - 13:58 Uhr

insg. 4,5 jahre!
lg conny 23.ssw

Beitrag von sweetstarlet 12.10.10 - 13:58 Uhr

erstes kind 2 üz

zweites kind 3 üz , FG

drittes kind, jetzige ss 1 ÜZ#verliebt

Beitrag von zuckerpups 12.10.10 - 13:58 Uhr

beide Male 1. ÜZ.

Beitrag von hopsdrops 12.10.10 - 13:59 Uhr

hallo!

ich hab ca. 1 jahr gebraucht und bin erst schwanger geworden, als ich den cbm benutzt habe. da hats dann im 2. zyklus geklappt.

es ist noch lange nix verloren, manchmal dauert es eben etwas... aber ich verstehe, dass die geduld irgendwann dahin ist.

wünsch dir viel glück :-)

hopsdrops

Beitrag von happy_nose 12.10.10 - 14:00 Uhr

Ja, ich kann inzwischen sagen, daß es bei uns im Juli 05, Aug 07 und jetzt Sep 10 geklappt hat - immer ohne Verhütung die ganze Zeit und aber immer spontan. Nicht aufgeben!!!

Anke #klee

Beitrag von mac1706 12.10.10 - 14:01 Uhr

Bei uns hat es zwar "nur" acht Monate gedauert - aber irgendwie war es der Klassiker. Wir hatten praktisch alles durch - Ovulationstest, den Clearblue-Computer, Temperaturkurven... nachdem selbst der Clearblue-Computer zwar eine erhöhte Fruchtbarkeit aber nie einen Eisprung angezeigt hat, sind wir zum Infoabend in ein Kinderwunschzentrum gegangen. Das war nach etwa einem halben Jahr "Üben". Zu dem Zeitpunkt hatten wir unsere Hochzeit schon lange geplant. Da die uns im Kiwu-Zentrum gesagt haben, dass es eine Übernahme der Kosten für eventuelle Behandlungen durch die Kasse nur für Verheiratete gibt, haben wir beschlossen, erst einmal abzuwarten. Habe den Computer in die Ecke geschmissen, das Thermometer verbannt und mich erst einmal auf unsere Hochzeit gefreut - und auf der war ich dann schon in der 5. Woche...

Beitrag von vivi8 12.10.10 - 14:01 Uhr

hallo .. mein freund und ich haben 2 jahre und 3 monate geübt, dann haben wir uns entschieden wieder zu verhüten ... mit kondom allerdings nur ..
ich wollte mich weiter bilden und mein freund wollte umschulung machen !!

tja und dann haben wir einmal das kondom vergessen nach 2 jahren und 4 monaten dann #rofl und bin schwanger geworden .. so zu sagen ungeplant

Beitrag von 3aika 12.10.10 - 14:02 Uhr

alle drei im ersten monat

Beitrag von ju.ja 12.10.10 - 14:02 Uhr

Bei mir gings zwar recht schnell (2.ÜZ), aber ich kenne einige da hat es auch über ein Jahr (bis zu 2 Jahre) gedauert und hat dann aber doch spontan geklappt.

Bei denen di eich kenne wo's nciht klappt hat es dann meist auch Gründe (unregelmäßige Regel...usw.)

alles alles gute euch
ju.ja

Beitrag von himbeerstein 12.10.10 - 14:03 Uhr

Ich bin ungeplant schwanger geworden praktisch SOFORT als mein Körper eine dreitägige chance hatte... #schock

Aber meine Freundin hatte 12 Monate oder länger geübt und am Ende hat sich sich irgendwie medizinisch ein bisschen helfen lassen und jetzt ist sie stolze Mama einer neunjährigen Tochter.
#klee#liebdrueck

Beitrag von coco1902 12.10.10 - 14:07 Uhr

Huhu,

wir hatten das Glück und haben bei allen 3 Kindern und einem Sternchen nur 1 ÜZ gehabt - unverhofft kommt oft ;-)

Ganz viel Glück und entspannt Euch ein wenig... Wenn man sich so versteift, klappt es eh nicht... ;-)

LG Coco

Beitrag von maline.kaiser 12.10.10 - 14:17 Uhr

Haben uns im November 2009 für ein Kind entschieden und nach der Mens im Dezember haben wir die Verhütung abgesetzt. Im März wurde ich dann schwanger, hat also 3 ÜZ gedauert. Es war bei uns aber eher so, wenn es passiert, passiert's... Haben daher nicht nach Plan geherzelt...

