Kleidung die ersten Wochen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von otri 12.10.10 - 15:33 Uhr

Nachdem ich heute mal wieder bei FA war und soweit alles super ist, mach ich mir immer mehr Gedanken was man so braucht. Hab ja keine Ahnung.

Jetzt hab ich hier:

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-Start?BundlePage=3&isHappy55=false&CategoryName=sh13446093&dynPageSize=20&ListSize=20&isMorePage=true&ls=0&ProductID=XQt_AAABeysAAAEr1jlNPI5r&PageableID=&PageableName=&ProductPage=0&gsselect=

(hoffe ihr könnt den Link öffnen)

ein Erstlingsstarterset gefunden, da wir uns überraschen lassen wollen fand ich die Farbe ganz OK.

Reicht das für´s erste oder braucht man noch mehr?? Wir macht ihr das? Welche Größe ect.pp.?? Wieviel? Welche Pampergröße kauft ihr und so weiter und so weiter.....?????

Beitrag von gwendolie 12.10.10 - 15:45 Uhr

ich persönlich finde diese Sets nicht sehr sinnvoll. Mir hätten die Sachen in Größe 56/62 am Anfang nicht viel gebracht. Ich habe ca. 4Woche noch die 50 anziehen können. Felix war 3220g leicht und 50cm klein bei der Geburt.

Außerdem ist doch gerade das stöbern nach kleinen Sachen das schönste am schwanger sein ;o)

In der schwangerschaft habe ich viel gekauft, wenn mir was gefallen hat. Hauptsächlich bei C&A, H&M, Spielemax und family und auch bei KIK. bestellt habe ich bis heute noch keine Sachen für den Kurzen

Pampers hatte ich am Anfang eine Packung in Gr. 1 und eine in Gr. 2 daheim. da macht man sicher nichts falsch. Ich habe die erfahrung gemacht, dass riesige Vorratskäufe mist sind, da man meist kurzfristig merkt, dass die Windeln irgendwie zu klein sind.

LG

Beitrag von littleblackangel 12.10.10 - 15:48 Uhr

Hallo!

Welche Größe ihr genau braucht, kann man nicht genau sagen, da man dazu wissen müsste, mit welcher Körpergröße euer Kind zur Welt kommt. Gr.62, wie hier in dem Angebot, kann aber nur seltenst ein Neugeborenes tragen.

Meine Kinder haben 50cm und 3415gr. bzw. 45cm und 2760gr. bei der Geburt gehabt. Der erste hat die Kleidergröße 50 den ersten Monat getragen, einen weiteren Gr.56 und dann erst Gr.62. Die Zweite trug 3Wochen lang Gr.46, die ersten 3Monate Gr.50 und weitere 3Monate Gr.56. Sie trug Gr.62 also erst mit einem halben Jahr!


In deinem Erstausstattungspaket sind Kurzarmhemden und Frotteehöschen, sowas hat man früher mal benutzt. Bodys sind wesentlich praktischer, da kann nichts verrutschen, es drückt nichts usw. Die ersten vier Teile sind somit also eigentlich überflüssig.
Die Kurzarmbodys, die zwei Wickelbodys, die Langarmshirts und die Strampler kann man gut gebrauchen. Der Spieler(Overall mit kurzen Armen und Beinen) ist eher etwas für Sommerbabys. Die Overalls sind denke ich dünne, also Schlafanzüge. Ebenfalls okay! Der Rest ist auch okay, aber nicht alles notwendig! Schühchen, auch wenns dünne Baumwollschühschen sind, haben meine Kinder ganz schnell ausgezogen. Besser war ein zweites Paar dicke Socken drüber. Die Betteinlage ist überflüssig, denn wenn die Windel ausläuft, dann ist da die Kleidung und der Schlafsack, da kam bei meinen zweien nichts bis auf das Bettlaken! Erst jetzt, als mein Sohn nur mit Decke schlief, wurde soetwas sinnvoll. Die Waschlappen hätten wir nicht gebraucht, denn man hat eh genug zuhause und die Kinder freut es mehr, wenn dann süße Motive drauf sind.


Alles in Allem ist dieses Set viel zu wenig. In Gr.56 hättest du 1 Kurz- und 1 Langarmbody, 1Langarmshirt und 2Strampler sowie 2Schlafanzüge. Damit kommst du mit großem Glück über 2Tage hin, aber weiter auch nicht. Du solltest von allem etwa 7Teile da haben, dann kommst du bei einem Kind, was nicht spuckt und wo die Windel nicht ausläuft 1Woche hin wegen dem Waschen. Bei meiner Tochter, sie war ein Spuckkind hatte ich mehr als das doppelte in jeder Größe da! Pampersgröße haben meine beiden anfangs Gr.1 gehabt. der Große hat davon 2Pakete gebraucht, die Kleine bestimmt mehr als 10Pakete...


