Fast eine Hausgeburt...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von bluehmchen 12.10.10 - 14:07 Uhr

Hallo!

Nun endlich kommt auch mein Geburtsbericht.

Meine Maus Anna-Lena wurde am 8.9.10 geboren...

Am 7.9.10 war es plötzlich ganz komisch, ich lief unerklärlich aus. Ok, dachte ich, Blasensprung. Also rief ich meine Mama an (sie war mit im Kreißsaal, der Kindsvater hat mich verlassen). Sie kam dann zu mir und wir sind zum Kreißsaal gefahren. Da war es ca. 19 Uhr. Dort angekommen wurde ich dann untersucht, mit Fruchtwasserteststreifen. Negativ. Hm, ok, sehr komisch dachte ich. Mittlerweile wurde auch CTG geschrieben, welches keine Wehen aufzeichnete. Es begann bei mir tierisch im Rücken zu ziehen. Das sagte ich der Ärztin und sie meinte nur : " Ziehen darf es ruhig mal, wer weiss ob sie noch vor Termin zur Welt kommt. Fahren Sie mal nach Hause. " Ok gesagt, getan. Da ich aber solche Schmerzen hatte bin ich mit zu meinen Eltern gefahren.

Als wir dann dort ankamen hab ich mich gleich auf die Couch gelegt, mich weiter vor Schmerzen krümmend. Dann dachte ich schon ich hätte etwas mit den Nieren, weil es ja nur imRücken zog. Ich bat dann meine Mama mir ein Heizkissen zu bringen. Das legte sie mir dann in den Rücken. Die Schmerzen wurden aber nicht besser, eher schlimmer. Dann habe ich das Kissen wieder weggelegt. Plötzlich, ich musste aufs Klo, fing ich etwas an zu bluten und verlor Schleim...

Meine Mama meinte dann: " Jetzt reicht es. Du krümmst dich hier vor Schmerzen. Wenn es keine Wehen sind muss es was anderes sein. Wir fahren jetzt nochmal zum Kreißsaal." Da war es etwa 1 Uhr Nachts. Ich wollte aber nicht, weil wir ja gerade nach Hause geschickt wurden und es mir echt zu blöd vorkam schon wieder dort aufzutauchen. Meine Mutter ließ nicht locker und rief beim Kreißsaal an. Die meinten dann wir sollen mal kommen, sie schauen mal nach.

Leider war ich sooo verkrampft mittlerweile, weil das Ziehen auch bis zu den Knien zog, dass ich gar nicht hoch kam. Also rief meine Mama den Krankenwagen an. Der kam dann auch und die netten Männer halfen mir hoch und brachten mich zum Kreißsaal. Dieses Rückwärtsfahren im Krankenwagen war soo schrecklich. #aerger

Wir kamen dann im Kreißsaal an, ich musste wieder in den Aufnahmeraum. Dort hat die Hebamme dann nach dem Muttermund geschaut und er war schon 6 cm geöffnet #schock

Die Hebamme sagte dann nur noch zu mir: "Dann gehen wir mal gleich rüber in den Kreißsaal, hier brauchen wir gar nichts mehr machen. Welchen Kreißsaal hätten Sie denn gern?" Ich sagte dann welchen ich will und wir sind dort hin.

Im Kreißsaal Nr. 2 angekommen, sollte ich mich aufs Bett legen. Kaum lag ich drauf musste ich schon mitdrücken. 1 Stunde später war meine Süße da. #verliebt

Hätte also meine Mama nicht drauf bestanden, dass wir wieder hinfahren hätte ich Anna - Lena zu Hause bekommen, 100 %ig.#zitter

Liebe Grüße Euer Blühmchen mit Anna - Lena die morgen schon 5 Wochen alt wird ;-)

Beitrag von enimaus 12.10.10 - 15:03 Uhr

Wow wie spannend!Da habt ihr ja alle noch mal Glück gehabt!
Herzlichen Glückwunsch!!!