Ovaria Comp und Bryophyllum

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -tinkerbell- 12.10.10 - 15:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich überlege, ob ich mir Ovaria Comp hole, wegen der verbesserten Eizellreifung (hab eine SD-Unterfunktion und werde grad eingestellt).

Falls ich Ovaria Comp nehmen würde, müsste ich auch Bryophyllum nehmen?
Also als Kombi oder geht auch nur eins?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Liebe Grüße

-tinkerbell-

Beitrag von majleen 12.10.10 - 15:03 Uhr

Ich hab nur Bryophyllum genommen, da ich mit der Eizellreifung gar keine Probleme habe. Hat aber nichts gebracht. Viel Glück #klee

Beitrag von geotina 12.10.10 - 15:09 Uhr

Vorher habe ich über Naturheilverfahren gelacht - da man aber irgendwann nach jedem Strohhalm greift, habe ich beides mal ausprobiert. mit Ovaria Comp kommt mein ES tatsächlich ca 2-3 Tage früher und Bryo verschafft mir eine gleichbleibende Tempikurve danach... da ich aber in einer Fernbeziehung bin, nehm ich es nur, wenn ich einen verfrühten ES brauche ;-) den letzten 3 gings ohne.... #winke

Beitrag von -tinkerbell- 12.10.10 - 15:18 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Man muss aber nicht beides zusammen nehmen oder?

Mit der 2. ZH habe ich nicht so große Probleme. Mir gehts halt eher darum, dass ich wirklich einen ES kriege. Bin mir da nicht so 100% sicher wegen der SD-Unterfunktion.

LG

Beitrag von sabine-sondermann 12.10.10 - 22:34 Uhr

hallo tinkerbell,

ich taste mich mit ovaria und byrophyllum langsam vor. ovaria nehme ich jetzt den 3. Zyklus und ich hatte im Zyklus ohne Clomi einen ES. Vor Clomi und Ovaria tat sich beim mir gar nix außer vielen kleinen Follis. Mein FA meinte, ich hätte leichtes PCO.
Byrphyllum nehme ich jetzt im 2. Zyklus. Da ich im letzten Zyklus Utro nehmen musste und meine mens nur 2 Tage und das auch nur ganz schwach war, weiß ich nicht, ob es was genutzt hat.

Ich tu mich allerdings mit der Dosierung von ovaria und Byrophyllum schwer. Angefangen hab ich mit 1x täglich 10 Globulis. Diesmal nehm ich 2x täglich 10 Globulis. Heute bin ich ZT12, mal sehen wann und ob ich einen ES habe. Das sich was tut kann ich merken, es zwickt und zwackt im UL.

Wie viel nimmst Du denn?

LG
Sabine#winke

Beitrag von -tinkerbell- 13.10.10 - 06:21 Uhr

Morgen,

ich werd es mir erst heute kaufen und nehme dann 3 x 5 Globulis.
Ich denke ich werd doch die Kombi nehmen und mir auch Bryophyllum holen, da sich meine Schleimhaut auch immer nur schwach aufbaut und ich meistens nur 2-3 Tage meine Mens habe und das auch eher nur leicht #schmoll

Ich bin gespannt, ob es was bringt :-)

LG -tinkerbell-