Lieben Gruß!

Beitrag von beckie83 12.10.10 - 15:48 Uhr

Huhu #winke

Ja das ist immer sone schwere Sache welche Größe und wieviel davon *gg*

Ich hab ab Größe 50 bissl was von allem. Jedoch von 50/56 nur wenig.
Sollte mein Kleiner wirklich so klein sein dann kann ich immer noch was kaufen gehen.

Ich hab das meiste auf Babybasaren gekauft, da es einfach viel günstiger ist.

Wenn ich seh das das Set 100Euro kostet da bin ich ja geschockt *gg* Aber ich denke das muss wiederum jeder für sich selbst wissen.

Ich hab viele Hosen gekauft die unten offen sind, so kann er sie auch tragen wenn er noch kleiner ist und die Hose wächst praktisch mit.


Was die Pampers angeht hab ich jetzt eine Packung New Born gekauft. Alles andere werde ich besorgen wenn er da ist. Gibt es ja mittlerweile überall zu kaufen.

Also so mach ich es aber denke da wird es jede Mama anderst halten.

Alles Gute und viel Spass beim KAufen

Beckie + Julian im Bauch ET -9 #verliebt

Beitrag von haseundmaus 12.10.10 - 15:56 Uhr

Hallo!

Ich find diese Sets nicht so dolle. Für 100 Euro hast du da aber längst nicht alles drinnen. Wenn ich bedenke wieviele Bodies wir brauchten, wir hatten bestimmt 12 Stück, dann noch welche mit Langarm. Shirts hatten wir sicher 8 und Strampler mindestens 6, Schlafanzüge so 4 Stück. Weiß es nicht mehr so genau. Angefangen haben wir mit Größe 50/56 oder gleich 56. Größe 50 war Lisa schon zu knapp, jedenfalls bei Stramplern, sie kam mit 53 cm zur Welt.
Jedenfalls wird das Set nicht reichen, du wirst noch dazukaufen wollen und müssen. Da find ich 100 Euro schon happig.

Und Windeln hatten wir anfangs die Newborn von Babylove dm. Mit Pampers hatten wir nicht so gute Erfahrungen. Von den Newborn brauchten wir zwei Pack und dann sind wir auf die 2er Größe umgestiegen.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 3 Wochen alt #sonne

Beitrag von maylu28 12.10.10 - 16:03 Uhr

Also für ein Winterbaby sind da eindeutig zu viele Kurzarmsachen dabei....

Wichtig sind Bodys, für Herbst/Winter/Frühling Langarmbodys, ich würde auch noch ein paar Wickelbodys empfehlen.
Stampler sind halt günstig weil Du sonst nichts mehr brauchst.....aber ich hab bestimmt 6-8...Sonst brauchst Du Hemdchen und Hosen.....

Ein paar Jäckchen, dünnere und dickere....

Schlafsack, mehr als 2 Schlafanzüge, die Kleinen können so schnell auslaufen....

Overall für den Kinderwagen, Mullwindeln hätten bei uns nicht gereicht.

Söckchen sind 6 Stück auch grenzwertig....

Hol Dir ein paar Sachen in 50/56, sonst geht schon 62, aber wieg schon jemand geschrieben hat, meiner war auch klein obwohl er pünktlich kam, und hat 50 bestimmt auch 4 Wochen getragen und ich hatte nichts so klein und mußte dann nach der Geburt gleich mal los....

Windeln bekommst Du meistens von der Klinik welche mit, aber sonst ist es Gr. 1...probier aber auch mal billigere aus, weil wickeln wirst Du fast 2 Jahre und da ist das auch ein Kostenpunkt....

Wichtig sind einfach:
Bodys, Strampler oder Hemdchen mit Hose,
Jäckchen, dünn und dick
Was für Draußen: Overall und Mützchen
Schlafanzug + Schlafsack
Söckchen und ev. Schühchen
Mullwindeln als Spucktücher oder Unterlage
Waschlappen, wir haben günstige von Mömax, aber bestimmt 30 Stück
Windeln, ev. Feuchttücher
Babybett (wie auch immer das ist)
Autoschale
Kinderwagen ev. Tragetuch
Wickelmöglichkeit für Bad oder Kinderzimmer

das wars erstmal....alles andere kannst Du nach kaufen, wenn Du zu Hause bist, oder Du schickst Deinen Mann.

LG maylu