wo liegt da der unterschied???ß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elanms24 12.10.10 - 15:37 Uhr

... zwischen elterngeld und mutterschaftsgeld?

lg ela

Beitrag von schweissperle 12.10.10 - 15:39 Uhr

na du bist lustig. mutteschaftsgeld gibts 6wochen vor und 8 wochen nach der geburt und das sind 100% vom lohn. danach gibst elterngeld und das sind nur noch 67% vom lohn.

lg

Beitrag von elanms24 12.10.10 - 15:41 Uhr

Danke sehr.. kenne mich nur icht damit aus des wegen fragte ich..

lg ela

Beitrag von krebs83 12.10.10 - 15:41 Uhr

Hi Ela,

Mutterschaftsgeld sind die 13 Euro pro Tag die du von der Krankenkasse in der Zeit deines Mutterschutzes bekommst.

Da das Geld ja nicht reicht bekommst du in der Zeit den Rest zum Nettolohn von deinem Arbeitgeber bezahlt.

Nach dem Mutterschutz wenn du Elternzeit beantragt hast bekommst du das Elterngeld dass dann nur noch 67% von deinem bisherigen Nettogehalt entspricht.

Das Elterngeld bekommst du vom Staat gezahlt.

LG Krebs83

Beitrag von dresdnerin86 12.10.10 - 15:57 Uhr

da schließt sich meine Frage gleich an. Das bedeutet also ich bekomme 2 Monate den vollen Lohn und die restlichen 10 Monate (Restzeit von der Elternzeit) nur die 67%?

LG,
Gwen 8 SSW

Beitrag von andja1982 12.10.10 - 15:41 Uhr

Das Elterngeld erhälts du nur nach der Geburt, wenn du es beantragst und zwar vom Staat 67% deines durchschnittlichen Neottegehalts der letzten 12 Monate.
Das Mutterschaftsgeld wird von der KK und deinem AG gezahlt und das nur für die Zeot des Mutterschutzes, also 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Entbindung.

Gruß
Andja