Viel Erfolg noch und macht euch keinen Stress.

Maline und #ei Lilith (32+6)

Beitrag von mella12 12.10.10 - 14:21 Uhr

1. SS - 5 Monate (leider FG)

2. SS - 2 Monate

3. SS - 1 Monat (Zwillis)

Dafür, das man mir vorher sagte, aufgrund des Hormondurcheinanders kann ich gar nicht ss werden doch echt super ...

Einfach nicht drüber nachdenken!

Beitrag von ordure 12.10.10 - 15:42 Uhr

Wir haben 3 Jahre, also ca. 36 Zyklen gebraucht! Wir waren zwischenzeitlich in einer Kiwu und haben uns durchchecken lassen. Da bei uns beiden nicht alles in Ordnung war, hat man uns gesagt, dass wir nur mit einer ICSI Chancen haben (das war letztes Jahr im September). Das kam für uns beide aber zu dem Zeitpunkt nicht in Frage und wir haben weiterhin einfach nicht verhütet. Im Mai diesen Jahres haben wir dann beschlossen, dass ich wegen unserer bevorstehenden Hochzeit und einem Arbeitsplatzwechsel erstmal wieder die Pille nehme. Hatten gehofft, dass wir meinem Körper so auch nochmal nen kleinen Schubser geben könnten. Zur Einnahme bin ich allerdings gar nicht mehr gekommen, weil ich da schon schwanger war.

Wie Du siehst, es kann jederzeit noch passieren, selbst wenn einem die Ärzte einem was anderes sagen ... Drücke dir die Daumen, dass es nicht mehr zu lange dauert! #winke

Beitrag von bienchenalinchen 12.10.10 - 16:14 Uhr

5 ÜZ! Ohne irgendwelche Hilfsmittelchen. Aber da ich immer sowas von unregelm. Zyklen hatte (mal 35T, mal 45T), wollte ich zum FA wg. Mönchspfeffer fragen. Das hatte sich dann auch schon erledigt;-)

LG

Beitrag von sanna23 12.10.10 - 16:59 Uhr

Hallo,

bei uns hat es auch 1 1/2 jahre gedauert. Hatte zudem noch lange und unregelmäßige Zyklen. An beiden Eierstöcken hatte ich mehrere kleine Zysten.
Habe dann einen Termin in der KiWu-Klinik vereinbart und alles mal richtig durchchecken zu lassen. Der Termin war auf eine Donnerstag und ich dachte ich teste dich den Dienstag davor nochmal. POSITIV!
Damit habe ich nicht gerechnet.
Nun bekommen wir ein Dezember-Baby :-)

Liebe Grüße Sanna 30+4

Beitrag von sarahwong 13.10.10 - 08:38 Uhr

wir wollten gar nicht ueben... und es hat sofort beim ersten unverhueteten Mal geklappt. Wir haben vor 6 Wochen geheiratet und ab da nicht mehr verhuetet, weil wir dachten, wenn se wollen, koennen se jetzt ja kommen, aber sie duerfen sich auch gern Zeit lassen... Und jetzt bin ich in der 6. Woche schwanger.
Ich bin selber sehr ueberrascht, da ich nicht so schnell damit gerechnet haette..

Ich denke, ihr muesst das locker angehen, wobei das leicht gesagt ist.... ich kann mir vorstellen, dass man immer unter Druck steht, weil man unbedingt will, das es klappt... aber es gibt Leute (meine Eltern z.B.), die VIEL laenger haben warten muessen, ueber 5 Jahre, bis das erste Baby kam. :) Nicht aufgeben!! Wuensch euch ganz viel "Erfolg" :)