Maus ist weg !

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sue1983 12.10.10 - 15:24 Uhr

Wir hatten seit Februar 2 Maeuse in einen Kaefig und heute ist nur noch eine Maus da , ich kann sie nirgends in der Wohnung finden , wie kann man so eine Maus finden - die stirbt doch ohne Essen & Wasser ?!!!
Bitte gebt mir Tips - aber keine Mausefallen weil ich will sie doch nicht toeten

danke Sue

Beitrag von germany 12.10.10 - 15:27 Uhr

Stell den Käfig mit der einen Maus auf den Boden, lass alle Türen auf, schließe sämtliche Fenster und leg irgendetwas leckeres auf den Boden. Eine Schale mit Nutella oder Erdnußbutter wäre sehr gut, weil Mäuse da total drauf abfahren.

Dann setz dich irgendwo hin und beobachte die Schale eine Weile. Das kann dauern, aber wnen die Maus noch in der Wohnung ist, kannst du sie so mit etwas Glück finden.

Unsere Ratten sind auch mal abgehauen, aber die haben wir meist schlafend in Schränken ode runter dem Sofa gefunden.


lG germany

Beitrag von sue1983 12.10.10 - 15:41 Uhr

ok danke
ich hoff ich find die nicht in meinen klamotten , irgendwie hab ich auch angst das die Nachts zu meinen Kindern geht und die beisst oder so ? !!

Beitrag von sue1983 12.10.10 - 15:43 Uhr

aber ich kann doch net den Kaefig aufmachen dann haut die andere Maus doch sicherlich auch ab oder?

Beitrag von germany 12.10.10 - 15:55 Uhr

Den Käfig musst du zu lassen, aber die riecht die andere Maus ja und will hoffentlich dann zu ihr und dann kannst du sie einfangen. Das sie deine Kinder beißt denke ich nicht, die wird höchstens wie blöd nach Futter suchen und hoffen das sie nicht gefressen wird;-)

Beitrag von sue1983 12.10.10 - 15:57 Uhr

danke
ich hoff ich finds sie noch ich kann sonst net schlafen lol

Beitrag von 5474902010 13.10.10 - 08:06 Uhr

Oh, sag das mal nicht so laut mit dem nicht-beißen!
Vor etlichen Jahren habe ich mal bei einer damaligen Bekannten geschlafen und die Ratte lief teilweise dort einfach durch Wohnung. Abends kam die zu mir unter die Decke (war ja alles ok soweit) und plötzlich biss die mich in die Füße #schock
Seitdem hielt ich eher Abstand von dem Vieh!
Aber gut, war ja ne Ratte. Weiß nicht, ob Mäuse auch so "drauf" sind #gruebel

Beitrag von germany 13.10.10 - 08:47 Uhr

*grins Das sind halt Ratten. Meine knabbern auch an allem was sie finden und wenn man da den Finger rein hält.. die sind halt meeeeega verfressen.

Beitrag von nadine1976 12.10.10 - 18:03 Uhr

Zur Not gibt es auch Lebendfallen. Ich hatte mal eine Maus im Geschäft und wollte die nur fangen, nicht töten. So habe ich eine Lebendfalle gekauft, Leberwurst rein und die Maus dann im Park ausgesetzt. ;-)

Beitrag von maddytaddy 12.10.10 - 18:40 Uhr

Hi,

Entweder Lebendfallen (Gibts im Baumarkt) oder ich erinnere mich folgendes mal gelesen zu haben: Nimm eine Plastiktüte und steck die Küchenpapierpapprolle halb hinein und kleb den Rest der Tüte mit Tesa zu. In die Tüte gibst du dann was Wurst oder Käse. Nutella bzw Schokolade sollen auch für Mäuse giftig sein, also lieber die Finger davon lassen. Dann bleibst du in dem Raum mit 2-3 Metern Abstand zur Tüte und verhältst dich ruhig. Mit etwas Glück krabbelt sie in die Tüte und dann musst du eben schnell reagieren und dir die Tüte schnappen. Das ist aber ne Notlösung. Ich denke mit Lebendfallen geht es besser.

Was mir noch einfällt: Habt ihr sehr hoch Einstreu drin? Wäre zwar was traurig aber vllt ist liegt sie irgendwo versteckt im Käfig und ist tot.

LG

Beitrag von sue1983 12.10.10 - 19:37 Uhr

danke fuer deine antwort
ich weiss garnicht wo ich anfangen soll ich hab die ganze Wohnung abgesucht und die ist nirgends =(
ja und ich hab den ganzen Kaefig unten abgesucht -daran hab ich auch schon gedacht .
danke nochmal ich hoff sie taucht auf

Beitrag von silvestra 12.10.10 - 19:43 Uhr

Als vor ein paar Wochen eines meiner Rattenweibchen aus dem Auslauf abgerückt ist, habe ich "Indikator- Näpfe" gemacht. Jeden möglichen Raum geschlossen und in jeden Raum eine Schale Futter und Wasser, darum ganz dünn Mehl gesiebt.
Am nächsten Morgen waren Spuren zu sehen und ich konnte wenigstens den Raum eingrenzen, in dem meine Greta zu suchen war...
Ich habe dann jede einzelne der gepackten Umzugskosten gefilzt und in einer saß sie dann.

Beitrag von inka79-80 12.10.10 - 20:05 Uhr

Besorge ein großes Glas ( Gurken klas oder ähnliches ), stelle es ordentlich schräg (gut 45° ) auf eine ein Anhöhe ( also z.B. Bücherstapel ), gib das Leckerste Fresschen rein, was du dir für deinen Nager denken kannst und hab Geduld.

sie wird den Bücherstapel erklimmen, in den Glas klettern und wegen der glatten Wände nicht mehr rauskommen.

Viel Glück, LG inka

Beitrag von sue1983 14.10.10 - 08:45 Uhr

ich wollte nochmals danke fuer eure Antworten sagen - kleine Maus tauchte in der Nacht hinter der Wohnwand auf - jetzt hab ich einen neuen Kaefig gekauft mit Plastik aussenrum damit es nicht nochmal passiert

danke